Zu Hauptinhalt springen
Menü
Zur Produktliste springen

Schaum- & Latexmatratzen

Eine Latexmatratze schmiegt sich deinem Körper an. Sie schluckt auch die Bewegungen eines unruhigen Partners. Schaummatratzen sind perfekt für unsere verstellbaren Federholzrahmen. Wähle beim Latexmatratzenkauf deine gewünschte Größe und Härte. Die Latexmatratzen MOSHULT und MALFORS eigenen sich auch für Kinder. Entdecke alle Vorteile unserer Matratzen inklusive 10 Jahre Garantie und 365 Nächte Testschlafen.

Latexmatratze: Die moderne Matratze für guten Schlaf

Latexmatratzen sind allergikerfreundlich und anschmiegsam. Wenn du dich abends müde ins Bett legst, fühlst du dich von deiner Matratze liebevoll umarmt.

Was ist eine Latexmatratze und welche Vorteile bietet sie?

Latexmatratzen werden aus synthetischem oder natürlichem Latex gefertigt. Dieses gummiartige Material ist enorm anpassungsfähig und stützt deinen Körper punktgenau, wo es nötig ist. Schläfst du zum Beispiel auf der Seite, gibt die Latexmatratze an der Schulter und der Hüfte leicht nach. So verkrümmt sich deine Wirbelsäule im Schlaf nicht und du wachst morgens schmerzfrei und ausgeruht auf. Sie gleicht damit der ebenfalls sehr beliebten Schaummatratze.

Für wen ist eine Latexmatratze geeignet?

Dank des hohen Liegekomforts ist die Latexmatratze vor allem eine gute Wahl, wenn du unter Rückenbeschwerden oder anderen orthopädischen Problemen leidest. Allergiker profitieren von den natürlichen antibakteriellen Eigenschaften von Latex. Da die Oberfläche keine offenen Poren besitzt, können sich Hausstaubmilben und andere ungebetene Gäste nicht ansiedeln. Am besten kombinierst du sie zusätzlich mit allergikerfreundlichen Bettdecken und Kopfkissen.

Was ist wichtig beim Kauf einer Latexmatratze?

Eine gute Latexmatratze ist in mehrere Liegezonen unterteilt. Dies bedeutet, dass sie exakt an den richtigen Stellen nachgibt und ein Einsinken verhindert. Eine hohe Luftdurchlässigkeit ist entscheidend, wenn du nachts zum Schwitzen neigst, denn nur dann kann die Luft zirkulieren.

Ein ausschlaggebendes Kaufkriterium für alle Matratzen ist der Härtegrad. Manche mögen es kuschelweich (Härtegrad 1 oder 2), andere eher hart (Härtegrad 3 oder 4). Unser Matratzenkonfigurator hilft dir bei der Suche nach der perfekten Matratze für herrliche Nachtruhe – alleine im Einzelbett oder zu zweit im Doppelbett.

Welcher Lattenrost für die Latexmatratze?

Die Latexmatratze ist wie die Schaummatratze ein Teamplayer, die im Zusammenspiel mit einem hochwertigen Lattenrost ihre optimale Wirkung entfalten kann. Eine gute Wahl sind verstellbare Federholzrahmen mit mehreren Komfortzonen. Diese kannst du punktgenau auf deinen Körper einstellen. Willst du mehr wissen, lies dir einmal unseren Ratgeber zu Lattenrosten durch. Vermutlich wirst du ein wenig experimentieren müssen, bis du die perfekten Einstellungen gefunden hast.

Wie pflege ich eine Latexmatratze richtig?

Am besten wischst du die Oberfläche jedes Mal mit einem feuchten Tuch ab, wenn du die Bettwäsche wechselst. Die Latexmatratze selbst wendest du alle zwei bis drei Monate, damit sie gleichmäßiger belastet wird und ihre Elastizität behält. Unsere Modelle besitzen einen abnehmbaren Bezug, den du regelmäßig in der Maschine waschen kannst. Nach etwa zehn Jahren solltest du die Matratze dann aus hygienischen Gründen ganz austauschen.