Zur Hauptseite wechseln
Zur Produktliste springen

Mitwachsende Kinderbetten & Jugendbetten

Mitwachsende Kinderbetten für alle, die gross werden

Wir haben Betten für alle, die (viel zu schnell) gross werden. Mitwachsende Kinderbetten gehen jeden Zentimeter mit. Von der ersten Nacht allein im Bett bis zur Verwandlung in ein ausziehbares Jugendbett: Ausziehbare Kinderbetten sind flexibel und sparen dadurch Zeit, weil du nicht ständig Ausschau nach grösseren Betten halten musst, und Geld, weil ein Bett für viele, viele Jahre reicht. Verstellbare Kinderbetten von IKEA sind dabei nach strengsten Normen auf Sicherheit geprüft und kindgerecht – vom verwendeten Material über die Bauweise bis zum Design. Übrigens: Alle Accessoires – von Textilien bis Deko –, die du brauchst, um ein mitwachsendes Kinderbett in Sachen Design in ein verstellbares Jugendbett zu verwandeln, findest du auch bei uns.

Mitwachsende Kinderbetten sparen eine Menge Zeit und Geld

Ausziehbare Kinderbetten bieten einen schönen Ausblick in die Zukunft. Dein Kind wird wachsen – und mitwachsende Kinderbetten begleiten es dabei. Nacht für Nacht. Jahrelang. Möglich machen es stabile Konstruktionen, die eine Verlängerung (oder Verkürzung) des Bettes kinderleicht (aber kindersicher) gestalten. So kannst du zu Beginn ein kleines Kinderbett aufstellen, das mit Kinderzimmertextilien schnell zur Höhle umfunktioniert ist und die ersten Nächte allein viel angenehmer macht. Mit der Zeit lassen sich verstellbare Kinderbetten dann mehr und mehr ausziehen – der Bettrahmen bietet dabei Stabilität und Vertrautheit. Dies ist nämlich einer der weiteren grossen Vorteile von ausziehbaren Kinderbetten: Dein Kind wächst, das mitwachsende Kinderbett macht mit – und so muss sich dein Kind nicht wieder und wieder an neue Betten und damit neue Schlafumgebungen gewöhnen. Das spart nicht nur Zeit, weil du nicht ständig neue Betten aussuchen musst, sondern auch, weil teils tränenreiche und anstrengende Eingewöhnungsphasen entfallen. Dass du mit verstellbaren Kinderbetten auch noch eine Menge sparst, ist klar: Mitwachsende Kinderbetten bedeuten, dass du ein Bett kaufst und dafür viele Betten erhältst.

Ausziehbare Kinderbetten sind flexible Einschlafhilfen

Manche Kinder lieben grosszügige Flächen, andere bevorzugen höhlenartige Betten, deren Begrenzungen jederzeit spür- und greifbar sind. Ausziehbare Kinderbetten erlauben dir die flexible Anpassung des Kinderbettes an die Bedürfnisse deines Kindes – und das nicht nur, wenn es wächst, sondern eben auch, wenn es sich einfach wohler fühlen möchte. Ebenfalls schön: Verstellbare Kinderbetten eignen sich auch perfekt als Gästebetten für Kinder und Jugendliche. Kommen Kleinkinder zu Besuch, stellst du die Bettlänge so ein, dass sie zu den Knirpsen passt. Kommen Jugendliche zu Besuch, wird das Bett einfach verlängert. Einfacher kann man nicht für zufriedene junge Gäste und deren entspannte Nächte sorgen.

Wie verstellbare Kinderbetten zu coolen Jugendbetten werden

Mitwachsende Kinderbetten werden irgendwann zu Jugendbetten. Jetzt ist es aber nicht damit getan, ein verstellbares Kinderbett einfach in ein verstellbares Jugendbett umzubenennen. Die Chancen sind sehr, sehr gross, dass das, was als Kind noch schön war, Jugendlichen nicht mehr zusagt oder für sie weniger Komfort und individuelle Entfaltungsmöglichkeiten bedeutet. Im Klartext: neue Betttextilien, Kissen, Dekoration und vieles mehr müssen her, um aus einem ausziehbaren Kinderbett ein ausziehbares Jugendbett zu machen. Neben „erwachseneren“ Textilien wie Bettwäsche und Kissenbezügen bieten sich auch neue Lampen und Wandfarben an. Bei den Möbeln hingegen findest du neben mitwachsenden Kinderbetten weitere gute Ideen, die mit deinem Kind gross werden. Wickeltische, die sich in Kommoden verwandeln lassen, höhenverstellbare Schreibtische und Stühle oder modular erweiterbare Aufbewahrungslösungen sind nur ein paar Beispiele. Wenn du also vorhast, gleich ein mitwachsendes Kinderzimmer zu gestalten, findest du neben ausziehbaren Kinderbetten noch viele weitere Ideen bei IKEA.