Zur Hauptseite wechseln
Zur Produktliste

Tagesdecken & Bettüberwürfe

IKEA Tagesdecken: Betten schmücken, Pausen machen

Keine Lust, dein Bett zu machen? Bettüberwurf drüber. Lust auf frische Farben im Schlafzimmer, ohne gleich neue Bettwäsche oder Wandfarben kaufen zu müssen? Wie wäre es mit einer Überwurfdecke in leuchtenden Farben? Tagsüber im Bett faulenzen oder vom Bett aufs Wohnzimmersofa umziehen? Alles kuscheliger mit einem Überwurf, unter den du einfach schlüpfen oder den du gleich mitnehmen kannst. Du siehst: IKEA Tagesdecken können eine Menge für dich tun. Sie schmücken dein Bett, sorgen für eine neue Farb- und Raumgestaltung und bieten dir Kuschelkomfort, wohin du sie auch mitnimmst. Ausserdem sind sie auch noch pflegeleicht – für noch mehr Komfort in deiner Freizeit. Wenn du also nach einer praktischen, alltagstauglichen Alternative zur dicken Bettdecke suchst: Hier kannst du sie finden.

IKEA Tagesdecken: elegante Zwischenlösungen für dein Bett

Unsere Tagesdecken sind dünne Bettdecken und kuschelweiche Schmusedecken, sie halten dich auf dem Balkon oder der Terrasse warm, eignen sich perfekt als Rückzugsort bei ausgedehnten Lesestunden oder Serienabenden – und sie helfen auch noch mit, Räume zu gestalten, weil sie mit schönen Farben und Mustern so viel Abwechslung mitbringen. Ob aus 100 Prozent Baumwolle oder im kuschelweichen, pflegeleichten Materialmix: Hier bekommst du Decken für dein Bett, das Sofa, den Sessel oder die Kissenburg – und damit so viele Möglichkeiten, es dir so richtig gemütlich zu machen – und wärmende Wolldecken und Plaids findest du natürlich auch bei uns.

Mit einem IKEA Bettüberwurf kannst du dein Bett machen

Manchmal will man einfach raus aus den Federn, ohne noch gross das Bett zu machen. Oder es liegen noch die letzten Kleidungseinkäufe auf dem Bett, Besuch kündigt sich an und es bleibt keine Zeit mehr, das Chaos aufzuräumen? So oder so eine gute Lösung: Einfach einen Bettüberwurf einsetzen, über dem Bett ausbreiten – und schon wirkt alles aufgeräumt und harmonisch. Ein perfekter Trick, wenn es schnell gehen muss. Aber auch, wenn kein Chaos herrscht, kann eine Tagesdecke von IKEA viel für dein Bett (oder das Tagesbett, das Sofa, die Couch oder den Sessel) tun. Im Hochsommer kann sie dir als dünne, luftige Bettdecke für den Mittagsschlaf oder die Nacht dienen, im Winter als zweite Decke, die sich wie eine warme Schutzschicht über die eigentliche Decke legt. Und wenn du gerne öfter mal auf dem Balkon oder der Terrasse entspannst, kannst du deine Überwurfdecke einfach mitnehmen und dich einkuscheln. Insbesondere im Frühling oder Herbst, wenn es noch nicht so warm und trocken ist, eine gute Idee. So kannst du mit einem IKEA Überwurf nicht nur dein Bett machen, sondern auch jede Möglichkeit zu einem Bett machen – entspannter geht es kaum, oder?

Eine IKEA Überwurfdecke kann Räume (neu) gestalten

Oft braucht es nicht viel, um die Optik eines Raums zu verändern. So kannst du mit unseren Tagesdecken viel erreichen – mit geringem Aufwand. Eine edle Tagesdecke in Grün zum Beispiel lässt dunkel und klassisch eingerichtete Schlafzimmer noch stilvoller wirken, während du mit hellen, luftigen Tagesdecken Leichtigkeit in den Raum bringst. Auch kannst du mit einer Überwurfdecke Farbklekse setzen, selbst wenn sie nicht über dem Bett, Sofa oder Sessel ausgebreitet ist. Zusammengefaltet wirkt sie elegant auf deiner Polsterlandschaft, zudem lässt sie Besuch, Familie oder Mitbewohnerinnen und Mitbewohner wissen: „Hier kannst du es dir gemütlich machen, greif zu“. Im Gästezimmer können fein gemusterte und farblich stilsichere Tagesdecken für das gewisse Etwas sorgen, während ein kunterbunter Bettüberwurf im Kinder- oder Jugendzimmer wie gemacht ist für (gruselige) Lesestunden samt Taschenlampe unter feinen Stoffen. Und sogar bei Ausflügen kann eine Tagesdecke von IKEA für mehr Design sorgen. Über der Picknickdecke ausgebreitet (oder als Picknickdecke eingesetzt) verströmt sie farbenfrohen Spass und Genuss pur – wie passend zu deinen Ausflügen zum See und Treffen mit den besten Freundinnen und Freunden, oder?