Zur Hauptseite wechseln
Zur Produktliste

Körbe

Nachhaltig, platzsparend und so schön: Körbe von IKEA

Unsere Körbe sind aus nachhaltigen Materialien gemacht und müssen sich nicht verstecken. Schöne Designs kannst du direkt in IKEA Möbeln platzieren – oder offen im Raum aufstellen. So ein geflochtener Korb mit Deckel passt zum Beispiel wunderbar als Aufbewahrungskorb für Zeitschriften, Zeitungen oder Kuschelkissen und -decken ins Wohnzimmer. Oder ins IKEA Regal, wo du im Korb mit alles verstauen kannst, was offen präsentiert zu unruhig wirken würde. Ob Rattankorb, Weidenkorb oder Seegraskorb, ob schlicht und zeitlos oder im Retro-Stil: Freu dich auf natürliche Optik und bei vielen Körben auf lauter Unikate. Von Kunsthandwerkerinnen und -handwerkern mit viel Liebe geflochten, gleicht dann kein Korb dem anderen.

Mit IKEA verteilst du Körbe an Unordnung und Chaos

Ob im Bad, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer oder dem Flur: Unsere Körbe schaffen überall dort Ordnung, wo du auf Naturmaterialien setzen und mehr Gemütlichkeit schaffen willst. So mancher Aufbewahrungskorb in unserem Sortiment ist für unsere Regale gemacht und passt wie angegossen – dies sorgt für ruhige, natürlich wirkende Regalfronten. Andere Körbe kannst du offen in den Räumen einsetzen. Vom kleinen Korb aus Bananenstaudenfasern für Badutensilien bis zum grossen Weidenkorb für Decken, Extrakissen und mehr im Wohn- oder Schlafzimmer: Ein von Hand geflochtener Korb von IKEA wurde von talentierten Kunsthandwerkerinnen und -handwerkern im Rahmen von wichtigen Sozialprojekten aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt. Unsere Körbe sind also nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch gut für die Menschen, die sie herstellen.

Mit einem IKEA Aufbewahrungskorb kannst du Platz schaffen

Ob als edler Rattankorb oder robuster Seegraskorb, ob modern und schlicht oder ganz verspielt: Unsere Körbe kannst du einsetzen, um schön Platz zu schaffen. Nicht nur kannst du in einem Aufbewahrungskorb alles sammeln, was ansonsten auf dem Wohnzimmertisch, unter dem Bett oder im Kinderzimmer herumliegen würde. Du kannst unsere Körbe auch in unseren Möbeln einsetzen. So sind viele Aufbewahrungskörbe exakt an die Masse unserer beliebtesten Regale angepasst. Vor allem, wenn du viel Kleinkram oder reines Chaos nicht offen im regal präsentieren willst, bieten sich diese Lösungen zur Kleinaufbewahrung also an. Auch, weil sie Platz sparen, beim Organisieren helfen und auch richtig gut aussehen. Körbe mit Griffen kannst du problemlos als flexible Stauraumlösungen genau dort einsetzen, wo du sie brauchst. Ein Korb mit Deckel eignet sich zum Beispiel hervorragend für die Wäscheaufbewahrung als Alternative zum Wäschekorb. Und mit verschieden grossen Körben aus demselben Set kannst du dir nicht nur Aufbewahrungsmöglichkeiten nach Hause holen, du kannst sie auch gleich als stilvolle Deko einsetzen – auch unbefüllt.

Weidenkorb, Rattenkorb und Co.: natürlich Ordnung schaffen

Natürliche Rohstoffe sind kostbar. Umso besser, wenn sie nachwachsen. Deshalb setzen wir (nicht nur) bei unseren Körben auf Naturmaterialien, die sogar schnell nachwachsen. Ob Rattankorb, Seegraskorb oder Weidenkorb: Jeder geflochtene Korb steht für mehr Nachhaltigkeit. Und mehr soziales Engagement, denn: Viele unserer Körbe werden von talentierten Kunsthandwerkerinnen und -handwerkern im Rahmen von wichtigen Sozialprojekten geflochten. Sie sind dadurch beeindruckende Unikate, mit Liebe hergestellt und vor allem so robust. Bei federleichten Körben in Zen-Optik oder feinen Flechtwerken im Retro-Stil kann schonmal der Eindruck entstehen, dass sie nichts aushalten würden. Das Gegenteil ist der Fall. Ob aus Bananenstaudenfasern, Seegras oder Bambus: Unsere Körbe sind robust und halten eine Menge aus. Deshalb sind sie auch für den Einsatz im Hobbykeller oder dem Vorratsraum bestens geeignet.