Zur Hauptseite wechseln
Zur Produktliste springen

Deckenlampen

Lass mit LED-Deckenlampen von IKEA die Sonne aufgehen

Unsere LED-Deckenleuchten bieten dir eine ganze Menge. Als Lichtspender sind sie sparsam, weil LED viel länger halten und viel weniger Energie benötigen als herkömmliche Leuchtmittel. Als Leuchten sind sie clever, weil du viele von ihnen in dein Smart Home eingliedern kannst. So kannst du LED-Deckenlampen von IKEA dank Home Smart Steuerung zum Beispiel mit dem Handy steuern – fest installierte Dimmer oder Zeitschaltuhren sind nicht mehr nötig. Was bieten unsere LED-Deckenleuchten noch? Design – in Form und Farbe. Ob Deckenlampen fürs Wohnzimmer, Deckenlampen fürs Schlafzimmer, Deckenlampen fürs Kinderzimmer oder Deckenleuchten für die Küche: Hol dir formschönes, effizientes und umweltfreundliches Licht in dein Zuhause.

Sparsam, sinnvoll, schön: LED-Deckenlampen von IKEA

LED-Deckenlampen von IKEA eröffnen neue Lichtwelten. Ob Spotlights oder breit gestreutes Licht, ob indirekte oder direkte Beleuchtung: Bei LED-Deckenleuchten von IKEA kannst du dich auf frische Designs, clevere Ideen und zukunftssichere Beleuchtungskonzepte freuen.

Die Vorteile von LED-Deckenleuchten auf einen Blick

Eins vorweg: Wir lieben LED-Leuchtmittel. Deswegen findest du bei IKEA auch seit längerer zeit nur noch LED-Birnen, -Spots und Co. Die Gründe dafür liegen in der Sparsamkeit und Langlebigkeit von LED. Im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln benötigen LED bis zu 85 Prozent weniger Energie und halten etwa 20-mal länger. Was das für deinen Geldbeutel und die Umwelt bedeutet, ist klar: Weniger Energieverbrauch bedeutet weniger Kosten, längere Haltbarkeit bedeutet weniger Müll. Eine schöne Synergie. Ein weiteres Zusammenspiel ergibt sich aus der Hitzeeigenschaft von LED. LED entwickeln nämlich kaum Hitze und sind damit ideal geeignet für Lampendesigns, die mit herkömmlichen Leuchtmitteln nicht möglich, weil zu gefährlich, gewesen wären. Ob LED-Deckenlampen von IKEA aus Papier oder LED-Deckenleuchten mit sehr flachem, kleinem Korpus: Nur dank LED können wir dir diese Designs bieten. Nicht zu vergessen: LED-Birnen, -Spots und -Leisten, die nicht heiss werden, sind zum Beispiel als Deckenlampe fürs Kinderzimmer ein Segen. So können du und dein Kind sorglos Licht machen. Und das macht uns glücklich. Der Lobgesang auf LED endet hier aber noch lange nicht. So sind LED-Deckenlampen von IKEA auch bereit für die Beleuchtung der Zukunft. Konkret bedeutet das: Viele unserer Deckenlampen fürs Schlafzimmer, Deckenlampen fürs Wohnzimmer und viele andere Räume kannst du in dein IKEA Home Smart System aufnehmen. IKEA Home Smart Beleuchtung erlaubt die Steuerung und Programmierung von Licht per App und Smartphone oder Tablet. Ob gemütlicher Filmabend, romantisches Dinner oder aktivierende Beleuchtung zum Lernen und Arbeiten: IKEA Home Smart Lichtsteuerung setzt deine LED-Deckenlampen von IKEA auf Knopfdruck oder per gespeicherter Einstellung in Szene – und dein Zuhause ins rechte Licht.

Machen’s gemütlicher: Deckenlampen fürs Wohnzimmer und Co.

Ob Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer oder Bad: Mit direktem, indirektem, punktgenauem und breit gefächertem Licht kannst du eine Menge erreichen. Bei Deckenlampen fürs Wohnzimmer kannst du auf breit gefächerte, indirekte Beleuchtung setzen. Das bedeutet: Das Licht wird vom Lampenschirm gebrochen und als Allgemeinlicht in den Raum geworfen. Indirekt deswegen, weil es erst an die Decke geworfen und von dort in den Raum reflektiert wird. Dies erzeugt ein warmes, diffuses Licht, das für weniger Reflektionen und Lichtirritationen sorgt. Auch bei Deckenlampen fürs Schlafzimmer kannst du auf dieses Prinzip setzen. Bei einer Deckenlampe fürs Kinderzimmer bietet sich ein beweglicher Spot an, der beim Lernen oder Spielen auf den Ort des Geschehens ausgerichtet, ansonsten aber als indirektes Licht eingesetzt wird. Bei der Deckenleuchte für die Küche schliesslich bietet sich kaltes, direktes Arbeitslicht an.

Viele weitere Tipps und Ideen findest du in unseren vielfältigen Beleuchtungs-Ratgebern.