Zum inhalt wechseln

IKEA Ratgeber

Ratgeber: Nachhaltig einrichten & wohnen

Ratgeber nachhaltig wohnen und einrichten

Hej, schön, dass du da bist. In diesem Ratgeber geht es um nachhaltiges Wohnen und Einrichten. Wir möchten dir gerne erzählen, wie du mit IKEA nachhaltig wohnen und dein Zuhause mit Naturmaterialien einrichten kannst. Wir erzählen dir, was wir unternehmen, um unser Sortiment umweltbewusst zu planen und umweltfreundlich in die Tat umzusetzen. Unser Ziel: Hochwertige, günstige Möbel und Accessoires zu schaffen, die in (d)ein nachhaltiges Leben passen. ​

Erfahre mehr über unsere Fairtrade-Massnahmen, wie wir Baumwolle und Holz aus nachhaltigeren Quellen gewinnen, warum wir schon vor Jahren unsere Leuchtmittel auf LED umgestellt haben, und vi​eles mehr. Dieser Ratgeber ist für alle, die sich in Zeiten des Klimawandels bewusst und nachhaltig einrichten und trotzdem auf schöne Möbel und ein gemütliches Zuhause nicht verzichten wollen. Viel Spass beim Lesen. ​

Umweltbewusst einrichten durch nachhaltige Möbel und Textilien

umweltbewusst einrichten: nachhaltige Möbel und Textilien

Du suchst nach gutem Design und ökologischen Möbeln? Mit IKEA kannst du schön und nachhaltig wohnen. Wie das geht, möchten wir dir im Folgenden erzählen. Erfahre mehr über unsere organischen Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen, lerne unsere Philosophie in Sachen erneuerbare Ressourcen kennen und entdecke, was wir gegen Ressourcenverschwendung tun. Ob strenge Zertifikate, selbstauferlegte Standards, Recycling, Secondhand-Möbel oder die Zusammenarbeit mit Sozialunternehmen weltweit: Wir produzieren nachhaltige Möbel und Accessoires für dein Zuhause, für dein nachhaltiges Leben. Interessiert? Dann lies gleich weiter.​

IKEA Möbel aus FSC-zertifiziertem Holz

Wir lieben Holz. Die meisten schönen Produkte, die du bei IKEA finden kannst, sind aus Holz. Und die Chancen stehen ziemlich gut, dass auch du dich in unsere Holzmöbel verlieben wirst (oder dich längst verliebt hast). Wie aber passen Holz und Nachhaltigkeit zusammen? Holzmöbel in Zeiten des Klimawandels, ohne schlechtes Gewissen? Geht das? ​

nachhaltige IKEA Holzmöbel FSC-zertifiziert
FSC zertifizierte IKEA Möbel

Das geht, sogar ganz einfach: Indem du auf unsere nachhaltigen Holzmöbel setzt. Das Zauberwort hierbei heisst FSC-Zertifikat. Der FSC arbeitet darauf hin, die Wälder unserer Erde durch verantwortungsvolle Forstwirtschaft gesund zu halten, sodass uns unsere Wälder auch in Zukunft noch zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit dem WWF waren wir Mitbegründer des FSC. Und wir sind stolz darauf, unserem grössten Ziel ganz nah zu sein: 2020 wollen wir 100 Prozent unseres Holzes aus nachhaltig bewirtschafteten Quellen beziehen, also FSC zertifiziertes oder recyceltes Holz. Derzeit liegen wir bei 97 Prozent. Es ist also nicht mehr weit. Ein paar Beispiele für nachhaltige Holzmöbel gefällig? Hier sind sie:

Unsere HAVSTA Aufbewahrungsserie aus massiver Kiefer zum Beispiel besticht durch zeitloses skandinavisches Design und ist komplett aus nachhaltig bezogenem Holz gefertigt.

Ideal für draussen hingegen: unsere ÄPPLARÖ Gartenmöbel. Gefertigt aus robuster, langlebiger Akazie, sind diese Aussenmöbel gemacht für ein langes Leben – selbst bei schlechter Witterung.​

Die PLATSA Aufbewahrungsmöbel sind unser Ansatz, mit klugem Design und cleveren Konstruktionslösungen Rohstoffe sparen zu können. So verstaust du alles nach Mass – ressourcenschonend und sinnvoll.​

IKEA Produkte aus recyceltem Kunststoff

Kunststoff ist aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Und wenn wir nicht aufpassen, wird er diese Welt bald schon überfluten. Wie kannst du also dein Zuhause nachhaltig einrichten und darin nachhaltig leben, ohne gleichzeitig auf die unvergleichlichen Vorteile von Kunststoff verzichten zu müssen? Grundsätzlich produzieren und planen wir nach dem Motto „Plastik vermeiden, wo möglich“. Falls wir aber Kunststoff einsetzen, dann mit Sinn und Verstand. Davon profitierst am Ende nicht nur du, sondern auch die Umwelt. Hier sind ein paar Ideen:​

Bis 2030 wollen wir sämtlichen Kunststoff nur noch aus recycelten oder erneuerbaren Materialien fertigen. So weit ist der Weg bis dahin nicht mehr: Schon jetzt entfernen wir Einwegkunststoffprodukte aus unserem Sortiment und ersetzen sie durch nachhaltige Kunststoffe. Noch in diesem Jahr (2020) sind wir damit fertig, versprochen. ​

Ausserdem setzen wir schon jetzt auf PET-Recycling, also: Plastik-Recycling. Unsere KUNGSBACKA Küchenfronten aus recycelten Kunststoffflaschen sind eines der Aushängeschilder für den sinnvollen Umgang mit recyceltem Kunststoff und recyceltem Holz. Robust, traumschön und mit 25 Jahren Garantie verwandeln sie Kunststoffflaschen, die sonst erst nach 1000 Jahren zerfallen würden, schon jetzt in etwas Gutes. ​

Thema gutes Gewissen: Lebensmittel und andere wertvolle Dinge kannst du nachhaltig und ressourcenschonend in wiederverwendbare ISTAD Kunststoffbeutel packen. Diese Beutel stellen wir ab jetzt aus einem erneuerbaren Material her (mindestens 20%), das aus der Zuckerrohrindustrie stammt.​

Was tun wir noch, um dich dabei zu unterstützen, nachhaltiger einkaufen und einrichten zu können? Wir helfen dir dabei, Plastikmüll zu vermeiden. Statt auf Kunststoff setzen wir wo möglich auf Papier, Pappe und andere Materialien aus erneuerbaren Quellen. Und wir setzen auf die Abfalltrennung, direkt vor Ort, in deinem IKEA Einrichtungshaus. Ob Plastik, Batterien, Papier oder Pappe: Was du nicht zuhause haben willst oder nur schwer auf eigene Faust entsorgen könntest, kannst du einfach uns geben. Wir kümmern uns um die korrekte Entsorgung und Eingliederung des Abfalls in den Recycling-Kreislauf.​

Ein zweites Leben für IKEA Möbel

Wusstest du, dass du die Lebensdauer von IKEA Möbeln verlängern kannst? Dank IKEA Zweite Chance überhaupt kein Problem. Du hast ein gut erhaltenes IKEA Möbelstück, das du nicht mehr brauchst? Wir kaufen dir ausgewählte Produkte ab und schenken ihnen in unserer Fundgrube eine zweite Chance. So wechseln gebrauchte IKEA Möbel die Besitzer und Besitzerinnen und alle freuen sich. Dass der Rückkauf gebrauchter IKEA Möbel auch die Umwelt entlastet, weil weniger Sperrmüll anfällt, ist ein ziemlich guter Nebeneffekt. Also: Nutze gleich mal die Website und finde heraus, ob du dein IKEA Möbel an uns verkaufen kannst – oder besuche die Fundgrube in deinem IKEA Einrichtungshaus und gib einem Möbelstück ein neues Zuhause.

In Zusammenarbeit mit Sozialunternehmen gefertigte IKEA Produkte

Geht es um Nachhaltigkeit und Umweltschutz, geht es immer auch um Arbeitsbedingungen und soziale Gerechtigkeit. Deswegen setzen wir bei IKEA da an, wo Nachhaltigkeit entsteht: bei den Menschen. Gemeinsam mit Sozialunternehmen unterstützen wir Kunsthandwerker, zum Beispiel in Bangladesch und Indien, bei ihrer Arbeit. Wir sorgen für verbesserte Arbeitsbedingungen und klare Standards, die Sicherheit gewährleisten und die Arbeit erleichtern. Für dich bedeutet das, dass du mit unseren handgefertigten Teppichen das Kunsthandwerk in Indien und Bangladesch unterstützt und ein Zeichen setzt. Für faire Arbeitsbedingungen und Bezahlung, gegen Ausbeutung und Korruption. So ersetzen IKEA Webzentren vor Ort zum Beispiel die Heimarbeit, bei der dubiose Mittelsmänner oft die Hand aufhielten und wenig bis gar nichts bei den Kunsthandwerkern ankam. Jetzt bedeuten kurze Wege zur Arbeit, regelmässige Aufträge und ein stetiges Einkommen eine bessere Zukunft für die Menschen vor Ort. Darauf sind wir stolz. Und natürlich auf die bezaubernden handgefertigten Teppiche in unserem Sortiment.

Mit Sozialunternehmen produzierte IKEA Produkte
Von Kunsthandwerkern handgefertigte IKEA Produkte

Einrichten mit nachhaltigen, natürlichen Materialien

Mit nachhaltigen Materialien kannst du dein Zuhause wundervoll einrichten. Ob Wolle, Seegras, Jute oder Bambus: Die Zeiten, in denen du dich zwischen schönem Design und Nachhaltigkeit entscheiden musstest, sind vorbei. Jetzt kannst du nach Lust und Laune Schönes in dein Zuhause holen – und dabei auch noch der Umwelt etwas Gutes tun. In diesem Kapitel möchten wir dir nachhaltige Materialien vorstellen und was sie für dich tun können. Erfahre mehr über nachhaltige Textilien, über Produkte aus nachwachsenden Materialien, die Better Cotton Initiative (BCI) und vieles mehr.

Einrichten mit natürlichen, nachhaltigen Materialien

Textilien aus nachhaltiger Baumwolle und Wolle

Baumwolle ist einer der wichtigsten Bestandteile bei vielen unserer Produkte. Ob Sofas und Kissen, Bettwäsche, Meterware oder Stofftiere: Ohne Baumwolle geht es nicht. Aber geht es vielleicht ohne umweltschädliche Baumwolle? Und ob! Seit 1. September 2015 stammt unsere gesamte Baumwolle aus nachhaltigeren Quellen. Für dich bedeutet das: Unsere Baumwolle braucht weniger Wasser, es werden weniger Pestizide eingesetzt und die Bauern werden besser bezahlt, bei sicheren Arbeitsbedingungen. Die schöne Qualität unserer Baumwolle kannst du dir in deinem IKEA Einrichtungshaus ansehen. So ist unsere Bettwäsche kuschelweich und verspricht viele schöne Nächte und Sonntage im Bett. Gleichzeitig bedeutet sie für die Umwelt weniger Wasserverbrauch und Pestizidbelastung und für die Bauern höhere Gewinnmargen und bessere Arbeitsbedingungen. Das Gleiche gilt zum Beispiel auch für die SKÄGGÖRT Meterware. Verwenden wir aber nur „neue“ Baumwolle für unsere Produkte? Im Gegenteil. Recycelte Baumwolle bekommt bei uns ebenfalls ihren grossen Auftritt. Beim TÅNUM Teppich aus Stoffresten, die bei der Bettwäscheherstellung anfallen, beispielsweise wird auch der kleinste Fetzen Baumwolle noch verarbeitet.

Immerhin haben wir gemeinsam mit dem WWF die Better Cotton Initiative (BCI) ins Leben gerufen. Wie auch das Holz-Zertifikat FSC dient BCI einer nachhaltigeren Art und Weise, Rohstoffe zu verwerten und umweltfreundlicher zu wirtschaften. So nutzen wir Baumwolle aus Better-Cotton-Quellen (also nach strengen Regeln gewonnene, nachhaltige Baumwolle), recycelte Baumwolle und Towards-Better-Cotton-Baumwolle. Das ist Baumwolle, die zwar bereits nachhaltiger gewonnen wird, aber noch nicht ganz den BCI-Standards genügt. Hier liegen wir derzeit noch bei etwa 6 Prozent, wollen aber diese auch noch in Better Cotton umwandeln. Du siehst: Bei uns kannst du schöne Baumwollprodukte finden, die auch noch die Umwelt schonen. ​

Auch bei Wolle setzen wir auf Nachhaltigkeit und Verantwortung. Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff, sie ist biologisch abbaubar und recycelbar, robust, atmungsaktiv, fleckbeständig und wetterresistent und leicht zu färben und zu verarbeiten. Kurz: das perfekte Material. Bis 2025 wollen wir unsere gesamte Wolle zu 100 Prozent als Responsibly Sourced Wool beziehen. Also als Wolle, welche die Umwelt schont und den Kunsthandwerkern, die sie verarbeiten, ein faires Einkommen sichert. Ein Beispiel für Produkte aus nachhaltiger Wolle ist der TRANGET Teppich. Handgewebt, jeder Teppich ein Unikat, perfekt für dein Zuhause.

Umweltbewusst einrichten mit IKEA Textilien aus nachhaltiger Wolle
IKEA Textilien aus nachhaltiger Wolle

Weitere IKEA Produkte aus natürlichen Materialien

Klickst du dich durch unser Sortiment oder gehst du aufmerksam durch dein IKEA Einrichtungshaus, wird es dir auffallen: Bei uns findest du viele Produkte aus nachwachsenden Materialien. Ob TJILLEVIPS Körbe aus Seegras und andere Seegras-Produkte, Textilien aus Leinen, Jute-Teppiche, Bambus-Möbel und vieles mehr: Mit uns kannst du dein Zuhause nachhaltig und umweltbewusst einrichten. Oder suchst du noch nach kuschelweichen Textilien fürs Schlafzimmer? Dann sind die RÖDTOPPA Bettdecke aus Lyocell-Mischung oder die KUNGSBLOMMA Bettwäsche aus Baumwolle und Lyocell vielleicht etwas für dich? Lyocell ist eine aus Cellulose bestehende Faser, die aus nachhaltigem und schnell nachwachsenden Eukalyptus gewonnen wird. Auch die NORDKISA Kollektion aus Bambus setzt auf einen schnell nachwachsenden, nachhaltigen Rohstoff. Falls du also noch nach einer umweltfreundlichen Aufbewahrungslösung suchst, bist du bei dieser Kollektion richtig.