Zur Hauptseite wechseln
Zur Produktliste

Outdoor-Teppiche

Bodenständig und pflegeleicht: Unsere Teppiche für draussen

Outdoor-Teppiche schaffen auch auf deinem Balkon oder der Terrasse ein richtig schönes „Zuhause“-Gefühl. Sie sorgen für wohnliche Atmosphäre, schöne Farben und sind angenehm für deine Füsse. Ob Balkon- oder Terrassen-Teppich: Unsere Bodenschätze sind wetterfest und leicht sauberzumachen.

Woraus werden Teppiche für den Aussenbereich hergestellt und wie funktionieren sie?

Einfach gesagt, sind Teppiche für den Aussenbereich Matten oder Teppiche, die für den Gebrauch im Freien hergestellt werden. Sie werden aus Materialien hergestellt, die der Abnutzung durch Regen, Schnee und Schmutz standhalten können - und zwar weitaus mehr als die meisten Textilien für den Innenbereich.

Ein Teppich für den Aussenbereich besteht normalerweise aus dicht und flach gewebtem Polypropylen, manchmal mit eingemischtem synthetischem Latex. Diese Materialien ergeben einen Teppich, der leicht zu reinigen und strapazierfähig ist - wodurch er eine lange Lebensdauer hat.

Das Hinzufügen eines Teppichs für den Aussenbereich ist eine grossartige Möglichkeit, deine Terrasse, deinen Balkon oder Garten wohnlicher zu gestalten. Du erhältst so eine angenehme Oberfläche für nackte Füsse, fügst dem Ganzen etwas Farbe hinzu, und du musst dir keine Sorgen machen, dass der Teppich schnell ruiniert ist, wenn du ihn draussen liegen lässt.

Wie reinigt und pflegt man Teppiche für Draussen?

Am einfachsten lässt sich ein verschmutzter Teppich für den Aussenbereich reinigen, indem man ihn mit einem angefeuchteten Wischmopp pflegt. Dies ist eine empfehlenswerte, tägliche Pflegeroutine. Achte auch darauf, den Teppich regelmässig zu saugen und zu drehen. Verwende beim Staubsaugen des Teppichs immer die Standard-Bodendüse und niemals die rotierende Bürste.

Wenn sich auf deinem Teppich viel Schmutz angesammelt hat und er einer gründlichen Reinigung bedarf, hast du noch weitere Möglichkeiten.

Da Teppiche für den Aussenbereich wasserbeständig sind, kannst du sie bei Bedarf auch mit einem Gartenschlauch abspritzen und dann zum Trocknen aufhängen.

Bei hartnäckigen Flecken kannst du ein mildes Reinigungsmittel verwenden. Schrubbe den Fleck mit einer weichen Bürste und spüle ihn dann gründlich mit Wasser ab. Lass den Teppich vor dem nächsten Gebrauch aber unbedingt vollständig abtrocknen.

Weitere Waschanleitungen sind:

- Von Hand waschen, max. 40°C.

- Nicht bleichen.

- Nicht im Wäschetrockner trocknen.

- Nicht bügeln.

- Nicht chemisch reinigen.

Damit der Teppich so lange wie möglich hält, solltest du ihn dennoch möglichst immer Drinnen aufbewahren, wenn er nicht gebraucht wird.

Sind Teppiche für den Aussenbereich wasserdicht?

Teppiche für den Aussenbereich sind oft nicht wasserdicht, aber sie sind wasserbeständig. Einfach ausgedrückt nehmen sie weniger Wasser auf als die meisten Teppiche für den Innenbereich, und sie trocknen viel schneller, nachdem sie nass geworden sind. Dank dieser Eigenschaften können Teppiche für den Aussenbereich im Freien gelassen werden und auch bei Regen draussen bleiben.

Aber, sie sind nicht unverwüstlich. Wenn du weisst, dass das Wetter schlechter wird, ist es eine gute Idee, den Teppich ins Haus zu holen. Auf diese Weise sieht dein Teppiche länger schön aus.

Wenn dein Teppich draussen nass geworden ist, solltest du ihn zum Trocknen aufhängen. Das hilft, den Teppich vor Schimmel und Moder zu schützen.

Können Teppiche für den Aussenbereich in Innenräumen verwendet werden?

Teppiche für den Aussenbereich sind dafür gemacht, im Freien verwendet zu werden, aber das bedeutet nicht, dass du es musst. Sie können absolut drinnen verwendet werden und sie können dort sogar sehr nützlich sein. Zum Beispiel ist ein Teppich für den Aussenbereich eine gute Wahl für deiner Küche, wo Wasserspritzer und Essenskrümel für die meisten Teppiche eine alltägliche Herausforderung darstellen.

Beschädigen Teppiche für den Aussenbereich einen Beton- oder Holzboden?

Ein Teppich für den Aussenbereich wird deinen Boden nicht beschädigen. Da er für die Verwendung im Freien konzipiert ist, besteht keine Gefahr für deine Holz- oder Betonböden. Seine Farben färben nicht ab, er schmilzt nicht in der Sonne und er speichert kein Wasser, das deine Bodenbretter verrotten lässt.

Dein Teppich schützt jedoch die Oberfläche der Terrasse, auf der er liegt. Während also Regen, Schnee, Schmutz und Sonne dem Rest deines Balkons oder deiner Terrasse zusetzen, ist die Oberfläche unter dem Teppich vor den Witterungseinflüssen viel besser geschützt.

Beachte auch, dass ein Teppich für den Aussenbereich in seiner Textur recht rutschig sein kann. Um ihn an Ort und Stelle zu halten, kann eine Teppichunterlage mit Anti-Rutsch-Beschichtung erforderlich sein.