Zur Hauptseite wechseln

Sommerlicher PLANTBULLAR Salat

Saskia von Dee's Küche zeigt euch heute ein sommerliches Salat-Rezept mit unserer pflanzlichen KÖTTBULLAR Alternative – den PLANTBULLAR.

(12.05.2021) Mein Name ist Saskia, ich koche und entwickle Rezepte, style und fotografiere auf meinem Foodblog Dee’s Küche und schreibe Kochbücher. Ich freue mich, heute eines meiner liebsten Rezepte auf dem Unternehmensblog des schwedischen Kult-Möbelhändlers IKEA mit euch zu teilen. Ihr fragt euch, wie wir zusammenpassen, also IKEA und ich? Was haben Bloggerin und Weltunternehmen gemeinsam, außer, dass ihre Kochbücher in dessen BILLY Regalen ein Zuhause finden? Die Antwort lautet: Uns geht’s um Nachhaltigkeit – im Kleinen wie im Großen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadiskussion hat IKEA sich das Ziel gesetzt, bis 2030 klimapositiv zu sein und nach Möglichkeiten gesucht, seine Klimabilanz spürbar zu senken. Und (nicht nur) auf meinem Blog nimmt der Anteil von vegetarischen und veganen Rezepten stetig zu. In meiner Community und auch unter den IKEA Liebhabern wächst die Anzahl der Menschen, für die tierische Produkte auf dem Speiseplan nicht mehr gewohnheitsmäßig gesetzt sind. Immer mehr Menschen beobachten mit Sorge, wie stark Massentierhaltung und Fleischproduktion die Umwelt belasten und steigen aus – gleichzeitig wächst das Interesse an und die Nachfrage nach pflanzlichen und gesünderen Alternativen. Und genau deswegen hat IKEA den PLANTBULLAR entwickelt, die fleischlose Alternative zu den beliebten KÖTTBULLAR, von denen pro Jahr weltweit circa eine Milliarde Stück verkauft werden.

Den klassischen KÖTTBULLAR neu erfinden

Ich habe den schwedischen Bällchen-Zuwachs getestet, allerlei ausprobiert, kombiniert und festgestellt: PLANTBULLAR aus Erbsenprotein, Kartoffeln, Zwiebeln, Haferflocken und Äpfeln sind nicht nur komplett pflanzlich, sondern vor allem auch sehr lecker. Umami-Aromen aus Pilzen, Tomaten und Grillgemüse ergeben den würzigen Geschmack bei saftiger Textur – UND sie haben nur noch vier Prozent der Klimabilanz des Originals. Gut, oder?

Besser noch: IKEA geht diesen Weg konsequent weiter und wird den Anteil an Lebensmitteln und Gerichten auf Pflanzenbasis in Zukunft deutlich erhöhen. Also: Liebe Fleischliebhaber, Flexitarier, Vegetarier oder Veganer, PLANTBULLAR schmecken nicht nur mit der klassischen braunen KÖTTBULLAR Soße. Man kann sie ganz einfach und vielfältig variieren – und ich zeige euch heute eines meiner Lieblingsrezepte:

Food-Bloggerin und Kochbuch-Autorin Saskia zeigt euch eines ihrer Lieblingsrezepte.
Der köstliche Salat lässt sich überraschend einfach zubereiten, ist sommerlich leicht und gesund.

Feldsalat mit gebratenen Shiitake-Pilzen, Erdbeeren, grünem Spargel, Feta, karamellisierten roten Zwiebeln und knusprig gebratenen PLANTBULLAR

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 g Feldsalat
  • 2–3 rote Zwiebeln
  • 600 g Shiitake-Pilze
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 400 g Erdbeeren
  • 200 g Feta (vegetarisch/vegan)
  • 1 EL Butter (oder Pflanzenmargarine)
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2–3 EL Olivenöl
  • 500 g PLANTBULLAR
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 4 EL zerstoßene Walnüsse

Für das Honig-Senf-Dressing:

  • 40 ml milder Balsamico
  • 6 TL Dijon-Senf
  • 3 EL Honig (oder Ahornsirup)
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Galerie

So geht’s:

  1. Den Feldsalat verlesen, gründlich waschen und trockenschleudern. Die roten Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Pilze putzen, vierteln oder in Scheiben schneiden. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen, putzen, abtropfen lassen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Den Feta-Käse klein bröseln.
  2. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker hineingeben und die Zwiebelringe darin karamellisieren.
  3. Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die gefrorenen PLANTBULLAR darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten rundherum knusprig braten. Dabei immer wieder wenden. Die Pilze und den Spargel nach 5 Minuten zugeben, mitbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für das Honig-Senf-Dressing Balsamico mit Dijon-Senf und Honig mischen. Olivenöl zugießen und zu einer cremigen Soße aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Den Feldsalat auf eine große flache Schüssel geben oder auf Teller verteilen. Die gebratenen Zwiebeln mit den Pilzen, Spargel und den PLANTBULLAR auf dem Salat verteilen. Den zerbröselten Feta-Käse und die Erdbeeren darüber streuen. Das Dressing darüber geben und zum Schluss mit den zerstoßenen Walnüssen bestreuen.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir noch weitere Fakten zu unseren PLANTBULLAR für euch!

Die PLANTBULLAR ergänzen sich fantastisch mit dem Aroma der süsslichen Erdbeeren und dem frischen Spargel.

Über die Autorin: Saskia (Dee´ s Küche)

Ich bin Saskia, lebe in Hamburg, habe irgendwann einmal Betriebswirtschaft studiert, viele Jahre im Verlag gearbeitet und schreibe heute Rezepte, mache Kochbücher, koche, style und fotografiere für Kunden und leidenschaftlich für meinem Blog Dee’s Küche, der ursprünglich einmal als erstes Kochbuch für meine erwachsenen Kinder gedacht war. Mein Lieblingsmöbelstück von IKEA ist ganz klar unser gemütliches 2er EKTORP Sofa. Es hat schon einige Jahre (und Wechselbezüge) auf dem Buckel und hat von Trampolin-Turnieren meiner damals kleinen Kinder bis hin zu rauschenden Partys schon vieles mitgemacht und ist heute quasi im Ruhestand, denn hier entspannen wir einfach nur noch mit einem Gläschen Rotwein am Abend. Meine geheime Leidenschaft ist schwer geheim zu halten – ich bin leidenschaftliche Sammlerin und liebe es, im Trödel und auf Flohmärkten nach schönen Dingen für meine Fotos zu stöbern. Ich suche nach Töpfen, Tellern, Messern, Brettern – einfachen Dingen, die schon etwas erlebt haben und eine Geschichte erzählen. Meinem Mann verspreche ich immer mal wieder, nur noch das zu kaufen, was ich wirklich brauche…