Zu Hauptinhalt springen

Kreislaufwirtschaft und was es damit auf sich hat

(23.11.2022) Das Schlagwort „Kreislaufwirtschaft“ ist aus den Medien kaum noch wegzudenken. Der Begriff, der erstmal recht kompliziert klingt, ist aber schon in vielen Bereichen Teil unseres Lebens – und für uns bei IKEA ist klar, dass er die Zukunft ist. In diesem Beitrag zeigen wie dir, was Kreislaufwirtschaft bedeutet, wie wir sie bei IKEA fest in unseren Nachhaltigkeitszielen verankert haben und im Alltag leben.

Ziel der Kreislaufwirtschaft ist es, Produkte langfristig zu nutzen.

Volle Fahrt Richtung Kreislaufwirtschaft

In einem linearen Wirtschaftsmodell werden Rohstoffe in Produkte umgewandelt, die auf dem Müll landen, nachdem wir sie in unserem Zuhause genutzt haben. Bei IKEA haben wir uns daher die Frage gestellt: Gibt es nicht einen besseren, nachhaltigeren Weg? Wir haben uns daher mit vielen Menschen überall auf der Welt unterhalten und haben herausgefunden, dass viele Menschen gerne weniger wegwerfen würden, es fehlt in vielen Bereichen des täglichen Lebens aber häufig noch an einfachen und zugänglichen Möglichkeiten. Wir wollten das ändern und es unseren Kund*innen so einfach wie möglich machen, die Produkte, die sie in unseren Einrichtungshäusern oder auf IKEA.de kaufen, so lange wie möglich nutzen zu können.

Bei IKEA arbeiten wir darauf hin, dass sich all unsere Produkte für die Kreislaufwirtschaft eignen. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kund*innen darin, einen besseren Alltag in Einklang mit Natur und Umwelt zu leben. Denn zu den Schwerpunkten unserer Nachhaltigkeitsziele zählt:

  • Bis 2030 werden wir unsere Produkte ausschließlich aus erneuerbaren und recycelten Materialien herstellen.
  • Wir designen jedes Produkt von Anfang an so, dass es wiederverwendet, aufgearbeitet, neu gebaut und als letzte Option recycelt werden kann.
  • Wir werden immer mehr Services anbieten, die dabei helfen, Produkte instand zu halten und weiterzugeben.
  • Wir gehen Kooperationen und Partnerschaften ein, um für eine Kreislaufwirtschaft einzutreten und das Ende der Wegwerfgesellschaft voranzutreiben.
  • Wir wollen mehr als eine Milliarde Menschen zu einem nachhaltigeren Leben und umweltbewussteren Konsum inspirieren.

Kreislaufwirtschaft: Eine Definition

Zuerst einmal: Was bedeutet Kreislaufwirtschaft überhaupt? Unser Partner NABU definiert Kreislaufwirtschaft wie folgt: „Eine Kreislaufwirtschaft strebt die längst mögliche Nutzung von Produkten und Rohstoffen an. Praktisch heißt das, Abfälle durch Wiederverwendung und Reparatur bestehender Produkte zu vermeiden. Ist das nicht möglich, werden sie wieder in ihre Ausgangsstoffe, also Rohstoffe, zerlegt und auf diese Weise wiederverwertet. Abfallvermeidung und Wiederverwendung stehen dabei immer vor dem Recycling.“

Im Kern geht es also darum, Dinge so zu gestalten, dass wir sie länger und immer wieder nutzen können. Ziel ist es, Produkte langlebiger zu machen, sie gegebenenfalls zu reparieren und weiterzuverwenden. Und wenn man einige Gegenstände selbst nicht mehr benötigt, dann kann man ihnen ein zweites Leben schenken, indem man sie weitergibt. Es geht aber auch darum, all die Gegenstände, die nicht mehr aufgearbeitet werden können und ausgedient haben, sinnvoll wiederzuverwerten, etwa durch Recycling.

Bereits beim Design achten wir darauf, dass sich all unsere Produkte für die Kreislaufwirtschaft eignen.
Wir bieten immer mehr Ersatzteile an, um deinen Schätzen ein neues Leben zu schenken.

Gelebte Kreislaufwirtschaft bei IKEA

Schon heute haben wir einiges erreicht und du findest in unseren Services und in unserem Sortiment viele Möglichkeiten, um dein Leben mit kleinen Tricks nachhaltiger und kreislauforientiert zu gestalten. Hier einige Beispiele:

Wir designen kreislauffähige Produkte

Wir designen jedes Produkt von Anfang an so, dass es wiederverwendet, weiterverkauft, repariert und schließlich recycelt werden kann. Für uns ist ein kreislauffähiges Produkt ein Produkt, das den fünf Prinzipien unseres Democratic-Design-Ansatzes gerecht wird: Form, Funktion, Qualität, Nachhaltigkeit und niedriger Preis. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Kund*innen die Lebensdauer der Produkte, die sie bei uns kaufen, so lange wie möglich zu gestalten, sodass so wenig wie möglich weggeworfen wird. Deshalb bieten wir auch immer mehr Ersatzteile über unseren Ersatzteilservice an und zeigen dir mit DIY-Ideen, wie du alten Schätzen in deinem Zuhause einen neuen Look verpassen kannst.

Nachhaltige und recycelte Materialien

Mehr als 60 Prozent der IKEA Produkte basieren heute schon auf erneuerbaren Materialien und mehr als zehn Prozent enthalten recyceltes Material. Nachwachsende Rohstoffe wie Holz und Bambus können clevere Alternativen zu Metall und Kunststoff sein. Glas, Aluminium und Kunststoffe lassen sich aus Recyclingprozessen gewinnen. Zu unseren Recycling-Helden gehören zum Beispiel TOFTLUND aus recycelten PET-Flaschen, der KLIPPAN Bezug aus recycelten Jeans und die BLÅVINGAD Stofftiere aus recyceltem Plastik sowie gesammeltem Meeresplastik. Wir nehmen unsere Produkte regelmäßig unter die Lupe und suchen nach Verbesserungspotenzialen. Unser beliebtes BILLY Regal werden wir beispielsweise ab 2024 in neuer und nachhaltigerer Version anbieten.

Zero Waste als Einstellung

Bei IKEA möchten wir verantwortungsvoll mit Ressourcen umgehen und nichts verschwenden. Daher suchen wir immer nach Möglichkeiten, aus weniger mehr zu machen. Dies gilt für Rohmaterialien genauso wie für Energie und Raum. Vor diesem Hintergrund verkaufen wir bei IKEA beispielsweise keine Einweg-Alkaline-Batterien mehr. Wir haben diese vollständig durch unsere wiederaufladbaren LADDA Akkus ersetzt. Das vermindert Abfälle und schont auf lange Sicht auch den Geldbeutel unserer Kund*innen.

Ein zweites Leben für gebrauchte Möbelstücke

Du hast zu Hause ein gebrauchtes, gut erhaltenes IKEA Möbelstück, das du nicht mehr benötigst? Bring es mit unserem Service „Zweite Chance“ einfach zu uns zurück, damit es in unserer Fundgrube oder unserem Circular Hub ein neues Zuhause finden kann. Unter dem Motto „Jede*r verdient eine zweite Chance“ lohnt sich das bis zum 4. Dezember besonders für dich. Rund um den Black Friday rücken wir nämlich das Thema „Kreislaufwirtschaft“ in den Fokus. Wir packen noch einmal 20 Prozent des „Zweite Chance“-Rückkaufpreises oben drauf und IKEA Family Mitglieder erhalten 20 Prozent Rabatt auf alle Produkte in der Fundgrube oder im Circular Hub. Grundsätzlich ist der Service „Zweite Chance“ ganzjährig in all unseren Einrichtungshäusern verfügbar.

Wir bringen Kreislaufwirtschaft in jedes IKEA Einrichtungshaus

Sicherlich ist dir in unserem IKEA Einrichtungshaus auch schon einmal vor den Kassen die Fundgrube oder der Circular Hub aufgefallen. Vielleicht hast du hier sogar schon einmal ein tolles Schnäppchen ergattert. Doch wo kommen die hier verkauften Produkte eigentlich her? Hier findest du Ausstellungsstücke, gebrauchte Möbelstücke aus unserem Rückkaufservice „Zweite Chance“, zurückgegebene Produkte oder Einrichtungsgegenstände, die aus dem Sortiment gegangen sind. Außerdem bieten wir dir hier Zubehör wie unser FIXA Sortiment an, mit dem du deine Möbel aufbauen und instand halten kannst. In Zukunft werden wir hier auch Workshops anbieten, um dir spannende Tipps zum Thema Kreislaufwirtschaft vorzustellen. Wir halten dich auf dem Laufenden!

Du möchtest deinen Alltag nachhaltiger gestalten? Dann haben wir noch mehr praktische Ideen für jeden Tag!

In der Fundgrube oder dem Circular Hub findest du viele Möbelstücke zu einem reduzierten Preis.

Über die Autorin: Denise Greiner

Hej! Mein Name ist Denise Greiner. In der Kommunikationsabteilung von IKEA arbeite ich an spannenden Geschichten rund um unsere Produkte und unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten. Zu meinen Lieblings-Möbeln von IKEA gehört meine heißgeliebte MALM Kommode. Sie bietet mir auch in meiner kleinen Wohnung viel Stauraum und macht durch ihr vielseitig kombinierbares Design auch all meine Umdekorierungsaktionen mit. Zu meinen Leidenschaften zählen Sport, Reisen, in der Natur unterwegs sein, die (Nicht-)Farbe Schwarz, Lesen, immer wieder neue Dinge auszuprobieren und vieles mehr. Langweilig wird mir nie!