Zu Hauptinhalt springen

IKEA Klassiker im Wandel der Zeit

Das KLIPPAN Sofa ist eines der ikonischsten IKEA Produkte.

(05.09.2022) BILLY, KLIPPAN, MALM und viele weitere IKEA Produkte haben sich im Laufe der Jahre zu echten Klassikern gemausert. Auch ihr Promi-Status ist nicht zu verachten, denn sie sind wohl den meisten Menschen ein Begriff, ob IKEA Fan oder nicht. Ihr Status als Klassiker kommt aber nicht von ungefähr: Sie haben in Millionen Haushalten auf der Welt ein Zuhause gefunden, sind im Laufe ihres Lebens schon diverse Male mit ihren Besitzer*innen umgezogen und werden entsprechend der Veränderungen im Leben ihrer Besitzer*innen immer wieder neu erfunden und ausgestattet. Alles kein Problem, denn das ist es doch, was einen Klassiker ausmacht, oder? Wir wären aber nicht IKEA, wenn wir uns auf der Beliebtheit dieser Produkte ausruhen. Nein – wir nehmen sie vielmehr zum Anlass, unsere Klassiker weiterzuentwickeln, sie noch besser, noch beliebter zu machen und neue Varianten davon anzubieten. Heute möchte ich mit dir auf die lange Erfolgsgeschichte einiger IKEA Klassiker zurücksehen. Bereit für eine kleine Zeitreise? 

BILLY – ein Bücherregal, das die Welt erobert

Starten wir mit BILLY, unserem Regal, das im Jahr 1979 speziell für Bücher entwickelt wurde, und worin diese und viele weitere Habseligkeiten noch heute in den Wohnungen auf der ganzen Welt Platz finden. BILLY ist einer unserer All-Time-Klassiker, der sich zu einem echten Verkaufsschlager von IKEA entwickelt hat. In den Anfangsjahren bestanden die Regale von IKEA hauptsächlich aus Varianten mit Glastüren, aus Getränkeschränken und Unterschränken. Doch mit der Zeit wünschten sich immer mehr Kund*innen ein „richtiges Bücherregal“ – und mit dem IKEA Katalog von 1967 wurde dieser Wunsch dann erfüllt. Was nur wenige wissen: Es wurde zunächst TIGA genannt. TIGA war ein Erfolg, aber es war schwierig für IKEA, die hohe Nachfrage nach dem Regal zu bedienen. Deshalb brachte IKEA kurz danach die beiden ähnlichen Modelle VIRA und REGAL auf den Markt, die von verschiedenen Herstellern in ganz Europa produziert wurden. Alle dieser Regale waren einander ähnlich, aber sie konnten nicht miteinander kombiniert werden, weswegen die Idee aufkam, aus den verschiedenen Modellen DAS eine zu machen.

Remake eines Klassikers

Im Jahr 1975 war es dann so weit: Die erste Skizze des heutigen BILLY Regals wurde von Arne Hall, Ingenieur bei IKEA, gefertigt. Das Bücherregal wurde nur zwei Jahre später, im Oktober 1977, Teil des IKEA Sortiments. BILLY ist benannt nach Billy Liljedahl, dem damaligen Leiter der IKEA Werbeabteilung, der zuvor mehrfach moniert hatte, dass bis dato ein „echtes“ Bücherregal fehlte. Im IKEA Katalog von 1979 wurde BILLY zum ersten Mal in Eiche und Kiefer präsentiert und nachdem sich der Neuzugang als Erfolg entpuppte, erschien BILLY im Katalog 1981 auch in weißem Lack. 

Im Laufe der Jahre kamen viele neue Farben und Designs hinzu, denn unsere Produktentwickler*innen halten bis heute nicht inne und machen es sich zur Aufgabe, auch im bestehenden Sortiment zu prüfen, wie sie Produkte verbessern, weiterentwickeln und nachhaltiger gestalten können. Und im Januar 2024 nimmt BILLY einen weiteren Meilenstein: Die Produktikone kommt dann noch zeitloser und nachhaltiger daher, womit IKEA auch einen weiteren Schritt auf dem Weg hin zu seinem Ziel macht, bis 2030 ein vollständig kreislauffähiges Unternehmen zu sein. Die Verbesserungen in Material und Design sind ganz im Sinne der Zirkularität und steigern zugleich die Qualität und Haltbarkeit unseres Klassikers. 

Wie das? Das bisher für BILLY verwendete Furnier wird ab 2024 durch eine hochwertige Papierfolie ersetzt und macht das Regal stabiler und langlebiger. Zudem ermöglicht das neue Material die Einführung schöner Holzoptiken wie schwarze und dunkelbraune Eichennachbildung, braune Nussbaumnachbildung sowie eine Eichen- und Birkennachbildung. Die neuen Farben fügen sich ideal in das Gesamtbild unseres Sortiments ein und ersetzen die aktuell verfügbaren Farben, mit Ausnahme der weißen Variante. Mit dem Remake unseres Klassikers wollen wir sicherstellen, dass BILLY zukunftsfähig ist und das Zuhause vieler Menschen besser, schöner und praktischer macht.

Das BILLY Regal wird stetig weiterentwickelt.

KLIPPAN – Neue Looks seit 1980

Auch das KLIPPAN Sofa ist ein echter IKEA Klassiker. Seit es 1980 zum ersten Mal im IKEA Katalog vorgestellt wurde, taucht es beinahe jedes Jahr in neuem Gewand auf. Denn KLIPPAN ist nicht nur ein ungewöhnlich robustes Sofa im klassischen Design; mit seinem abnehmbaren und waschbaren Bezug lässt es sich auch ganz einfach umgestalten und ist praktisch in der Handhabung, wenn doch mal etwas gekleckert wird. Das KLIPPAN Sofa wurde als Alternative zu teuren Designersofas entwickelt, die nicht sicher oder robust genug waren, damit Kinder darauf spielen konnten. Und ehe man sich bei IKEA versah, wurde KLIPPAN zu einem Favoriten für die ganze Familie.

Die Geschichte eines vollen Erfolgs

Die Geschichte von KLIPPAN hat ihren Ursprung im Haus von Lars Engman, der damals Produktentwickler für IKEA Sofas und Sessel war. Er hatte zwei, wie er es ausdrückte, „italienische und furchtbar teure Sofas“ zum Ausprobieren erhalten. Als Produktentwickler musste Lars sich auch die Produkte der Konkurrenz ansehen, um zu prüfen, wie sie funktionierten. Die teuren Designsofas sahen gut aus, aber schon nach wenigen Monaten hatten Lars' sechsjährige Tochter und ihre Freund*innen es geschafft, sie zu ruinieren, indem sie auf ihnen herumsprangen. Für Lars war klar, dass Form und Design nicht die einzigen Kriterien für ein Sofa von IKEA sein konnten. So kam er auf die Idee, ein schönes, zeitloses und zugleich robustes Sofa zu einem niedrigen Preis herzustellen.

Das war die Geburtsstunde von KLIPPAN. Doch das Sofa war nicht sofort ein voller Erfolg, was daran liegen könnte, dass anfangs nur Bezüge mit recht auffälligen Mustern erhältlich waren. Im Laufe der Jahre hat IKEA Hunderte von verschiedenen Bezügen für KLIPPAN angeboten, von dezent und schlicht bis hin zu sehr bunt und fantasievoll – und so stieg seine Beliebtheit rasant an. 

Das KLIPPAN Sofa wurde für die ganze Familie entwickelt.
MALM ist ein echter Schlafzimmerklassiker und bietet vielfältige Einrichtungslösungen.

MALM – ein echter All-Time-Favourite

Die Serie MALM ist ein moderner Schlafzimmerklassiker, denn auch sie ist bereits seit zwei Jahrzehnten erhältlich und insbesondere die Kommode der Serie ist eines der beliebtesten IKEA Produkte überhaupt. Die MALM Serie umfasst von Betten über Kleiderschränke bis hin zu Kommoden alles, was in einem zeitlos und doch modernen Schlafzimmer nicht fehlen darf. Die Kommode der Serie ist in einer Vielzahl von Varianten erhältlich – mit drei, vier, fünf oder sechs Schubladen, in verschiedenen Farben und Materialien wie Buche, Birke und Eiche.

Tomas Lundin, ein ehemaliger Produktentwickler für Schlafzimmerschränke, erinnert sich an die Entstehung von MALM: „Das Team und ich haben die Kommode zusammen mit einer Möbelfabrik in Polen entwickelt. Die Idee wurde ursprünglich auf einer Serviette skizziert – unglaublich, oder? Eine Reinzeichnung davon wurde dann an die Fabrik geschickt, die einen Prototyp herstellte. Vor Ort haben wir dann noch kleine Änderungen vorgenommen – und fertig war die MALM Kommode.“

Auch dem IKEA Gründer Ingvar Kamprad gefiel MALM sofort; besonders die Tatsache, dass es die Möbel in so vielen verschiedenen Ausführungen gab und die Kund*innen diese mit verschiedenen Knöpfen und Oberflächen persönlicher gestalten konnten. Im Jahr 1995 landeten die IKEA Produktentwickler*innen dann einen weiteren Coup, indem das KOMPLEMENT Sortiment in die IKEA Einrichtungshäuser einzog. Mit diesem System konnten Kund*innen auch das Innenleben ihrer MALM Kommoden nach Belieben gestalten. Später entstanden dann die SKUBB Schubladeneinsätze und Aufbewahrungsmöglichkeiten, die ebenfalls perfekt in die MALM Schubladen passen und eine praktische Ergänzung sind.

Du willst noch mehr über unsere erschwinglichen Klassiker erfahren? Dann schalte am 7. September um 18 Uhr unseren Livestream im Rahmen des IKEA Festivals ein. Hier wartet Inspiration für alle, die ihr Zuhause noch besser einrichten wollen. Unsere Expert*innen geben Tipps für das Leben zu Hause, teilen inspirierende Designbeispiele und einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen von IKEA. Und wenn du an diesem Abend nicht live dabei sein kannst, bist du herzlich eingeladen, die Aufzeichnung anzusehen, die im Nachgang zur Verfügung stehen wird. Du möchtest weitere Insights zur Produktentwicklung bei IKEA? Hier verraten wir dir unsere Erfolgsformel.


Über die Autorin: Tamara Breuer

Hej! Ich befasse mich in meiner Tätigkeit als Communication Specialist mit den vielen spannenden Themen, die wir für IKEA Deutschland kommunizieren dürfen. Mein aktuelles Lieblingsstück von IKEA ist das praktische Balkon-Set ÄPPLARÖ. Mit dem klappbaren Tisch ist es ein echtes Platzwunder und ideal, um Freunde einzuladen. Meine – nicht ganz geheime – Leidenschaft ist es, Neues auszuprobieren. Das können neue Länder sein, die ich bereise, oder aber neue Gerichte oder Getränke, an denen ich nicht vorbeigehen kann. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir eine noch tolerantere, offenere Welt wünschen, in der jeder auf sich, seine (mentale) Gesundheit und vor allem auf seine Umwelt achtet. Gegen eine Weltreise hätte ich aber auch nichts einzuwenden …


Jetzt weiterlesen!