Zu Hauptinhalt springen

Aufbewahrungstipps für deine Küche

Mit diesen sechs Aufbewahrungstipps kannst du die Vorratshaltung in deiner Küche so optimieren, dass du Geld sparst, weniger wegwerfen musst, alles schnell zu Hand hast und mehr Zeit mit deinen Lieben am Tisch verbringen kannst.

Ideen für die Küchenaufbewahrung mit einer Nahaufnahme einer offenen Schublade, die mithilfe von VARIERA Kästen für Küchenutensilien organisiert ist.
Ideen für die Küchenaufbewahrung mit einer Nahaufnahme einer offenen Schublade, die mithilfe von VARIERA Kästen für Küchenutensilien organisiert ist.

1. Aufbewahrung an der Tür

Tüten mit Snacks und Soßenpulver kannst du mit Haken und Clips an der Tür anbringen, dann weißt du immer, wo sie sind. Auch Einkaufslisten und Wochenessenspläne sind hier gut aufgehoben. Du kannst auch Namen (und Erinnerungen) an die Hakenetiketten schreiben, dann wissen alle Familienmitglieder, wo sie ihre Snacks finden.

Zu Wandhaken & Hakenleisten
Die Innenseite einer Schranktür mit weißen selbst klebenden Kunststoffhaken und silberfarbenen Clips, an denen Tüten mit Snacks und Soßenpulver hängen
    Zu Wandhaken & Hakenleisten

    2. Schnell erkennbare Aufbewahrung

    In transparenten Vorratsbehältern siehst du sofort, wie viel du noch vorrätig hast, und kannst so deine Einkäufe besser planen. So gibst du weniger unnötig Geld aus und musst weniger wegwerfen. Wir empfehlen auf den Behältern auch das Mindesthaltbarkeitsdatum zu vermerken, z. B. mit Etiketten, dann weißt du, wann es heißt, neue Vorräte einzukaufen.

    Zu Vorratsbehältern
    Eine Nahaufnahme von einem Schrank, in dem IKEA 365+ Vorratsbehälter mit Deckel auf den Böden stehen. Sie sind ideal für trockene Lebensmittel, z. B. Haferflocken, Müsli, Reis und vieles mehr.
      Zu Vorratsbehältern

      3. Schön zusammengruppiert

      In Körben oder Boxen kannst du große Flaschen wie Öl und Soßen zusammen aufbewahren – und gleichzeitig verhindern, dass der Schrank vollkleckert. Am besten organisierst du die Behälter nach Mahlzeit, dann musst du nicht nach den Zutaten suchen, oder du lagerst darin Lebensmittel für Familienmitglieder mit Allergien auf.

      Zu Körben
      Nahaufnahme von weißen VARIERA Boxen aus Kunststoff, in denen sich Öl- und Essigflaschen und Soßen in einem Küchenschrank befinden.
        Zu Körben

        4. Einfach greifen

        Wenn du trockene Lebensmittel in einem Korb aus Metallgewebe aufbewahrst, hast du sie schnell griffbereit und kannst sie auch ebenso leicht wieder zurück in den Schrank stellen. So ein Korb ist auch ideal für Obst und Gemüse, das nicht im Kühlschrank gelagert werden sollte.

        Zu Körben
        Eine Nahaufnahme von einer Person, die nach einem RISATORP Korb aus weißem Metallnetzgewebe greift, in dem unterschiedliche trockene Lebensmittel gelagert sind.
          Zu Körben

          5. Ausziehen und auswählen

          Wenn du Vorräte in einer Schublade aufbewahrst, hast du sofort einen Überblick über Dosen, Brotaufstriche und Gewürze. Und du kommst auch problemlos ganz hinten an alles dran und musst dich nicht durch Stapel wühlen. Mithilfe von Schubladeneinsätzen oder Trennstegen bleiben alle Behälter an ihrem Platz.

          Zu Böden & Schubladen
          Mit VARIERA Einsätzen lassen sich Dosen und Gläser in weißen MAXIMERA Schubladen mit weißen UTRUSTA Schubladenfronten aufbewahren.
            Zu Böden & Schubladen

            6. Schaffe zusätzlichen Platz für Aufbewahrung

            Mit Regaleinsätzen entstehen weitere Ebenen für Gläser und andere Gegenstände mit unterschiedlichen Höhen. Auch ein Hängekorb optimiert den Platz im Schrank. Hier kommen z. B. Nudelpackungen und andere eher flache Lebensmittelpackungen unter.

            Zum IVAR System
            Ein weiß lackierter VARIERA Regaleinsatz steht auf einem Regalboden und ein Hängekorb hängt daran. So entsteht im Schrank Platz für Gläser und Flaschen.
            Zum IVAR System