Lieferung innerhalb von 1-3 Tagen ab Vertragsschluss, gilt an Werk- und Samstagen und für Paketlieferungen bis 30kg

TRÅDFRIFunk-Bewegungsmelder, weiß

Preis inkl. MwSt.*
12.00
Funktioniert mit IKEA Home smart

So bekommst du es

Lieferverfügbarkeit prüfen
Click & Collect Verfügbarkeit wird überprüft
Warenverfügbarkeit prüfen
8 TRÅDFRI -Bilder
Zur Produktinformation

Jetzt wird intelligente Beleuchtung einfach für alle! Der Sensor schaltet Leuchtmittel automatisch ein, wenn eine Bewegung registriert wird. So wirds hell, wenn es notwendig ist und man spart Energie. Auch für Badezimmer geeignet.

*zzgl. Lieferkosten oder Click & Collect BereitstellungskostenWarenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können in den Einrichtungshäusern variieren.Artikelnummer704.299.13

Produktinformationen & Textilangaben

Das Zuhause wird sicherer und geschützter mit Leuchten, die unmittelbar auf Bewegung reagieren.

Mit dem Funk-Bewegungsmelder können bis zu 10 Leuchtquellen gleichzeitig ein-/ausgeschaltet werden.

Mit dem Bewegungsmelder gekoppelte Leuchtmittel lassen sich einfach auf 30% oder 100% Leuchtstärke regulieren.

Geprüft und für Kinder zugelassen.

Kann nur in Verbindung mit IKEA Home Smart Beleuchtungsprodukten benutzt werden.

Für den Einsatz in Verbindung mit fest installiertem Dimmer nicht geeignet.

Verschiedene Arten von Batterien bzw. Batterien mit unterschiedlicher Kapazität oder Datummarkierung nicht kombinieren.

Funktioniert mit IKEA Home smart Produkten.

Für die Steuerung via Apple HomeKit mit TRÅDFRI Gateway/zentrale Steuereinheit und IKEA Home smart App vervollständigen.

Kann auf Tag- oder Nachtmodus eingestellt werden.

Das Licht erlischt automatisch nach 3 Minuten.

Der Funk-Bewegungsmelder hat eine Reichweite von bis zu 10 Metern bis zur Lichtquelle, wenn nicht von Wänden blockiert. Bei Reaktion auf Bewegung beträgt die Reichweite max. 5 Meter bei einem 120°-Winkel.

Erfordert keine feste Installation.

Batterien mit einer Haltbarkeit von ca. 2 Jahren werden mitgeliefert.

Design

IKEA of Sweden

Artikelnummer704.299.13

Maße

Länge: 74 mm

Breite: 44 mm

Höhe: 37 mm

  • TRÅDFRI
    Funk-BewegungsmelderArtikelnummer704.299.13

    Breite: 8 cm

    Höhe: 6 cm

    Länge: 8 cm

    Gewicht: 0.10 kg

    Paket(e): 1

Bewertungen

3.8(45)
GenialBiancaGenial5
Super!MarcoSuper!5
unsere Erwartungen wurden erfülltErikaunsere Erwartungen wurden erfüllt5
Leider kann man keine LeuchtdauerGünterLeider kann man keine Leuchtdauer einstellen.2
Einfach zu aktivieren und allesThomasEinfach zu aktivieren und alles simpel Erklärt5
Funktioniert, aber...Jochen P.... dass der Zeitraum bis wieder ausgeschaltet wird bei der neuen Version nicht einstellbar ist, ist echt blöd - vor allem, wenn die Ikea-Werbefilme zu diesem Produkt die Möglichkeit aufzeigen, diesen Zeitraum auf nur eine Minute zu stellen. Ich habe den Bewegungsschalter in einer Kammer verbaut, wo dann beim öffnen der Tür das Licht an geht. Nach dem Schließen der Tür brennt das Licht nun noch drei Minuten weiter, was ich nicht besonders nachhaltig finde!2
Keinerlei EinstellmöglichkeitenNicoleSchlechtes Produkt, man kann nicht einstellen wie lang das Licht an bleiben soll. Ich habe 2 davon gekauft, einer schaltete das Licht zwar an, aber nicht wieder aus. Gehen also beide zurück.1
NodeRed - Conbee 2Ronnyfunktioniert mit meinem NodeRed System und Conbee 2 Stick, auch ohne IKEA Zentrale. Für den Preis Top. Zu beachten ist daß, das Erkennungsintervall auf 00:01:30 beschränkt ist und keine Helligkeitsdaten ausgelesen werden können.4
Jetzt auch mit HomeKitAljoschaEndlich auch mit HomeKit, das macht den Bewegungsmelder noch sehr viel interessanter für Leute, die sich in dem Apple HomeKit Universum befinden. Das nervige koppeln fällt dadurch auch weg (vorausgesetzt eine Bridge ist vorhanden).5
Eingeschränkte FunktionalitätHolgerDifficult to interface. Functionality limited.2
Guter Einstieg ins Smart BewegungsmeldernweltPetrNeben der Basisfunktionen sind auch Möglichkeiten wie Tag und Nacht Schaltung plus fest gedimmt auf 30% vorhanden. Um aber den Setup zu verfeinern, muss Mann häufiger auf die Rückseite Ran, die aber nach dem Klebeeinbau dann Schwer zugänglich wird, und es besteht den Gefahr die Verklebung durch häufiges ab- und zuklappen zu zerstören ... Daher besser ein temporären Platz / Befestigung bis den Setup klar ist und erst dann fest installieren 👍🏻 Ich würde mich noch Einstellung der Zeitfenster des Schalten wünschen ... Oder eine Möglichkeit es gar durch Szenarien ianktiv setzen - das geht nämlich aktuell nicht.4
Sehr zu frieden.YvonneWir sind sehr zufrieden5
Klasse ErfindungLotharDas Produkt ist super, kann ich nur weiterempfehlen.5
Funktioniert einwandfreiSabineUnaufdringliches Design, perfekt um es unauffällig anzubringen. Könnte vllt noch schicker sein, die Funktionalität ist aber super!5
einfach ins System zu integrierenKayeinfach ins System zu integrieren5
👍👍👍Beate👍👍👍5
Keine HomeKit Einstellungen möglichStefanLeide kann man in der App nichts einstellen, nur Analog am Dimmer selber. Kann keine Szenen auslösen1
Super FunktionenschneeggaeaeDas Produkt funktioniert super, habe es zum Probieren bestellt, werde aber noch nachrüsten mit Lampen, die Beschreibung fand ich persönlich nicht so gelungen, ich musste erst etwas experimentieren, habe es aber hin bekommen,5
Nicht mit Alexa kompatibel???????Becca10987Ich habe meine halbe Wohnung mit den Leuchtmitteln von IKEA Trådfri ausgestattet. Da ich die große Alexa Box mit integriertem gateway habe, braucht ich mir nicht auch noch das von Ikea kaufen. Gestern besorgte ich mir die Funkmelder, doch leider ist es mir nicht möglich, die Funkmelder mit Alexa zu koppeln. Entweder geht es nicht, oder ich finde keine gescheite Anleitung. Generell sollte Ikea sich die Mühe machen, und wenn nicht als Beipackzettel, dann aber doch bitte als Online (Video) Anleitung zeigen, wie man ihre Geräte mit anderen kompatiblen Smart Home Geräten anschließen kann (wenn generell möglich, ohne ihre Gateways, denn das geht). Meine Leuchtmittel kann ich zwar mit denn Funkmelder verbinden, aber dann erkennt Alexa sie nicht mehr. Und somit kann ich die Lampe weder von der Farbe oder Helligkeit ändern, noch kann ich sie bewusst ausschalten. Das sie ca. 3 Min. an bleibt, ist dabei doof, aber noch das geringste Problem. Schade auch, dass ich nicht die Uhrzeit einstellen kann, wann es reagieren soll. Nachts z.B. wenn man mal auf die Toilette muss, möchte ich im Flur auch keine 30% haben. Dann kann es lieber aus bleiben. Wenn es ein Fehler meiner Seite ist, dann ändere ich dieses Schreiben, ansonsten ist das keiner brauchbares Hilfsmittel.3
OK - aber Bedienungsanleitung unzureichend/falsch123xIch wollte das Gerät schon zurück schicken, da es dem Anschein nach defekt war. Es war nicht möglich den Bewegungsmelder wie in der Bedienungsanleitung beschrieben zu koppeln. Nach langem Ausprobieren und mehrfachem Reset des Bewegungsmelders habe ich es doch geschafft. Die Bedienungsanleitung ist hier schlichtweg mangelhaft und unterschlägt wichtige Details. Auszug aus der Anleitung: LEUCHTMITTEL MIT DEM BEWEGUNGSMELDER KOPPELN - Die Zuordnungstaste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt halten. Ein rotes LEDSignal leuchtet dann an der Vorderseite des Bewegungsmelders auf. - Das Leuchtmittel blinkt einmal auf, um die erfolgreiche Zuordnung anzuzeigen. Wichtige Ergänzung/Korrektur: - Unmittelbar bevor der Bewegungsmelder mit dem ersten Gerät/Gateway/Bridge gekoppelt wird muss der Bewegungsmelder auf Werkseinstellungen zurück gesetzt werden - Das Leuchtmittel blinkt mehrfach auf! Die LED am Bewegungsmelder pulsiert mehrfach. Die Kopplungstaste muss man gedrückt halten bis die LED komplett ausschaltet und das Leuchtmittel auf die normale Helligkeit zurück wechselt. - Der Bewegungsmelder kann offenbar nicht direkt mit einem Gateway eines Drittherstellers gekoppelt werden. Dies geht nur wenn man zuvor einen Schalter von IKEA mit dem Gateway verbunden hat. Die Settings vom Schalter kann man anschließend auf den Bewegungsmelder klonen.3

Kunststoff bei IKEA

Kunststoff ist und bleibt ein wichtiges Material, das wir in vielen IKEA Produkten verwenden. Weil es so vielseitig, leicht und robust ist, findet es sich in den unterschiedlichsten Formen wieder: von Folien und Lackierungen bis zu Schrauben und Dübeln. Dennoch müssen wir die Auswirkungen, die die Verwendung von Kunststoff auf unsere Umwelt haben kann, ernst nehmen. Um unseren Teil zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoffprodukten als Teil der Kreislaufwirtschaft beizutragen, arbeiten wir bei IKEA daran, neu hergestellten Kunststoff durch recycelte und/oder nachwachsende Materialien zu ersetzen.

Recycelter oder erneuerbarer Kunststoff zu 100 %

Kunststoff wird aus nicht erneuerbaren fossilen Rohstoffen hergestellt, meist Erdöl oder Erdgas. Da diese Rohstoffe nicht nachwachsen, werden ihre Vorräte immer weiter aufgebraucht. Unser Ziel ist es deshalb, bis 2030 keine neu hergestellten, sondern nur noch recycelte oder alternative Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen in unseren Produkten zu verwenden. Letztere lassen sich beispielsweise aus pflanzlichen Ölen, Maisstärke, Getreide und Zuckerrohr herstellen. Und konventionelle Kunststoffe wie PET-Flaschen lassen sich durch Recycling wiederverwerten, anstatt auf Mülldeponien zu landen. So sind wir von begrenzten fossilen Rohstoffen wie Erdöl weniger abhängig. Bislang bestehen 40 % unserer Kunststoffprodukte aus erneuerbaren oder recycelten Rohstoffen. Indem wir weitere Produkte aus solchen Materialien anbieten, möchten wir künftig 100 % erreichen und hoffen außerdem, dass viele Hersteller unserem Beispiel folgen.

Abschied vom Einwegkunststoff

Einwegprodukte aus Kunststoff belasten unsere Ökosysteme, wenn sie nicht bewusst entsorgt werden. Daher haben wir uns zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff verpflichtet und verzichten seit 2020 in unseren Einrichtungshäusern schrittweise auf Einwegprodukte aus Kunststoff. Dazu gehören beispielsweise Teller, Becher und Trinkhalme, die wir in unseren Restaurants und Bistros anbieten und die wir durch Einwegprodukte aus 100 % erneuerbaren Quellen ersetzen.

PET und PP: die häufigsten Kunststoffarten

Polyethylenterephthalat (PET) and Polypropylen (PP) sind robuste, bruchfeste und hygienische Materialien. Sie sind außerdem wasserabweisend und resistent gegen verschiedene chemische Einwirkungen. Beide Kunststoffarten können recycelt werden und lassen sich so mehrfach verwenden. Weltweit wird am häufigsten PET recycelt. Da es als lebensmittelecht gilt, findet sich PET beispielsweise in Wasserflaschen, Lebensmittelverpackungen, Hygieneprodukten und medizinischen Produkten. Wir bei IKEA verwenden recyceltes PET besonders oft für Aufbewahrungsboxen, als Füllmaterial beispielsweise in Kissen oder als Folie an unseren Küchenfronten. Das recycelte PET für unsere Produkte stammt von Getränkeflaschen, die gesammelt, sortiert und aufbereitet wurden.

Sauber und sicher

Produktsicherheit ist uns besonders wichtig. Alle IKEA Produkte werden getestet und entsprechen in allen IKEA Ländern den strengsten Standards und gesetzlichen Regelungen. So können unsere Kundinnen und Kunden sicher sein, dass alles, was sie bei IKEA kaufen, sicher und gesundheitlich unbedenklich ist. Den Einsatz von Chemikalien und allen Substanzen, die den Menschen oder unserer Umwelt schaden können, möchten wir ganz oder so weit wie möglich vermeiden.

Gemeinsam können wir mehr erreichen

Bis wir unser Ziel erreicht haben und ausschließlich recycelte oder erneuerbare Kunststoffe verwenden, liegen noch einige Herausforderungen vor uns. Wir nehmen diese gern an und wollen weiterhin neue Lösungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff finden. Unsere Kundinnen und Kunden sollen zwischen vielen verschiedenen Produkten auswählen können, die aus nachhaltigeren Materialien bestehen und sich nach ihrer Verwendung recyceln lassen. Gemeinsam können wir viel bewirken!

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Material

Was ist ABS-Kunststoff?

ABS-Kunststoff ist ein starkes, stabiles Material mit glänzender Oberfläche. Es eignet sich ideal für besonders beanspruchte Alltagsgegenstände wie Besteckschubladen, Küchenutensilien, Zahnputzbecher und Badezimmerhaken. Wie die meisten Kunststoffmaterialien besteht ABS-Kunststoff hauptsächlich aus ölbasierten, nicht erneuerbaren Rohstoffen. Aber die Entwicklung schreitet voran, sodass wir immer mehr recycelten ABS-Kunststoff verwenden können. Ein wichtiger Schritt für unser Ziel, nur noch recycelten Kunststoff oder solchen aus erneuerbaren Quellen zu verwenden.