Zur Hauptseite wechseln

Kleiner Balkon? So richtest du ihn ein.

Kein Außenbereich ist zu klein, um nicht ein Plätzchen für die Wolkenschau daraus zu machen. Die wichtigste Frage bei einem solchen Raum ist immer: Was machst du gerne? Nickerchen? Lesen? Sport? Essen? Abhängen?

Ein Balkon mit einem Sofa für draußen, auf dem weiße und grüne Kissen, ein Plaid und ein Buch zu sehen sind.
Ein Balkon mit einem Sofa für draußen, auf dem weiße und grüne Kissen, ein Plaid und ein Buch zu sehen sind.

Ob Zeit für dich oder mit Freunden

Bequem sitzen ist wichtig – ob du es nun in einem Sessel, auf einem kleinen Sofa, einem Ruhesessel oder in einer Hängematte tust. Sobald du für dich eine Lösung gefunden hast, kannst du in Form von Klappstühlen, stapelbaren Hockern und Co. Optionen für Gäste hinzufügen. Unser Tipp: Aus einem Sitzmodul und einem Hocker lässt sich eine Récamiere gestalten, die du einfach auseinanderziehst, wenn Gäste vorbeikommen.

Zu Lounge- & Entspannungsmöbeln
Zu Lounge- & Entspannungsmöbeln

Essen im Freien

Ausgangspunkt sollte hier ein Tisch mit zwei Stühlen sein. Du hast keinen Platz dafür? Dann kaufe je nach verfügbarem Platz alles einzeln. Ein Hocker als Ablagetisch oder eine Bank mit Aufbewahrung können Platz für Snacks und Getränke bieten.

Zu Tischkombinationen
Zu Tischkombinationen

Für Hobbys und den Haushalt

Blumenständer sind echte Alleskönner im Gartenbereich. Für Yoga, Übungen oder eher Lästiges (wie z. B. die Wäsche) solltest du Platz durch Dinge schaffen, die du bei Bedarf einfach in deine Wohnung räumst. Ein klappbarer Wäschetrockner ist schnell weggeräumt. So hast du Platz, wenn deine Wäsche keinen mehr braucht.

Platz für alles Nötige

Wenn du Platz für eine Banktruhe hast, bekommst du Sitzgelegenheit und Beistelltisch in einem. Boxen, Haken, Regale und Schränke sind ebenfalls gute Unterstützer für die Aufbewahrung im Freien.

Zu Aufbewahrung im Freien
Zu Aufbewahrung im Freien