8 EKET -Bilder
Zur Produktinformation
EKET Schrank, dunkelgrau, 35x35x35 cm
Neuer niedriger Preis

EKET Schrank, dunkelgrau,

Preis 20.00€
Vorher: 30.00€
Preis inkl. MwSt.*
*zzgl. Lieferkosten oder Click & Collect BereitstellungskostenWarenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können in den Einrichtungshäusern variieren.
Muss für die Wandmontage mit EKET Wandschiene ergänzt werden. Für diesen Korpus wird eine Wandschiene 35 cm benötigt. Sie wird separat verkauft. Mit Füßen oder Beinen (separat erhältlich) ergänzen, wenn der Schrank auf dem Boden stehen soll.
EKET Schrank, blassgelb, 35x35x35 cm
EKET Schrank, blassrosa, 35x35x35 cm
EKET Schrank, braun Nussbaumnachbildung, 35x35x35 cm
EKET Schrank, dunkelgrau, 35x35x35 cm
EKET Schrank, Eicheneff wlas, 35x35x35 cm
EKET Schrank, graugrün, 35x35x35 cm
EKET Schrank, hell graublau, 35x35x35 cm
EKET Schrank, rotbraun, 35x35x35 cm
EKET Schrank, weiß, 35x35x35 cm

Dieser clevere kleine Würfel ist immer einsatzbereit, sei es zum Aufbewahren, Präsentieren oder Ausräumen deiner Taschen. Ergänze Beine/Füße, um ihn auf dem Boden aufzustellen, oder nutze Aufhängeschienen zur Wandmontage.

Artikelnummer503.345.91

Produktinformationen & Materialien

Man kann bei wenig Platz mit einem Element beginnen und es je nach Aufbewahrungsbedarf erweitern.

Kann auf dem Boden stehen oder an die Wand montiert werden, damit mehr Bodenfläche frei bleibt.

Lässt sich leicht und schnell montieren dank der Holzdübel, die in die vorgebohrten Öffnungen geklickt werden.

Design

Jon Karlsson

Maße

Breite: 35 cm

Tiefe: 35 cm

Höhe: 35 cm

max. Belastung/Regalboden: 7 kg

Bewertungen

Flexibel einsetzbarSindyGeile Farbe, einfaches Zusammenstecken, gute Qualität 5
EketMariaPraktisch5
Passt gut zum KüchendesignHennerPasst gut zum Küchendesign4
Gute Idee, schlechte AusführungJacobGute Idee, schlechte Ausführung! Die Lackierung ist unter jeder Kritik, Das ist die Grundierung und nicht Lackierung!3
EKET - es kann echt trumpfenHolgerIch gebe zu - das Stecksystem von Eket ist für alte IKEA-Hasen wie mich auch sehr ungewohnt, und das Stecken und Schieben gelingt auch nur sehr schwer. Daher hier ein Tipp für alle, die fast verzweifeln: mit einer Schraubzwinge kann man die Teile sehr gut zusammen schieben. Und unbedingt darauf achten, mit der "1" zu beginnen, wie in der Aufbauanleitung beschrieben. Dann klappt's auch mit der Rückwand... Und hier stimmt auch der Preis - ein Würfel aus Holz ist 5x so teuer.4
Sehr gut.MaximilianSehr gut.5
Sehr gutes, Aussehen.ReinhardSehr gutes, Aussehen.5
1a, sowohl Passform der Teile als auch ZusammenbauTanja Der Aufbau ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man braucht hier kein Werkzeug und auch die gesamten beigelegten Verbinder etc. sind überflüssig, wenn man die Teile nur auf den Boden stellt. Ich habe 4 Würfel. Sie halten einfach nur durch das "Zusammenschieben" der Teile. Man muss nur 2 Teile aneinandersetzen und dann Zusammenschieben. Das macht man mit 3 Teilen, schiebt dann die hintere Wand ein und verkeilt zuletzt das vierte Teil. Geht wunderbar. Die ganzen beiliegenden Plastikteile, die man nach Zusammenbau zwecks Arretierung an der Rückwand noch anbringen soll, habe ich nicht verwendet, weil es auch so bombenfest hält. Ich habe heute sogar einen Würfel wieder auseinandergebaut um eine Rückwand zu entfernen (gefällt mir besser) und auch das war kein Problem. Kurz eine Seite zurückschieben, Rückwand raus und wieder draufscheiben. Nichtmal 2 Minuten.... Wenn man also die ganzen kleinen Plastikteile nicht mitverbaut, kann man die Kisten problemlos wieder auseinanderbauen.5
Passt überallJuliaPasst überall5
PraktischAysePraktisch5
Vielseitig einsetzbarPatrickSuper vielseitig und in 2 Minuten aufzubauen5
Nur einzeln zu gebrauchenJörnEket ist einfach zusammen zu bauen, sieht einzeln auch nett aus. Sobald man mehrere zusammen machen möchte ist das immer schief. Am besten vorher im Ikea Markt angucken, dort ist es auch schon schief. Wenn es einem reicht okay, aber besser bekommt man es auch nicht hin. Es fühlt sich keinesfalls wertig an und dafür ist der Preis viel zu hoch.2
Eket-Würfel mit und ohne Schubladen 35x35x35 cm weißBettinaVorneweg: Für den Zweck, für den ich die EKET-Würfel gekauft habe, funktionieren sie nur eingeschränkt. Das ist ärgerlich. Die nebeneinander montierten Würfel sollten eine seitliche Ablagemöglichkeit neben meinem Schreibtisch schaffen. Das hatte ich im Einrichtungshaus auch erklärt und nachgefragt, ob sich EKET dafür eignet. Das wurde bejaht. Man hat mir mit einem Ordner vor Ort gezeigt, dass auch die Höhe der Würfel ausreicht, Ordner unterzubringen. Ich fand es toll. Nun passen unsere Standard-Büroordner (Leitz) nicht in den Würfel. Und die Befestigung ist nicht so stabil, dass großes Vertrauen in die Nutzbarkeit bzw. Belastbarkeit entstehen kann. Unser Handwerker hat mir abgeraten, die Würfel schwer zu belasten. Somit ist die Idee zur Anschaffung eigentlich dahin. Sehr schade. Optisch finde ich die Würfel ansprechend. Auch wenn das Material jetzt nicht so vertrauenswürdig erscheint. Aber diese Entwicklung ist bei IKEA ja seit Jahren zu beobachten. Leider.3
Tolles MöbelstückStefanieEinfach aber stabil und schön. Besonders der ekelt mit Tür ist super5
Schön, wertig, aber nur bedingt praktischFlorianDie EKET Regalwürfel sehen gut aus, machen einen wertigen Eindruck und lassen sich sehr einfach und schnell zusammenbauen. (5*) Ich habe sie als Regallösung für meine LP-Sammlung gekauft. LPs passen gerade so rein, LP-Boxen sind schon zu hoch. (3*) Als Büro-Lösung sind sie nur bedingt geeignet. Aktenordner passen dort nicht rein, weil sie knapp 1 cm zu hoch sind. (1*) In das Schubladenelement passen keine DIN A4 Blätter. (1*) Wenn man das bei der Planung bedacht hätte, und die Würfel 2 cm größer gebaut hätte, würde ich volle 5 Sterne geben.3
Gutes ProduktBernhardGutes Produkt5
Besser als KALLAXAnikaDa der Standardkubus die gleiche Höhe, Breite und Tiefe hat, ist er in jede Richtung und Ausrichtung verwendbar und auch Zubehör wie Kisten passt in alle Richtungen. Regale oder Schranke zu diesem System haben auch immer die selbe Tiefe. Breite sowie Höhe sind dann entweder genauso oder genau das Doppelte, Drei- oder Vierfache eines Standardkubus, wodurch man alles in jede Richtung beliebig kombinieren und ergänzen kann. Die leicht matte Oberfläche sieht sehr würzig aus. Farben und Ergänzungen sind sehr schön, hoffe aber auf Erweiterung des Angebotes, da ich sicher noch mehr kaufen möchte. Aufbau ist zwar erst ungewohnt aber simpel und ohne Werkzeug möglich.5
Tolles ProduktSabineTolles Produkt5
Ich werde es nie wieder kaufen!!!SophieDas Eket lässt sich gar nicht zusammenbauen, die Platten lassen sich nicht komplett ineinander stecken. Nachdem man das mit Gewalt ineinanderstecken konnte, ging es weiter los, nachdem wir die Wand reingeschoben haben und das vierte Stück anstecken wollten. Die Platte konnte gar nicht erst in die Löcher gedrückt werden, weil die Wand zu sehr rausgeschaut hat. Eine große Enttäuschung.1
EKETLoreenEinfach aufzubauen, gute Verarbeitung, sehr stabil5
EKET Schrank, dunkelgrau, 35x35x35 cm

Inspiriert von Opas Angelkiste

In ihrer Jugend zog die Produktentwicklerin Petra Kammari Enarsson häufig um. Oft richtete sie sich dann mit Angelkästen ein, die sie von ihrem Großvater bekommen hatte. Er lebte an der schwedischen Westküste. Jahre später beim Entwerfen der EKET Aufbewahrungsmöbel kamen ihr die Kästen wieder in den Sinn. Konnte EKET genauso vielseitig werden – und dazu noch ein bisschen witzig, verspielt?

Technische Entwicklungen, neue Hobbys, ein neues Familienmitglied ... kleine und große Veränderungen beeinflussen das Leben und den täglichen Bedarf daheim. Nicht zuletzt, wenns darum geht, alles Mögliche unterzubringen. Petra Kammari Enarsson ist Produktentwicklerin bei IKEA. Sie macht häufig Hausbesuche bei Kunden, um sich zu informieren, wie der Alltag für verschiedene Menschen aussieht. Und um herauszufinden, wie man durch clevere Aufbewahrung das Leben ein bisschen erleichtern kann. Sie erinnert sich an eine Familie in Kopenhagen, die jedes zweite Wochenende durch die Tochter aus einer früheren Beziehung erweitert wurde. „Sie hatte zwar kein eigenes Zimmer, aber einen Platz für sich. Das hatte die Familie gelöst durch ein Hochbett im Wohnzimmer und eine Kommode für ihre privaten Sachen.“ Petra empfindet dies als gutes Beispiel dafür, dass immer mehr Menschen auf kleinem Raum wohnen und sich das Leben häufig im Wohnzimmer abspielt. Da will man es dann sowohl gut aufgeräumt als auch gemütlich und praktisch haben.

Flexible Möbel für veränderten Bedarf

Ein weiterer deutlicher Trend weltweit ist, dass die Menschen häufiger umziehen – genau wie Petra früher. „Das Problem ist, dass viele Aufbewahrungen so statisch sind. Sie lassen sich nicht verändern, wenn man umzieht oder sich der Bedarf verändert. Dann ist das Unterbringen nicht mehr optimal und Aufräumen und Ordnunghalten wird viel zu kompliziert.“ Als Folge dieser Einsicht konzentrierten sich Petra und ihr Team auf flexiblere, persönlichere Aufbewahrungslösungen. Etwas, das sich leicht anpassen lässt, damit man nicht jedes Mal neue Möbel kaufen muss, wenn sich das Leben und der Bedarf verändern. Da dachte Petra an die Angelkisten, die sie in ihrer Jugend hatte und die sich so leicht stapeln und bei Bedarf einfach umstellen ließen. Konnte man nicht ein Möbel gestalten, das aus verschiedenen praktischen Modulen besteht, die man einfach umstellen, neu ordnen oder ergänzen kann?

Bauklotzsystem

Petra und ihre Kollegen bestellten zuerst Pappkartons in verschiedenen Größen. Die stellten sie in verschiedenen Wohnbereichen und Räumen auf, schoben sie hin und her, stapelten sie und setzten alles immer wieder anders zusammen. So wie Kinder mit Bauklötzen spielen. Gleichzeitig sammelte das Team detaillierte Fakten im Zusammenhang mit Aufbewahrung: Wie viele Zeitschriften hat man durchschnittlich daheim? Auf welcher Höhe legt man am bequemsten sein Mobiltelefon ab? „Viele von uns legen Schlüssel, Telefon oder Handtasche an einem bestimmten Platz ab, wenn wir nach Hause kommen. Das geschieht oft automatisch, das macht man, ohne nachzudenken“, meint Petra. Die Höhe, die für die meisten optimal war, liegt bei 80 cm. So lag es auf der Hand, ein Regal in dieser Höhe vorzusehen. Es wurde ein Bestandteil in dem Mix aus Regalen, Schränken und Boxen in verschiedenen Ausführungen und Maßen, zu dem sich die Aufbewahrungslösung EKET entwickelte. „Ich bin froh, dass wir durch all die Varianten bei Farben und Maßen die Möglichkeit eröffnen konnten, verspielt und kunterbunt und genau nach dem eigenen Geschmack zu wählen“, sagt Petra. Und jetzt ist sie gespannt auf die nächsten Hausbesuche. „Ich glaube, dass die Kunden eine ganze Menge interessanter Kombinationen gefunden haben, an die wir nicht mal gedacht haben.“

Material

Was sind Konstruktionsplatten?

Wir verwenden bei der Herstellung vieler unserer Möbelstücke Konstruktionsplatten, zum Beispiel bei Tischen und Schränken. Sie sind leicht, aber dennoch stabil und belastbar. Jede Platte besteht außen aus Spanholz-, Faser- oder Massivholzmaterial. Im Inneren befindet sich eine wabenförmige Füllstruktur, meist aus recyceltem Papier, die dank ihrer speziellen Konstruktion besonders stabil ist. Die Platte wird je nach gewünschtem Stil mit einem Schutzlack, einer Folie oder einem Furnier überzogen.