Zum inhalt wechseln

Gleichheit, Vielfalt & Inklusion

Zwei Personen in IKEA Mitarbeiteruniformen lehnen an einem Holzgestell. Beide tragen IKEA Schlüsselanhänger und lächeln.

Vielfalt ist entscheidend für Erfolg. Es gibt Vielfalt in jeglicher Form.

Wenn wir ganz wir selbst sein können und mit unserer Einzigartigkeit einen Beitrag leisten können, wachsen wir alle.

Im Ingka Konzern sind alle Facetten von Vielfältigkeit willkommen, denn ein Arbeitsplatz, der von Vielfalt geprägt ist, tut unseren Mitarbeitenden, unseren Kunden und auch unserem Geschäft gut. Unterschiede anzuerkennen und mit ihnen zu arbeiten, lässt uns als Menschen und als Unternehmen wachsen.

Inklusion im Ingka Konzern bedeutet, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem unsere Mitarbeitenden erfolgreich sind, weil sie sich willkommen, respektiert, unterstützt und wertgeschätzt fühlen.

Willkommen als Mitarbeitender von IKEA!

Inklusion

Das Kümmern um Menschen und Vielfalt & Inklusion sind in unseren Werten und unserer Vision verwurzelt. Wir glauben an ein Arbeitsklima, in dem sich alle Menschen respektiert, unterstützt und wertgeschätzt fühlen, unabhängig von ihrer Identität oder Herkunft.

Das heisst für IKEA, dass es um die Schaffung einer Infrastruktur der gemeinsamen Arbeitsweisen geht, die uns Inklusion täglich üben lässt mit dem Ziel, unsere Unterschiedlichkeit zu unserem Vorteil zu nutzen.

Wir glauben, dass die Einzigartigkeit jedes Einzelnen IKEA besser macht!

Vier Menschen in unterschiedlichen IKEA Mitarbeiteruniformen stehen lächelnd nebeneinander.
Der IKEA Schlüssel wurde zum Symbol für gute Möbel zu einem niedrigen Preis.
Inklusion liegt in der Verantwortung aller Mitarbeitenden


Wir setzen uns für die Inklusion von LGBT+-Menschen ein

Bei der Ingka Gruppe sind wir überzeugt davon, dass alle Menschen ungeachtet ihrer sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität eine faire Behandlung und Chancengleichheit verdienen.

Unser Ziel ist ein vollständig inklusives Arbeitsumfeld, in dem sich all unsere LGBT+-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter (lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle und Menschen anderer sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten) willkommen fühlen, respektiert werden und für ihre Identität Wertschätzung erfahren. Wir sind überzeugt, dass alle Menschen das Recht haben, bei der Arbeit sie selbst zu sein und empfinden die Inklusion von LGBT+-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern als eine Aufgabe und Verantwortung, die uns alle angeht.

Jedes Jahr feiern wir am 17. Mai den IDAHOT, den International Day Against Homophobia, Biphobia and Transphobia (Internationaler Tag gegen Homophobie, Biphobie, Transphobie und Interphobie). Hiermit setzen wir ein Zeichen für eine Gesellschaft mit Menschen aller sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten.

Schon gewusst?
Wir sind der Workplace Pride Foundation und Stonewall beigetreten, zwei gemeinnützigen Organisationen, die sich für die Inklusion von LGBT+-Menschen am Arbeitsplatz einsetzen. Ausserdem sind wir Gründungsmitglied des UN Standards of Conduct. Wir fördern dessen Umsetzung, um die Diskriminierungen, mit denen sich LGBT+-Menschen am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft konfrontiert sehen, zu beenden.

Eine Person in Jeans und weissen Sneakers halt eine FRAKTA Tasche in Regenbogenfarben in der Hand.

Gleichstellung der Geschlechter

In der Ingka Gruppe sind wir überzeugt, dass alle Menschen von uns ungeachtet des Geschlechts das Recht auf eine faire Behandlung und Chancengleichheit hat.

Wirkliche Geschlechtergleichstellung ist uns ein grosses Anliegen. Um dieses Ziel zu erreichen, stellen wir Chancengleichheit für Männer und Frauen her und streben in allen Ländern, auf allen Ebenen und in allen Positionen der Ingka Gruppe ein Geschlechtergleichgewicht an. Dies gilt auch für den Unternehmensvorstand und Komitees. Wir sind sicher, dass ein besseres Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern uns allen zugutekommt. Eine 50/50-Verteilung bedeutet für uns, dass wir mehr Frauen in vornehmlich männlichen Funktionen und mehr Männer in vornehmlich weiblichen Funktionen etablieren.

Ungeachtet der Funktion oder Position können alle Menschen in der Ingka Gruppe erwarten, für gleichwertige Arbeit auch eine gleichwertige Bezahlung zu erhalten. Wir sind Mitglied in der Equal Pay International Coalition (EPIC) und haben uns verpflichtet, in der gesamten Ingka Gruppe gleiche Bezahlung sicherzustellen.

Der Aufbau eines geschlechtergleichgestellten Unternehmens bedeutet, eine inklusive Unternehmenskultur zu schaffen, in der Frauen und Männer gleichermassen für ihren einzigartigen Beitrag geschätzt werden und die Unternehmenskultur mit beeinflussen können. Warum? Weil wir alle gewinnen, wenn Menschen in einer Atmosphäre der Chancengleichheit leben und arbeiten.

Zwei Personen in IKEA Arbeitskleidung stehen mit dem Rücken zur Kamera in einem IKEA Einrichtungshaus.
IKEA ermöglicht es Frauen und Männern gleichermassen, sich erfolgreich weiterzuentwickeln – in der ganzen Welt an 365 Tagen im Jahr.
Gleichgestellt arbeitet es sich besser!

Darum unterstützt der Ingka Konzern ein Arbeitsumfeld, das es Frauen und Männern gleichermassen ermöglicht, sich erfolgreich weiterzuentwickeln – in der ganzen Welt an 365 Tagen im Jahr.


Das könnte dich auch interessieren: