Zur Hauptseite wechseln

Zu Hause arbeiten – Mit Freuden!

In den letzten Monaten haben wir sehr viel Zeit zu Hause verbracht und für viele von uns ist dieser Ort obendrein zum Arbeitsplatz geworden! Aber auch wenn anfangs der Esszimmertisch oder das Auto noch die nötige Ruhe für deine Telefonkonferenz lieferten, kann es gut sein, dass dein Rücken und deine Konzentrationsfähigkeit inzwischen andere Lösungen bevorzugen würden. Die gute Nachricht ist: Deinen Heimarbeitsplatz bequemer und produktiver zu machen ist einfacher, als du denkst.

Ein Mann und eine Frau stehen in einem Homeoffice und unterhalten sich.
Ein Mann und eine Frau stehen in einem Homeoffice und unterhalten sich.

So organisierst du deinen Arbeitsplatz

Ein organisierter Raum wirkt ruhiger. Das erleichtert dir die Arbeit und sorgt dafür, dass deine Arbeitstage produktiver verlaufen. Wenn du viel Papier bewegen musst, sind Aktenschränke eine gute Investition. Aber vielleicht müssen auch kleinere Gegenstände wie Schreibutensilien und Kabel zur Hand sein? Hierfür sind Schubladenelemente oder Boxen die perfekte Lösung. Wenn du hingegen über den Tag verteilt in verschiedenen Bereichen deines Zuhauses arbeitest, bietet ein Rollwagen dir diese Funktionen als mobile Aufbewahrung.

Zu Aufbewahrung & Organisation
Zu Aufbewahrung & Organisation

Immer in Bewegung

Mehrere Stunden in derselben Position zu sitzen ist weder für deinen Körper noch für deinen Geist von Vorteil. Finde daher zwei oder drei Orte in deinem Zuhause, von denen aus du arbeiten kannst, und wechsle alle paar Stunden. Wenn dein Zuhause dies nicht zulässt oder deine Arbeitsutensilien schwer beweglich sind, kann ein Sitz-/Stehschreibtisch eine gute Lösung sein, weil du so im Sitzen oder im Stehen arbeiten und beliebig zwischen den Positionen wechseln kannst.

Zu PC-Schreibtischen & Eckschreibtischen
Zu PC-Schreibtischen & Eckschreibtischen

Eine Person sitzt auf einer LIDKULLEN Sitz-/Stehstütze aktiv.
Sitz-/Stehstützen unterstützen deine Körpermitte und Haltung, indem sie deinen Körper in steter Bewegung halten. Dies stärkt deine Muskeln und stabilisiert die Wirbelsäule.

Hans BlomquistInneneinrichter

Pausen. Definitiv ihr Geld wert.

Nur, weil du jetzt woanders arbeitest, muss das nicht heissen, dass du deine täglichen Rituale aufgeben musst! Eine Kaffeepause, für die du vom Schreibtisch aufstehst, verleiht deinem Tag eine Struktur, verschafft deinen Augen eine Bildschirmpause und hilft dir, deine Konzentration wiederzuerlangen. Dir fehlen die Gemeinsamkeit im Büro und Gespräche an der Kaffeemaschine? Dann sprich dich mit deinen LieblingskollegInnen zu einer gemeinsamen Pause per Videochat ab.