Zum inhalt wechseln

Erbsenproteinbällchen für Fleischliebhaber

Kleine Dinge können viel bewirken. Wie z. B. unsere neuen Erbsenproteinbällchen. Sie haben den grossartigen Geschmack und die Struktur der IKEA Fleischbällchen, doch nur 4% ihrer CO2-Bilanz. Das heisst, sie sind genauso lecker, aber besser für den Planeten. Lass es dir schmecken!

     

    Die Fleischbällchen neu erdacht

    Die Erbsenproteinbällchen sind der Beweis dafür, dass fleischlose Kost genauso lecker sein kann wie fleischhaltige. Sie bestehen aus Erbsenprotein, Kartoffeln, Zwiebeln, Haferflocken und Äpfeln und haben den gleichen Geschmack und die gleiche saftige Struktur wie die IKEA Fleischbällchen, kommen aber ohne das Fleisch aus. Stattdessen wird der perfekte Fleischgeschmack durch Umami-Aromen wie Pilze, Tomate und Grillgemüse erreicht.

      Ein neues Bewusstsein

      Die Welt sieht sich grossen Herausforderungen beim Klimawandel gegenüber. IKEA ist sich bewusst, wie wichtig sofortige Massnahmen sind, daher arbeiten wir intensiv daran, unser Ziel zu erreichen, bis 2030 klimaneutral zu sein. Dazu gehört auch, den Anteil an Lebensmitteln und Gerichten auf Pflanzenbasis zu erhöhen. Dazu gehören z. B. die brandneuen Erbsenproteinbällchen. Mehr Umweltbewusstsein ist wichtig für uns alle, egal, ob wir Fleischliebhaber, Flexitarier, Vegetarier oder Veganer sind.

      Wir bei IKEA verkaufen 1 Milliarde Fleischbällchen im Jahr. Man stelle sich nur vor, welche Auswirkungen es hätte, wenn nur ein Teil davon durch Erbsenproteinbällchen ersetzt würde. Das ist eine nahezu greifbare Senkung unserer CO2-Bilanz.

      Sharla Halvorson, Health & Sustainability Manager, IKEA Food

      Wir befragten zwei IKEA Kunden, was sie von den neuen Erbsenproteinbällchen halten. Stimmst du ihnen zu? Lass dir die Erbsenproteinbällchen schmecken und finde es heraus.

          Mach dich bereit

          Die neuen Erbsenproteinbällchen sind ab August 2020 in den Restaurants sowie in den Schwedenshops aller IKEA Einrichtungshäuser in der Schweiz erhältlich. Die Erbsenproteinbällchen enthalten keine tierischen Bestandteile. Das Menü in den IKEA Restaurants wird auf traditionelle Weise serviert, mit Kartoffelstock, Preiselbeermarmelade und Rahmsauce. Das Gericht enthält Milchprodukte und ist nicht für eine vegane Ernährung geeignet.