Zum inhalt wechseln

Tische sommerlich gestalten: schöner essen & feiern

Ein schön gedeckter Tisch mit verschiedenen sanften Pastelltönen sorgt bestens für eine sommerliche entspannte Atmosphäre. Hier stellt IKEA Inneneinrichterin Elin Stierna ihre besten Tipps vor, wie man in wenigen Schritten einen einladenden Tisch deckt.

Die beste Grundlage für einen sommerlich gedeckten Tisch ist eine weisse Tischdecke wie die IKEA GULLMAJ Tischdecke Spitze weiss.
Die beste Grundlage für einen sommerlich gedeckten Tisch ist eine weisse Tischdecke wie die IKEA GULLMAJ Tischdecke Spitze weiss.
Schaffe einen sommerlich gedeckten Tisch mit verschiedenen schönen Grüntönen. Z. B. mit IKEA ENTYDIG Geschirr in Hellgrün und einem hell graugrünen INDUSTRIELL Stuhl.

Als Erstes kommt das Thema. „Zuerst legst du ein Thema für den Tisch fest, an das du dich dann halten kannst“, erklärt Elin. „Das kann eine Farbe sein oder eine Jahreszeit oder du richtest dich nach deinem Geschirr.“ Hier wollte Elin einen entspannten, sommerlichen Look schaffen, der sich leicht gestalten lässt. Dazu kombinierte sie verschiedene Textilschichten in einer Mischung aus Pastell- und Weisstönen mit dem angesagtesten Farbton auf Instagram: salbeigrün.

Als Nächstes ist die Tischdecke dran. „Wähle eine Tischdecke passend zum Tisch. Damit der Look schön entspannt ist, nimmst du am besten eine Decke in einer klassischen Leinenmischung, die du wäschst, damit sie schön weich wird. Diese legst du diagonal über die Tischplatte, damit die natürliche Schönheit des Holzes durchscheinen kann.“

Nimm eine einfache Tischdecke, die du mit einem Tischläufer oder mit Tischsets in einem Kontrastmaterial oder -stil schmückst, um das Weiss aufzubrechen.

Elin Stierna, IKEA Inneneinrichterin

Dekoideen. „Denke darüber nach, wie der gedeckte Tisch wirken soll, und schmücke ihn dann entsprechend.“ Hier schuf Elin einen schlichten sommerlichen Rahmen, indem sie künstliche Blumen und frischen Salbei an ein Band knüpfte, das sie über den Tisch hängte. Auf den Tisch kommen dann duftneutrale Kerzen, damit der Salbeiduft nicht überdeckt wird.

Und jetzt gemütliche Beleuchtung. Mit Kerzen lässt sich leicht eine schöne Atmosphäre am Tisch zaubern. Elin stellte einfache weisse Blockkerzen in zwei schlichte Windlichter, die auch als Vasen genutzt werden können. Mit einer Deckenleuchte mit Dimmer über dem Esstisch lässt sich das Licht im Raum bestens anpassen. „Achte darauf, dass sich alle am Tisch und auch das Essen gut sehen können. Es sollte genug Licht vorhanden sein, um die Augen nicht zu überanstrengen.“

Geschirr und Servietten. Wähle das Geschirr nach dem Essen aus, das du kochen möchtest. „Wenn du ein einfaches Basisgeschirr besitzt, mischst du es am besten mit anderen Geschirrteilen in einer anderen Farbe. Mit Servietten entsteht dann ein einheitlicher Stil. Einfache Schneidebretter aus Holz ergeben tolle Tischsets, da sie einen interessanten Kontrast zu den hellen Farbtönen schaffen.“

Binde Kunstblumen an ein Band, das du dann über den Tisch hängst. Wie wäre es z. B. mit weissen IKEA SMYCKA Kunstblumen in Nelkenform?

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Elin Stierna
Fotografie: Micke Persson
Text: Anna Blom