Zum inhalt wechseln

So findest du den perfekten Teppich für jedes Zimmer!

Bei der Wahl der richtigen Teppiche und Läufer geht es vor allem ums Aussehen. Dann um die Grösse – hier gilt, dass du lieber eine Nummer grösser als zu klein wählst. Und dann natürlich noch um die Feinheiten.

Teppich, Textilien Ideen, Teppich wählen, Teppich Ratgeber, Teppich Tipps, Teppiche nutzen How to, Teppich Tutorial, Optimaler Teppich, IKEA Teppiche, Gemütlichkeit zuhause, Ideen Teppiche, IKEA Ideen
Teppich, Textilien Ideen, Teppich wählen, Teppich Ratgeber, Teppich Tipps, Teppiche nutzen How to, Teppich Tutorial, Optimaler Teppich, IKEA Teppiche, Gemütlichkeit zuhause, Ideen Teppiche, IKEA Ideen

    Wie die Florhöhe zum Beispiel. Der Flor ist das Fadensystem eines Teppichs, das senkrecht zur Oberfläche verläuft. Also das Mass aller Dinge für die Kuscheligkeit! Dabei gilt: Langflor ist flauschiger und bindet Staub ideal, Kurzflor ist dafür robuster und pflegeleichter. Was oft vergessen wird: Läufer und Teppiche sind nicht nur tolle Fussschmeichler. Sie wirken auch schalldämmend, schützen den Boden und helfen, die Temperatur zu regulieren! Vor allem, wenn du Parkett- oder Laminatböden zu Hause hast, wirst du den Schallschutz von Teppichen lieben. Und deine Nachbarn übrigens auch! Dass Teppiche gleichzeitig auch noch sensible Oberflächen schützen, macht sie nur noch toller. Und das mit den Temperaturen? Stell dir einen Teppich einfach wie eine sehr günstige Bodenheizung vor. Von unten aufsteigende Kälte hält er ab, Wärme hält er im Raum. Nicht schlecht, oder? Noch ein paar Tipps, wie du Teppiche optimal nutzen kannst, gefällig? Fangen wir mit der Verwendung von Teppichen an. Läufer sind im Flur oder der Küche die richtige Wahl, da diese Orte stark frequentiert sind. Hier setzt du natürlich ganz clever auf wenig anspruchsvollen Kurzflor. Runde Teppiche verwendest du am besten unter Esstischen oder Couchtischen, wobei du immer darauf achtest, dass alle angrenzenden Sitzmöbel ebenfalls Platz auf dem Teppich finden. Bei Sofas, Couchen oder Betten platzierst du den Teppich so, dass deine Füsse von ihm gestreichelt werden, sobald du aufstehst. Wichtig: Alle Teppiche mit Anti-Rutsch-Matten ausstatten – vor allem im Kinderzimmer. Hier punktest du übrigens mit speziellen IKEA Spielteppichen ungemein! Langflor hingegen solltest du eher vermeiden, weil sich hier scharfkantige Spielsteine ganz hinterhältig verstecken können und sich zu viel Schmutz ansammeln kann.