Zum inhalt wechseln

Schwimmen, Surfen, Schlafen, von vorne!

Für den einen ist die Stadt das Revier, für andere die See. Dieses junge Paar lebt minimalistisch und naturnah dort, wo Adrenalin in Hülle und Fülle vorhanden und die Miete niedrig ist. Ihre winzige erste Wohnung ist sehr funktionell, macht Spass und ihre flexiblen Möbel können sie einfach dorthin mitnehmen, wo das Leben sie hinführt.

Eine gut ausgestattete, kleine Küche, die aus einer Kombination von ENHET-Einheiten besteht - offene Lagerung in Rot, geschlossen in Weiss.

Eure Miniküche ist toll! Was war euch dabei wichtig?

Wir verbringen nicht viel Zeit mit Kochen. Daher wollten wir etwas Kompaktes, was nicht die Welt kostet. Unsere Lösung ist sehr einfach, bietet alle uns wichtigen Funktionen und passt gut in den Raum. Wir sind sehr zufrieden damit!"

Mal ehrlich: Wir alle können etwas mehr Aufbewahrung in der Küche gebrauchen. Diese Erweiterung ist schnell verpackt und lässt sich ganz nach Bedarf dem neuen Zuhause anpassen.

Dieses tragbare Induktionskochfeld spart Zeit, Platz und Strom - also durch und durch eine gute Entscheidung für das Paar mit seiner kleinen Küche. Und natürlich auch für unseren Planeten.

Du möchtest Kunststoffabfälle verringern? Aber klar! Deine Snacks für unterwegs selbst zuzubereiten und einzupacken macht wirklich einen Unterschied.

Tipps für kleine Räume?

„Brich die Regeln und sei flexibel. Mische Dinge. Die Inspiration für unseren Wohn-/Essbereich haben wir aus Campervans gezogen: Sofa und Esstisch zu kombinieren spart nicht nur Platz sondern fühlt sich auch ungeheuer gemütlich und entspannt an. Wir halten uns hier sehr gerne auf und unseren Freunden geht es auch so.”

Es kommen ein paar Leute mehr? Kein Ding! Diese stapelbaren Hocker lassen sich als Sitzgelegenheit genauso gut verwenden, wie als Beistelltische.

Raumteiler jetzt. Später etwas anderes. IVAR Kombinationen sind wahre Alleskönner in Sachen Flexibilität.

Das ist unsere erste Wohnung. Daher war es uns wichtig, nicht zu viel Kram zu haben. Wenn wir es nicht lieben oder brauchen, wollen wir es nicht. So einfach ist das.

Gibt es eine Lehre, die ihr aus eurer Zeit hier zieht?

„Gut zu leben muss nicht kompliziert sein. Wir besitzen nicht viel, aber das, was wir haben, macht uns glücklich: Die Welt da draussen ist unser Spielplatz. Da brauchen wir eigentlich nur noch einen bequemen Schlafplatz. Das reicht uns.”

Ohne Platz für Beistelltische hat sich das Paar mit Regalen hinter dem Kopfteil ihres Bettes beholfen. Ein cleverer Plan B.

Manche sagen, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Andere sagen, es sei die leckerste. Wir sagen: Ist uns beides recht.

Wenn du quasi in zwei Paar Jeans lebst, brauchst du auch keinen großen Schrank!

Was bedeutet bei eurem Lebensstil das Wort "Zuhause” für euch?

„Das bedeutet einen Ort zu haben, der deiner ist - egal, wie klein. Ein Ort, an den man zurückkehren kann. Wo Batterien aufgeladen und neue Frische getankt wird. Und sei es auch nur für eine kurze Dusche, bevor wir wieder auf der Rolle sind!”