Zur Hauptseite wechseln

Solarstromanlagen

Jede Sonnenstunde zählt

SOLSTRÅLE Solarsystem macht das Erzeugen von sauberer, erneuerbarer Energie zum Kinderspiel. Nutze die Sonne, um dein Zuhause mit Strom zu versorgen, und reduziere so deine Stromrechnung und deinen CO2-Fussabdruck.

Solaranlagen verstehen

1. Sammeln und wandeln

Solarmodule sammeln Sonnenlicht und produzieren damit Gleichstrom. Der Wechselrichter überwacht die Solaranlage und wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom um.

2. Verbrauchen oder speichern

Wird der Strom gleich direkt verbraucht, zum Beispiel für die Beleuchtung, spricht man von Eigenverbrauch. Der Solarspeicher erlaubt, den tagsüber produzierten Strom zu speichern und abends zu verbrauchen. So erhöht sich der Eigenverbrauch.

3. Teilen und profitieren

Überschüssiger Strom kann ins Netz eingespeist werden, wofür man vom Elektrizitätswerk vergütet wird.

Deine eigene Solaranlage ganz einfach in nur vier Schritten:


SOLSTRÅLE Solar Angebot

PLUS

PLUS

Die Solaranlage mit vielen Möglichkeiten

Die Solaranlage mit monokristallinen Aufdach-Hochleistungs-Modulen der Marke Jinko mit wahlweise schwarzen oder silbernen Rahmen/Backsheet.

IKEA Family Preis

ab CHF 17'000

 

  • 15% Preisnachlass für IKEA Family Mitglieder.
  • Inklusive 5 Jahre Garantie auf die gesamte Solaranlage und 25 Jahre Leistungsgarantie.
  • Nutze unser attraktives Finanzierungsangebot einer renommierten Schweizer Bank mit flexiblen Laufzeiten und einem fixen Zins von 2.9%.
Kostenlos Offerte berechnen
INROOF

INROOF

Die ästhetische, dachintegrierte Solaranlage

Die ästhetische Solaranlage mit monokristallinen Indach-Hochleistungs-Modulen der Marke Aleo.

IKEA Family Preis

ab CHF 18'000

 

  • 15% Preisnachlass für IKEA Family Mitglieder.
  • Inklusive 5 Jahre Garantie auf die gesamte Solaranlage und 25 Jahre Leistungsgarantie.
  • Nutze unser attraktives Finanzierungsangebot einer renommierten Schweizer Bank mit flexiblen Laufzeiten und einem fixen Zins von 2.9%.
Kostenlos Offerte berechnen

Strom speichern und autonom sein

BYD B-Box Premium Stromspeicher

Mit dem Stromspeicher kann der tagsüber produzierte Solarstrom am Abend gebraucht werden, womit du unabhängiger bist. Die Stromspeicher von BYD sind in mehreren Grössen erhältlich:
5.1 kWh, 7.7 kWh, 10.2 kWh, 12.8 kWh

IKEA Family Preis*
ab CHF 8'000.00

*beim Kauf einer Solstrale Solaranlage.


    Stories

    Lass dich inspirieren von Leuten, die schon mit einer Solaranlage selber Strom produzieren.

    Faktencheck

    Allgemein

    • Je nachdem wie viel Strom unter Tags, am Abend und in der Nacht im Haus verbraucht wird, schwanken die Eigenverbrauchswerte (und damit der Autonomiegrad) für Solaranlagen ohne Speicher zwischen 15% und 30%. Mit einem Batteriespeicher kann der Autonomiegrad auf 50% bis 90% erhöht werden.

      Um 100% unabhängig zu sein vom öffentlich Stromnetz, braucht es eine stark überdimensionierte Generator- und Speicherkapazität. Mit normal dimensionierten Solaranlagen und Speichern lässt sich bis zu über 90% Autarkie erreichen. Die komplette Unabhängigkeit lohnt sich nur in seltenen Fallen.

      Erstrebenswert ist vor allem die saubere Energieversorgung und nicht die Autarkie an sich. Daher trägt eine ans Netz angeschlossene Solaranlage sogar noch mehr zur Energiewende bei als eine komplett autarke, autonome Solaranlage.

    • Anstatt ins Stromnetz einzuspeisen, speicherst du deinen Überschuss in deiner Batterie. So kannst du ihn abends und nachts direkt aus der Batterie wieder verbrauchen, anstatt Strom aus dem Netz zu beziehen.

    • Die sogenannte graue Energie ist die Energie, die für die Herstellung und den Transport des Moduls benötigt wurde. Photovoltaikmodule vom heutigen Standard kompensieren diese graue Energie je nach Einsatzort schon innerhalb von ein bis zwei Jahren. Das liegt daran, dass sie ein derartig hohe Leistung aufweisen und bereits in der Herstellung energieeffizient sind.

    • Unsere kristallinen Photovoltaikmodule lassen sich zu 95% recyceln und bestehen aus relativ unbedenklichen Substanzen wie beispielsweise Silizium, Glas oder Kupfer.

    • Eine Solaranlage alleine reicht bei einem Stromausfall nicht. Aber mit einer Batterie bist du dem Stromausfall einen Schritt voraus. Wichtig ist, dass deine Batterie eine Notstromfunktion aufweist und entsprechend konfiguriert ist.

    • Um 100% unabhängig zu sein vom öffentlich Stromnetz, braucht es eine stark überdimensionierte Generator- und Speicherkapazität. Mit normal dimensionierten Solaranlagen und Speichern lässt sich bis zu über 90% Autonomie erreichen. Die komplette Unabhängigkeit lohnt sich nur in seltenen Fallen, weil sie für den Alltag überdimensioniert wäre.

    • Kunden in der Grundversorgung (weniger als 100 MWh Stromverbrauch/Jahr) sind an ihren Stromlieferanten gebunden, was auch für die Rücklieferung gilt. Du bist aber frei den Überschuss zu speichern oder statt an den Energieversorger an deine Nachbarn zu verkaufen, z. B. über einen ZEV ("Zusammenschluss zum Eigenverbrauch”).

    • Die Module nutzen sich nicht ab, da sie keine beweglichen Teile haben. Dennoch erleben sie ein sogenannte Moduldegradation von ca. 0.5% pro Jahr. Der Hersteller garantiert, dass sie jährlich nicht mehr als 0.8% an Leistung verlieren und somit nach 25 Jahren noch mindestens 80% der nominalen Leistung aufweisen. Mehr Informationen darüber findest du auf swissolar.

    • Nach wie vielen Jahren du die Investitionskosten zurückbekommen hast, hängt vom Strompreis, dem Rückliefertarif und dem Eigenverbrauchsgrad ab. Der Grenzsteuersatz spielt ebenfalls eine Rolle, da dieser den Steuervorteil bestimmt und damit die Investitionskosten der Anlage reduziert. Je höher all diese Faktoren sind, desto schneller amortisiert sich eine Solaranlage. In der Schweiz ist es je nach Region zwischen 6-7 Jahren in den besten Fällen und 14 und 20 Jahren in den schlechtesten Fällen. Gerne beraten wir dich dazu persönlich.

    • Wie viel Gewinn man über die Jahre mit der Investition in eine Solaranlage macht, hängt von mehreren Faktoren ab: Strompreis, Rückliefertarif und Eigenverbrauchsgrad und deren Entwicklung. Der Grenzsteuersatz und damit der Steuervorteil durch die Anschaffung der Solaranlage spielt ebenfalls eine Rolle.

      Je nach Situation kann eine Solaranlage über 30 Jahre Betrieb zwischen 50% und 200% Gewinn machen. Ob eine Batterie Sinn macht, hängt von der Differenz zwischen Stromtarif und Rückliefertarif des eigenen Stromlieferanten ab. Wir beraten dich gerne auch persönlich dazu.

    Voraussetzungen

    • Photovoltaikmodule sind standardmässig ca. 100 cm x 160 cm gross und weisen eine Leistung von ca. 325 Wp auf. Somit benötigt jeder kWp Leistung ungefähr 5 m2 und jeder kWp produziert in der Schweiz jährlich ca. 1000 kWh Strom. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit 4 Bewohnern verbraucht ungefähr 4000 kWh Strom. Das heisst, schon 20 m2 Dachfläche genügen, um jährlich den gesamten Strombedarf des Hauses mit der eigenen Solaranlage zu produzieren. Mit 50m2 Solarfläche kann man bereits den Bedarf eines Hauses mitsamt Wärmepumpe und Elektroauto abdecken.

    • Fast alle Dächer sind für Solaranlagen geeignet, da es verschiedene Montagelösungen für Flachdächer und Schrägdächer gibt.

    • Die Neigung spielt eine untergeordnete Rolle. Die Ausrichtung Richtung Süden ist ideal, jedoch lohnen sich auch nach Osten und nach Westen ausgerichtete Solaranlagen schon in unseren Breitengraden.


    Könnte dich auch interessieren