SEKTION Bein,

Preis inkl. MwSt.*
18.00/ 4 Stück

LieferungVerfügbarkeit wird geprüft...
Click & CollectVerfügbarkeit wird geprüft...
IKEA EinrichtungshausVerfügbarkeit wird geprüft...
8 SEKTION -Bilder
Zur Produktinformation

Alle Unter- und Hochschränke brauchen Beine. Man kann Stil und Ausdruck der Küche durch sichtbare Beine verstärken oder sie durch Sockel verdecken.

*zzgl. Lieferkosten oder Click & Collect BereitstellungskostenWarenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können in den Einrichtungshäusern variieren.Artikelnummer102.655.18

Produktinformationen & Textilangaben

Steht dank höhenverstellbarer Fußkappen auch auf unebenen Böden stabil.

Design

IKEA of Sweden

Artikelnummer102.655.18
  • Materialien
    Polyamid., Polystyrol, Polypropylen
    0
  • Wir möchten einen positiven Einfluss auf den Planeten haben. Deshalb wollen wir, dass bis 2030 alle Materialien in unseren Produkten recycelt oder erneuerbar sind und auf verantwortungsvolle Weise beschafft werden.

  • MontageanleitungSEKTION Bein102.655.18

Maße

Höhe: 11.4 cm

Durchmesser: 5 cm

Höhe mind.: 9 cm

Höhe max.: 14.0 cm

Anzahl pro Verpackung: 4 Stück

max. Belastung/Bein: 125 kg

  • SEKTIONArtikelnummer102.655.18

    Breite: 19 cm

    Höhe: 4 cm

    Länge: 23 cm

    Gewicht: 0.37 kg

    Paket(e): 1

Bewertungen

3(6)
👍😁E.👍😁5
Etwas wackelig und fällt beimKonstantinEtwas wackelig und fällt beim ausrichten oft auseinander3
GutEdithEinfach zusammenzubauen. Material schnell gebrochen, bei falscher Belastung.4
Sehr schlechtNatalijaBrechen bei der kleinsten Bewegung oder bei zu schwerer Last, weg. Sogar in Verbindung mit der Leiste.1
Vorsicht beim bewegen der SchränkeReneSobald die Beine befestigt sind und die schränke ohne vollständiges anheben bewegt werden, also geschoben werden können die Beine abbrechen. Gerade über in Küche üblichen Fliesenkanten.4
Traurig was einem mittlerweile angeboten wirdMalenaDie Beine werden oben unten zusammengedreht und oben gesteckt. Leider haben die Beine gar keinen Halt wenn man die zusammen steckt und wenn man den Schrank beim hinstellen und ausrichten mal anhebt für die richtige Stelle fallen die Beine des öfteren mal ab. Ich weiß nicht was sich Ikea bei diesen beinen gedacht hat1

Kunststoff bei IKEA

Kunststoff ist und bleibt ein wichtiges Material, das wir in vielen IKEA Produkten verwenden. Weil es so vielseitig, leicht und robust ist, findet es sich in den unterschiedlichsten Formen wieder: von Folien und Lackierungen bis zu Schrauben und Dübeln. Dennoch müssen wir die Auswirkungen, die die Verwendung von Kunststoff auf unsere Umwelt haben kann, ernst nehmen. Um unseren Teil zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoffprodukten als Teil der Kreislaufwirtschaft beizutragen, arbeiten wir bei IKEA daran, neu hergestellten Kunststoff durch recycelte und/oder nachwachsende Materialien zu ersetzen.

Weil es unser Ziel ist, so vielen Menschen wie möglich die Küche ihrer Träume zu ermöglichen, wurde die Anpassung unserer Küchenlösungen zu einem der größten Projekte, die IKEA je gesehen hat. „Es ist unsere größte Veränderung bisher, da wollten wir natürlich alles richtig machen“, sagt der Techniker Klas-Ola Nilsson.

Weltweite Forschung

Wie sehen die Wunschküchen der Menschen aus? Wir haben Tausende von Menschen befragt, Hunderte von Hausbesuchen durchgeführt und uns Rat bei Experten der Lebensmittelindustrie geholt. „Wenn Küchen auf der ganzen Welt etwas gemeinsam haben, dann, dass sie so unterschiedlich sind. Viele träumen von einer offenen Küche, aber ebenso viele haben nur wenig Platz oder begrenzte Umsetzungsmöglichkeiten in ihrer Wohnung“, sagt Klas-Ola.

Von der Forschung zum Ergebnis

Eins wurde glasklar: "Wir haben erkannt, dass wir ein Küchensystem brauchen, das sich an unterschiedlich große Räume anpassen kann, wie es bisher nicht möglich war. Also haben wir Schränke entwickelt, die fast überall passen," sagt Klas-Ola. Verschiedene Korpusgrößen lassen sich kombinieren, um dem vorhandenen Raum am besten zu entsprechen, und sie passen trotzdem zusammen - ohne Abstände, Lücken und unpassende Winkel. Der Innenraum der Schränke kann individuell gestaltet werden, um ihn dem Bedarf und den Küchenaktivitäten genau anzupassen.

Bereit für die Zukunft

Eine anpassungsfähige Küche unterstützt deine Art zu Kochen und in der Küche zu agieren - jetzt und in Zukunft. Ob du dir eine professionelle Einrichtung wünschst oder die Küche einfach nur auf andere Art benutzen möchtest - wir wollen auf jeden Fall, dass SEKTION dabei hilfreich ist. "Nichts beweist, dass SEKTION fertig entwickelt ist und es keine Verbesserungen mehr geben kann. Es gibt keinen Stillstand; Überlegungen sind ständig im Gange, - alles im Zuge der Veränderungen bei unseren Erwartungen und Vorstellungen in Bezug auf das, was sich in Küchen verändern soll", ereklärt Klas-Ola.

Recycelter oder erneuerbarer Kunststoff zu 100 %

Kunststoff wird aus nicht erneuerbaren fossilen Rohstoffen hergestellt, meist Erdöl oder Erdgas. Da diese Rohstoffe nicht nachwachsen, werden ihre Vorräte immer weiter aufgebraucht. Unser Ziel ist es deshalb, bis 2030 keine neu hergestellten, sondern nur noch recycelte oder alternative Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen in unseren Produkten zu verwenden. Letztere lassen sich beispielsweise aus pflanzlichen Ölen, Maisstärke, Getreide und Zuckerrohr herstellen. Und konventionelle Kunststoffe wie PET-Flaschen lassen sich durch Recycling wiederverwerten, anstatt auf Mülldeponien zu landen. So sind wir von begrenzten fossilen Rohstoffen wie Erdöl weniger abhängig. Bislang bestehen 40 % unserer Kunststoffprodukte aus erneuerbaren oder recycelten Rohstoffen. Indem wir weitere Produkte aus solchen Materialien anbieten, möchten wir künftig 100 % erreichen und hoffen außerdem, dass viele Hersteller unserem Beispiel folgen.

Abschied vom Einwegkunststoff

Einwegprodukte aus Kunststoff belasten unsere Ökosysteme, wenn sie nicht bewusst entsorgt werden. Daher haben wir uns zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff verpflichtet und verzichten seit 2020 in unseren Einrichtungshäusern schrittweise auf Einwegprodukte aus Kunststoff. Dazu gehören beispielsweise Teller, Becher und Trinkhalme, die wir in unseren Restaurants und Bistros anbieten und die wir durch Einwegprodukte aus 100 % erneuerbaren Quellen ersetzen.

PET und PP: die häufigsten Kunststoffarten

Polyethylenterephthalat (PET) and Polypropylen (PP) sind robuste, bruchfeste und hygienische Materialien. Sie sind außerdem wasserabweisend und resistent gegen verschiedene chemische Einwirkungen. Beide Kunststoffarten können recycelt werden und lassen sich so mehrfach verwenden. Weltweit wird am häufigsten PET recycelt. Da es als lebensmittelecht gilt, findet sich PET beispielsweise in Wasserflaschen, Lebensmittelverpackungen, Hygieneprodukten und medizinischen Produkten. Wir bei IKEA verwenden recyceltes PET besonders oft für Aufbewahrungsboxen, als Füllmaterial beispielsweise in Kissen oder als Folie an unseren Küchenfronten. Das recycelte PET für unsere Produkte stammt von Getränkeflaschen, die gesammelt, sortiert und aufbereitet wurden.

Sauber und sicher

Produktsicherheit ist uns besonders wichtig. Alle IKEA Produkte werden getestet und entsprechen in allen IKEA Ländern den strengsten Standards und gesetzlichen Regelungen. So können unsere Kundinnen und Kunden sicher sein, dass alles, was sie bei IKEA kaufen, sicher und gesundheitlich unbedenklich ist. Den Einsatz von Chemikalien und allen Substanzen, die den Menschen oder unserer Umwelt schaden können, möchten wir ganz oder so weit wie möglich vermeiden.

Gemeinsam können wir mehr erreichen

Bis wir unser Ziel erreicht haben und ausschließlich recycelte oder erneuerbare Kunststoffe verwenden, liegen noch einige Herausforderungen vor uns. Wir nehmen diese gern an und wollen weiterhin neue Lösungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff finden. Unsere Kundinnen und Kunden sollen zwischen vielen verschiedenen Produkten auswählen können, die aus nachhaltigeren Materialien bestehen und sich nach ihrer Verwendung recyceln lassen. Gemeinsam können wir viel bewirken!

Mehr erfahren Weniger anzeigen