8 METOD -Bilder
Zur Produktinformation

METOD Bein,

Preis 10.00€/4 Stück
Preis inkl. MwSt.*

25 Jahre Garantie

Wenn du nicht gern putzt: montiere Beine an METOD Küchenschränke und verbirg sie hinter einem Sockel, damit du zumindest unter den Schränken nicht zu putzen brauchst. Und noch etwas - Beine machen Schränke auch standfest.

*zzgl. Lieferkosten oder Click & Collect BereitstellungskostenWarenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können in den Einrichtungshäusern variieren.Artikelnummer402.055.99

Produktinformationen & Materialien

Steht dank höhenverstellbarer Fußkappen auch auf unebenen Böden stabil.

Inklusive 25 Jahre Garantie. Mehr darüber in der Garantiebroschüre.

Design

IKEA of Sweden

  • Materialien
    Polyamid., Polystyrol, Polypropylen, Polypropylen
    Pflegeanleitung

    Mit trockenem Tuch nachwischen.

    Mit einem weichen, feuchten Tuch reinigen (Wasser und mildes Spülmittel oder Seifenlösung).

  • MontageanleitungMETOD Bein402.055.99
    Andere DokumenteMETOD Bein402.055.99

Maße

Höhe: 8 cm

Durchmesser: 5 cm

Höhe mind.: 7 cm

Höhe max.: 10.5 cm

max. Belastung/Bein: 125 kg

Anzahl pro Verpackung: 4 Stück

  • METODArtikelnummer402.055.99

    Breite: 19 cm

    Höhe: 4 cm

    Länge: 22 cm

    Gewicht: 0.34 kg

    Paket(e): 1

Bewertungen

zerbrechlichInnaIch habe es für einen 60*60 Schrank gekauft, und am ersten Tag, als ich den Schrank gegen die Wand schob, brach ein Bein, was mich sehr verärgert hat. Ein bisschen Kleber half ihm, weiter zu stehen, aber es war ein bisschen traurig.3
Machen viel ärgerKeywanBrechen beim verschieben, fallen raus beim anheben, wer sie laut Anleitung nur zwischen den Schränken verwendet hat noch mehr ärger ,also lieber so kaufen das jeder Schrank selbstständig stehen kann. @ Ikea macht doch wenigstens ein kleines Loch für eine optionale Schraube und die Einzelnen Teile zum einrasten oder eindrehen so das die Füße nicht so schnell auseinander fallen. Trotzdem man kann es hinbekommen und sie sind billig, nur halt ein Tick zu billig und instabil.1
Sehr instabil nicht zu empfehlenKatrinSehr instabil nicht zu empfehlen 😢1
Nicht zu gebrauchen!KristinaBei den Füßen wurde wirklich an der falschen Stelle gespart.Sie halten nichts aus, was für den Küchenaufbau wirklich nicht vorteilhaft ist. Wirklich Schade somit wurde der Küchenaufbau wirklich zu einer Qual.Ich würde jedem empfehlen sich eine alternative zu suchen. 1
Machen was sie sollenJaneMachen was sie sollen5
Küchenschränke rücken durch die Füße unmöglichSimonDie Füße halten keinerlei seitliche Bewegung aus, gehen entweder, wenn man Glück hat, einfach ab oder brechen sofort. Da beim Einrichten einer Küche aber eben auch mal etwas an die Wand oder in die Ecke gerückt werden muss, sind diese Füße leider völlig unbrauchbar.1
Füße brechen zu leichtUlrichBeim Verrücken der Schränke brechen die Füßchen viel zu schnell.4
🙈…enttäuschendEykDiese Füße sind eine absolute Fehlkonstruktion. Durch unseren Fliessenspiegel war die Nutzung der tollen Schiene nicht möglich. Zumindest für diesen Fall sollte man stabile Füsse als Option anbieten. Andere Hersteller beweisen dass man auch aus Plastik stabile Füße herstellen kann. Schade. Ansonsten ist die METOD Küche gut durchdacht.1
Billiges PlastikIsabellLeider sehr billig verarbeitet, brechen bei der kleinsten Bewegung ab. Korpus immer heben! Das ist leider nicht immer möglich…1
Für den Zweck komplett ungeeignet.ZsuzsannaFür den Zweck komplett ungeeignet. Fehlkonstrukt, eine Katastrophe. Dafür auch noch teuer.1
Schrank kippt nach vorneAcemHabe 3 Metod Korpusse (60x60x200)gekauft pro korpus 4 Metod Füße aber sobald wir die Türen öffnen kippt der Schrank nach vorne ich bin etwas enttäuscht das es keine richtige Aufbau Anleitung gibt wenn es nicht klappt muss ich leider die Füße zurück geben1
Kunststoff ist ein schlechtes MaterialANTONELLAKunststoff ist ein schlechtes Material1
KüchenerweiterungMichaelabrauch mal nicht wenn man ein Alteres Model der Küche hat den sind die Unterschränke kleiner als der neu kauf4
Katastrophe!!!StefanDie Füße brechen schneller als Streichhölzer Qualität die letzten Jahe deutlich verschlechtert1
Also immer noch...Petra... dieselbe fragwürdige Qualität! Vor einigen Jahren haben wir diese Füße für einen Unterschrank gekauft, aber nachdem gleich zwei davon sofort gebrochen sind und wir Möbelfüße gekauft haben, haben wir jetzt für einen anderen Unterschrank gleich die soliden Edelstahl-Füße genommen. Es lohnt sich, etwas mehr anzulegen.1
Am besten gleich ersetzenMichaelWir haben gleich normale Möbelfüße 4fach VERSCHRAUBT. Zum einen, weil wir klein sind und 8cm Sockelhöhe zu viel sind (ich habe Null Verständnis, warum Ikea diese riesige Zielgruppe ignoriert), zum anderen, weil sie beim Aufstellen der Korpen ganz sicher gebrochen wären, weil bei der Montage punktuelle Belastungen auftreten. Genauso Murks wie die weißen Abstandshalter am Korpus unten hinten. Die haben uns einen Boden beschädigt.1
Schlechte QualitätMonzerZu schwache Plastik Füße und keine vollständige Anleitung1
Würde es nur erwähnen, weilJanaWürde es nur erwähnen, weil es keine anderen Füße für die Küche gibt. Taugt leider nicht viel2
Perfekt für das METOD SystemAndreasAn diesem Produkt würde ich überhaupt nichts ändern. Ich kann die ganzen negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Da muss man einfach mal mit Ruhe an die Sache rangehen. Wenn man einen aufgestellten Schrank einfach verschiebt, dann ist ja wohl klar, was passiert. Ich habe bei insgesamt 36 Beinen kein einziges beschädigt. Auch die Höhenjustierung klappt mit dem System wunderbar, da man auf dem Boden liegend mit langem Arm jedes Bein zum Einstellen gut erreichen kann. Wichtig ist, dass der erste Schrank 100% gerade steht. Dann den nächsten daneben, mit den Beinen ausrichten, beide Schränke miteinander verschrauben, usw. Am Schluss nochmal bei allen Beinen eine ähnliche Spannung einstellen, damit nix in der Luft hängt. Geht ruck zuck.5
Leicht anzubringen und genauso leicht brechen sie auch wieder abJuliaHaben einen Spülenunterschrank zu zweit vorsichtig hingestellt, so, wie es auch in der Anleitung steht - zack, erstes Bein abgebrochen. Da wir eh schon zu wenige Beine hatten, weil unser Küchenplaner für drei nebeneinander stehende statt zwei nebeneinander stehende und einen einzelnen Schrank geplant hat, verzögert sich der Küchenaufbau nun auf unbestimmte Zeit. Wenn ihr schon so schrottigen Plastikkram verkauft, legt doch wenigstens ein Ersatzbeinchen pro Packung bei.1

Eine Küche führt uns um die Welt

Wenn Küchen auf der ganzen Welt etwas gemeinsam haben, dann, dass sie so unterschiedlich sind wie die Rezepte, die darin gekocht werden. Damit es für dich einfacher wird, genau die Küche zu planen, die zu dir passt, haben wir das METOD Küchensystem entwickelt. Damit kannst du Küchen jeder Art und Größe gestalten, ob klein wie ein Schuhkarton oder geräumig und offen.

Das ist allerdings das Endergebnis. Um dorthin zu kommen, mussten wir erst einmal herausfinden, welche Küchenträume die Menschen haben (und welche Küchenprobleme), was und wie sie kochen und wie Küchen in der Zukunft aussehen könnten. Es war eine Reise, die uns um die ganze Welt führte.

Die größte Küchenveränderung aller Zeiten bei IKEA

Man muss nur durch die TV-Kanäle zappen oder einen Blick in die sozialen Medien werfen, um festzustellen, dass das Interesse an Lebensmitteln und am Kochen wächst. Weil der Lebensstil der Menschen sich verändert, ist es logisch, dass auch unsere Küchen sich verändern müssen. Weil es unser Ziel ist, so vielen Menschen wie möglich die Küche ihrer Träume zu ermöglichen, wurde die Anpassung unserer Küchenlösungen zu einem der größten Projekte, die IKEA je gesehen hat. „Es ist unsere größte Veränderung bisher, da wollten wir natürlich alles richtig machen“, sagt METOD Entwickler Klas-Ola Nilsson. „Die neue Küche sollte erschwinglicher werden, leichter zu installieren und für Menschen auf der ganzen Welt relevant sein.“

Recherche in aller Welt

Um ein Küchensystem zu entwickeln, das den Bedürfnissen von Menschen auf der ganzen Welt entspricht, mussten wir erst einmal herausfinden, welche Probleme die Menschen in ihren bestehenden Küchen haben, und wie sie sich ihre Traumküche vorstellen. Darum haben wir Tausende Menschen befragt, mehrere Hundert Hausbesuche durchgeführt und uns Rat bei Experten der Lebensmittelindustrie geholt. „Wenn Küchen auf der ganzen Welt etwas gemeinsam haben, dann dass sie so unterschiedlich sind“, sagt Klas-Ola. „Viele Menschen träumen von einer offenen Küche, aber ebenso viele haben nur wenig Platz oder begrenzte Umsetzungsmöglichkeiten in ihren Räumen.“

Die „typische“ Küche gibt es nicht

Es gibt keine typische Küche. „Backöfen sind in Europa so gängig, dass die Küche regelrecht um sie herum gebaut wird“, erklärt Klas-Ola. „Aber in anderen Teilen der Welt sind sie etwas ganz Neues, dafür steht hier der Dunstabzug im Mittelpunkt. Auch auf die Frage, wie viel Zeit die Menschen täglich in ihrer Küche verbringen, gibt es keine pauschale Antwort. „Küchen werden unterschiedlich genutzt“, sagt Klas-Ola. „Unter der Woche benutzen viele ihre Küche nur für 15 Minuten, während es an den Wochenenden Stunden sein können“. Auf jeden Haushalt, der wochentags oft Fertigmenüs in der Mikrowelle zubereitet, kommt mindestens ein Haushalt, in dem große Familienessen veranstaltet werden, ausgiebig gefrühstückt wird oder Hausaufgaben gemacht werden.

Funktionen

Bauklötze für die Küche

METOD Grundelemente sind die Basis der Küche. Unter-, Wand- und Hochschränke stehen in mehreren Breiten zur Wahl. Wand- und Hochschränke auch in unterschiedlichen Höhen. Wer auch die kleinste Ecke nutzen will, entscheidet sich für einen Eckunterschrank mit Karussell. Da ist bester Zugriff garantiert. Es gibt sogar spezielle Korpusse für einen einfachen oder doppelten Einbaubackofen. Ideal, wenn man den Backofen in einer bequemen Arbeitshöhe haben möchte. Perfekt wirds mit praktischer Schrankeinrichtung der Serien UTRUSTA und VARIERA.