Zum inhalt wechseln

Einen ergonomischen Arbeitsplatz einrichten

Spüren Sie das auch? Dieses Ziehen im Nacken oder den quälenden Schmerz im Rücken? Wahrscheinlich liegt das an der falschen Arbeitshaltung. Wir können Ihnen zwar keine Arbeit abnehmen, aber wir können einen komfortablen Arbeitsbereich einrichten, der Körper und Seele guttut und Ermüdung vorbeugt.

Ein Bürobereich mit verschiedenen Schreibtischen und Sitzgelegenheiten, Tischleuchten, einer Standleuchte und offenen wie geschlossenen Aufbewahrungselementen.
Ein Bürobereich mit verschiedenen Schreibtischen und Sitzgelegenheiten, Tischleuchten, einer Standleuchte und offenen wie geschlossenen Aufbewahrungselementen.

Bewegungsfreiheit lassen

Stundenlang am Schreibtisch oder über den Laptop gebeugt sitzen kann zu Ermüdung und Verspannungsschmerzen führen. Für Raumdesigner Frederik ist das Wichtigste, was man dagegen tun kann, Bewegung zu ermöglichen. „Haltungsschmerzen kommen dadurch zustande, dass man zu lange in einer Position verharrt. Mein Rat ist deshalb ganz klar: Bewegung. Am besten sollte man nicht alles griffbereit am Schreibtisch haben und zwischendurch aufstehen, um Akten abzulegen oder sich in der Küche einen Kaffee zu holen.“

Sitzplatz mit Bedacht einrichten

Wählen Sie einen Stuhl, der den Rücken optimal unterstützt, in verschiedene Positionen verstellbar und drehbar ist. Der Monitor sollte auf Augenhöhe stehen und Ihre Arme und Ellenbogen im 90°-Winkel vor der Tastatur ruhen. Armlehnen unterstützen die optimale Haltung zusätzlich. Gelegentliche Wechsel zwischen Sitzen und Stehen stärken die Rumpfmuskulatur und regen den Stoffwechsel an.

Zu den Schreibtischstühlen fürs Büro
Zu den Schreibtischstühlen fürs Büro

Öfter mal aufstehen

Für einen Steharbeitsplatz gelten die gleichen ergonomischen Grundsätze wie für die Arbeit im Sitzen. „Der Tisch sollte so eingestellt sein, dass der obere Bereich des Monitors sich auf Augenhöhe befindet und die Arme entspannt auf der Tastatur ruhen. Eine Matte und bequeme Schuhe schonen die Knie bei einem harten Boden. Auch hier ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben und sich zwischendurch zur Entlastung hinzusetzen.“

Zu den Schreibtischen fürs Büro
Zu den Schreibtischen fürs Büro

Strukturierte Aufbewahrung

Strukturierte Aufbewahrungslösungen erleichtern die Arbeit. Frederik empfiehlt, häufig genutzte Utensilien nah am Schreibtisch aufzubewahren und alles andere weiter weg zu verstauen. Dank beschrifteter Etiketten finden Sie alles schnell wieder und Aufbewahrungsboxen bringen Ordnung in Ihre Unterlagen.

Zu Akten- und Archivschränken fürs Büro
Zu Akten- und Archivschränken fürs Büro

Das richtige Licht

Gute Beleuchtung fördert die Konzentration und entlastet die Augen, besonders, wenn das Licht tageslichtähnlich ist. „Richten Sie Ihren Arbeitsplatz am besten direkt am Fenster ein. Sie können Tageslicht aber auch ,imitieren‘, indem Sie Leuchtmittel mit einem Lichtspektrum wählen, das dem Sonnenlicht ähnelt (5000 Kelvin oder mehr). Eine Arbeitsleuchte auf dem Schreibtisch sorgt für gezielte Beleuchtung beim Arbeiten.“

Zu den Arbeitsleuchten
Zu den Arbeitsleuchten

Lassen Sie die Natur herein

„Viel frische Luft fördert die Konzentration. Wenn Sie Ihre Fenster nicht öffnen können, helfen Pflanzen, abgestandene Luft zu filtern und mit Sauerstoff anzureichern. Auch Wasser trinken fördert die Konzentration, wenn Sie wieder einmal in ermüdenden Kalkulationen feststecken.

Zu den Pflanzen
Zu den Pflanzen

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Lösungen bestehen aus Produkten, die teils zum Hausgebrauch und teils für öffentlichen Gebrauch entwickelt wurden. Bitte achten Sie bei Ihren Einkäufen darauf, dass Sie gültige Gesetzgebung für den beabsichtigten Einsatzbereich erfüllen und für den Gebrauch in Ihrem Arbeitsumfeld geeignet sind. Wenn Sie mehr Informationen zum Sortiment benötigen, wenden Sie sich bitte an IKEA for Business.