Weiter zum Inhalt

VIDGA Gardinenschienen und Vorhangsystem

Unsere praktischen VIDGA Gardinenschienen bieten dir neue Aufhängelösungen für deine Vorhänge oder Schiebegardinen. Ob an der Wand oder an der Decke, gerade oder um die Ecke – VIDGA kann ganz einfach in jedem Raum befestigt werden. Im Folgenden findest du eine schrittweise Anleitung zum Planen, Auswählen, Montieren und Anpassen von VIDGA Vorhangschienen.
 

VIDGA Schienensystem
VIDGA Schienensystem

Beginne mit dem Vermessen deines Fensters


Zuerst miss die Breite deines Fensters ab. Die Breite bestimmt, wie lang die Gardinenstange oder -schiene sein muss.

Vorhang: Füge auf jeder Seite mindestens 15 cm hinzu, damit die Vorhänge das Fenster vollständig abdecken.

Schiebegardinen: Wir empfehlen dir auf jeder Seite mindestens 60 cm zu ergänzen, damit die Schiebevorhänge das Fenster komplett abdecken und dann bis zum Fensterrahmen geöffnet werden können.

Danach misst du die Höhe deines Fensters ab. Die Höhe bestimmt, wie lang die Vorhänge sein müssen.
Beginne dabei von der Oberseite des Fensterrahmens und lass die Vorhänge so weit wie möglich nach unten hängen.
Beachte dabei aus welchem Material die Vorhänge sind - sie können beim Waschen schrumpfen.
Füge weitere 15 cm zum Ziel hinzu, da die VIDGA- Vorhangschiene 15 cm über dem Fensterrahmen montiert werden muss.

So misst du die Fenster richtig ab

    Die perfekte Lösung für dein Zuhause

    1. Wähle zuerst, wie die Vorhangschienen angebracht werden sollen

    Kurze Wandhalterungen (6cm) befinden sich in der Nähe der Wand und verdunkeln optimal den Raum. Dafür eignen sich einläufige Schienen.

    Hast du ein Fensterbrett oder eine Kante? Lange Wandhalterungen (12 cm) sorgen dafür, dass die Vorhänge keine Pflanzen bedecken. Mit dieser Halterung können Vorhänge an zwei verschiedenen Schienen nebeneinander aufgehängt werden.

    Wenn du die Vorhänge über das Fenster hängen möchtest, bekommsst du das Gefühl einer höheren Decke. Du kannst die Deckenbefestigung auch verwenden, um einen nahtlosen Raumteiler zu erstellen.

    2. Wähle ein Schienensystem

    Einläufige Schienen können ein einzelnes Gardinenpaar aufnehmen. Dünnere Vorhänge eignen sich perfekt zur Deko und lassen teilweise das Licht herein, während stärkere den Raum verdunkeln und Lärm dämpfen.

    Kombiniere die Gardinen und Vorhänge mit dreiläufigen Vorhangschienen. So kannst du das Licht optimal variieren: Gardinen in mehreren Lagen sorgen für Privatsphäre, filtern Lichteinfall bzw. schirmen ihn ab, wirken geräuschdämmend und wärmeisolierend.

    Mit dieser Eckverbindung können einläufige Gardinenschienen mit dem beiliegenden Verbindungsstück verbunden und um Ecken geleitet werden.

    Um den seitlichen Einfall von Licht zu mindern, können Ecken an beiden Enden der Gardinenschiene angebracht werden.

      VIDGA : So installierst du einläufige Schienen und siehst zudem wie sich zwei Schienen ganz einfach miteinander verbinden lassen.

        VIDGA : So installierst du dreiläufige Schienen und erfährst auch in diesem Video wie wie sich zwei Schienen ganz einfach miteinander verbinden lassen.

        3. Nahtlose Abschlüsse

        Gleiter mit Haken lassen sich in das Faltenband und die Vorhangschiene integrieren. Dies eleichtert das Auf- und Zuschieben sowie das Dekorieren von Gardinen.

        Den Schiebegardinenhalter benötigst du, damit du deine Schiebegardinen in die Schiene einführen kannst und gleichzeitig auch einen schönen Abschluss bekommst. Mit den PERSBY 4-Fingerhaken kannst du ganz leicht in Kombination mit den VIDGA Gleitern alle Vorhänge in die Schienen einführen und es ergeben sich noch schönere Falten.

        Verwende eine HUGAD/RÄCKA Gardinenstange, um mehrere Vorhanglagen übereinander zu legen. Kombiniere dabei nach Belieben die gewünschten Vorhangtypen, ob Schiebegardinen oder Vorhänge ist dir überlassen.

        4. Zubehör für die eigene Lösung

        Eine Zugstange erleichtert das Auf- und Zuziehen von Schiebegardinen. Sie bewegt deine Vorhänge sicher und nahtlos.

        Schneide Ihre Schienen ab und passe sie mit einer Sägehilfe an. Die Sägehilfe gibt dir eine stabile Oberfläche beim Schneiden und ist für das Kürzen von 1-läufigen und 3-läufigen Gardinenschienen geeignet.

        Wir haben auch fertige Sets, die dir bei der Planung helfen.

          Mit dem VIDGA Planer ist es ganz einfach, tolle Fensterlösungen zu planen. Wähle zuerst wie viel Lagen du möchtest, ob du Gardinen und/oder Panelen verwendest. Gib Fensterbreite, Art der Montage und das Schienensystem ein. Der Planer führt dich so, dass du nichts vergisst und alles am Ende hübsch aussieht.
          Starte gleich mit deiner Planung!

          Ein Service, der ganz auf deinen Bedarf zugeschnitten ist: Unser professioneller Nähservice hilft dir, deine neuen Textilien passend zu machen. Lass dir preiswert und schnell deine neuen Vorhänge kürzen, nähen oder genau an deine Fenster anzupassen.

          Hol dir Inspirationen zu unserer VIDGA Serie