Zum inhalt wechseln

IKEA Ratgeber

Umzug - umziehen leicht gemacht

Autos, beladen mit IKEA Paketen & Umzugskartons
Verschiedene Möbel auf einem Rollbrett beim Umzug

Mit diesem Ratgeber kannst du deinen Umzug optimal planen. Freu dich auf viele Tipps rund ums Thema Zügeln. Erfahre, warum Umzugschecklisten so sinnvoll sind (und wie du deine IKEA Checklisten bekommst), welche Stolpersteine du beim Umzug umgehen kannst und wie du bares Geld sparst. In diesem Ratgeber geht es um mehr als Kartons packen. Hier geht es um den stressfreien, kostengünstigen und strukturierten Umzug. Ob Kartonlisten, cleveres Ausmisten oder Tipps zum grossen Tag: So geht Umziehen. Viel Spass beim Lesen.


Planung von Entrümpelung & Möbeltransport

Willst du deinen Umzug planen, geht es vor allem um Möbeltransport und Entrümpelung. Ob du Profis oder Freunde um Hilfe bittest, wirkt sich enorm auf die Umzugskosten aus. Stichwort Ausmisten: Hier kannst du vieles verkaufen, spenden oder verschenken. Das freut die Umwelt und den Geldbeutel. Wegwerfen sollte immer die letzte Option sein. Noch zwei Tipps für einen reibungslosen Umzug: Gehe vorher alle Umzugswege durch. So triffst du am grossen Tag auf keine unerwarteten Probleme und der Weg für einen stressfreien Umzug ist frei – das gilt für Strassen, Türen und Durchgänge gleichermassen. Und: Wenn du dir vorab einen Plan anfertigst, wie das neue Zuhause eingerichtet werden soll, vermeidest du unnötiges Hin- und Herräumen von Möbeln und Kartons.

Eine wartende Menschenschlange in einem Bahnhof und jeder trägt Möbel per Hand

Entrümpelung & Umzugsplanung mit Umzugsfirma

Professionelle Möbelpacker können ein Segen sein, vor allem, wenn du viele schwere Möbel oder grosse Mengen an Hausrat bewegen musst. Da der Spass aber schnell teuer werden kann, gilt als wichtigste Regel: Zügelunternehmen vergleichen, Bewertungen ansehen, Preise recherchieren. Im Freundeskreis um Empfehlungen bitten. Und darauf achten, wie umfangreich der Umzugsservice ist. Installiert das Unternehmen auch gleich die Küche? Entsorgt es bei Bedarf auch gleich Möbel und Elektrogeräte? Da das alles Zeit braucht, solltest du so früh wie möglich mit der Suche beginnen.

Entrümpelung & Umzugsplanung mit privaten Umzugshelfern

Natürlich kannst du dir auch eine private Umzugshilfe organisieren. Freunde, Familie, Kolleginnen und Kollegen helfen gerne, man muss nur fragen. Der Aufwand bei der Organisation ist für dich grösser, die Kosten sind aber viel geringer. Checkliste: Transporter mieten, Helfer nach vorhandenen Transportmitteln fragen, Zeitplan erstellen, Getränke und Essen einplanen, Umzugshilfen wie Sackkarren und Tragegurte besorgen, vorarbeiten. Der letzte Punkt bedeutet: Je organisierter im Vorfeld alles verpackt wird, desto schneller geht der Umzug. Auch hier sind helfende Hände ideal. Ein Tipp: Bitte nur Menschen um Hilfe, die verlässlich sind. Was bringen dir zehn Helfer, wenn am Umzugstag nur fünf erscheinen?

Clever Packen für den Umzug

Die wichtigsten Tipps zum Packen beim Zügeln auf einen Blick: Verschaffe dir einen Überblick und sorge für reichlich Verpackungsmaterial, das du bei Nichtverwendung zurückgeben kannst. Beschrifte Zügelkartons und gehe mit System vor. Eine Kartonliste hilft dabei. Sammle im Vorfeld Zeitungspapier für Geschirr und verpacke Unwichtiges schon Wochen vor der heissen Phase. Damit du den Kopf für Wichtiges frei hast.

Eine Person trägt einen IKEA JÄTTENE Umzugskarton
Gestapelte IKEA Umzugskartons

Welche Verpackungsmaterialien werden benötigt und wieviel?

Mistest du vorher aus und verschaffst du dir einen Überblick, was du wirklich ins neue Heim mitnehmen willst, hast du schon eine Menge geschafft. Dann weisst du nämlich sehr genau, welche und viele Verpackungsmaterialien du benötigst. Alles, von dem du dich trennen willst, verschenkst, spendest oder verkaufst du am besten vorher. Umzugskartons, Kleiderkisten und Zeitungspapier für Geschirr sollten reichlich zur Verfügung stehen. Achte darauf, dass du nicht verwendete Materialien zurückgeben kannst. Luftpolsterfolie kann sinnvoll sein, ist aber wenig umweltfreundlich. Bei den Zügelkartons achte auf verschiedene Grössen. Lieber einen grossen Zügelkarton als drei kleine. Was fehlt noch auf der Liste? Klebeband und Klebebandhalter, damit du Kartons schnell versiegeln kannst. Ausserdem ein Sicherheitsmesser zum wieder Öffnen, eine Umzugsdecke für empfindliche Möbel und natürlich eine Umzugskarre und Spannbänder für einen reibungslosen, den Körper schonenden Umzug.

Was ist beim Packen der Umzugskartons zu beachten?

Einfach alles in Umzugskartons zu werfen ist selten optimal. Die Beschriftung von Zügelkartons ist der Schlüssel zum Umzug mit System. Am besten eine Kartonliste erstellen, damit du weisst, was wo verstaut ist. Als Faustregel gilt zudem: Unwichtiges zuerst verpacken. Gerne auch Wochen vor dem eigentlichen Umzug. Dann musst du dir in der stressigen Phase darüber keine Gedanken machen. Überhaupt nicht unwichtig hingegen: Räumst du Kleiderständer und Kleiderschrank aus, nimm dir Zeit dafür und verstaue alles mit System in Umzugskartons. So kannst du Kleidung problemlos transportieren und im neuen Heim alles schnell und ordentlich einräumen. Nächster Tipp: kein Überfüllen der Zügelkisten. Bei 15 Kilogramm sollte Schluss sein. Am besten also leichte und schwere Gegenstände kombinieren. Wichtig: Verwende einen Zügelkarton ausschliesslich für Notfallgegenstände wie Medizin, Hygieneartikel und Co. Dieser sollte immer griffbereit sein.

Was ist am Umzugstag zu beachten?

Am Umzugstag sollten das Halteverbot vor dem alten und neuen Zuhause stehen, Fristen mit dem Transporterverleih geklärt sein und Speis und Trank für die Helfer bereitstehen. Der wichtigste Tipp: Mit Plan vorgehen. Schreibe dir vorher einen Zeitplan, an den sich alle halten. Die Fristen vom Transporterverleih können hier den Rahmen bilden.

Für den Umzug brauchst du Platz. Deswegen ans Halteverbot vor dem neuen Zuhause und dem alten Zuhause denken. Entweder, indem du improvisierte Schilder aufstellst, oder das Halteverbot ganz offiziell beantragst. Falls du den Umzug privat durchführst, den oder die Transporter rechtzeitig abholen. Zudem die Frage klären: Wann den Transporter zurückbringen? Ein kulantes Zeitpolster, das du oft mit dem Verleih aushandeln kannst, mindert Stress und Zeitdruck. Gleichzeitig schaffen die Fristen den Rahmen für den Umzugstag. Ebenfalls wichtig: Denk an Verköstigung und Trinkgeld für Helfer. Profis und Laien freuen sich über ein kühles Getränk, was Feines zu essen und eine kleine Aufmerksamkeit.

IKEA Services für deinen Umzug

Wusstest du, dass du bei uns noch viel mehr als schöne Möbel und Deko bekommst? Unsere Services helfen dir vor, während und nach dem Umzug. Unser Lieferservice bringt Möbel und Accessoires zu dir nach Hause, dank Möbelmontage stellen wir alles auch gleich auf. Badezimmer- und Küchen-Services helfen dir bei den vielleicht kompliziertesten Räumen im neuen Zuhause. Einkaufsservice und Entsorgungsservice erleichtern dir den Kauf neuer Möbel oder die korrekte Entsorgung von Dingen, die du nicht mehr benötigst.