Weiter zum Inhalt

Nachhaltigkeit bei IKEA Wien Westbahnhof

Eine nachhaltige Oase im Großstadtdschungel

Das Gebäude wird ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit sein und damit einen positiven Beitrag zum Mikroklima und zur Umwelt leisten. Wir haben viele neue innovative Lösungen in unserem Einrichtungshaus integriert um einen positiven Einfluss auf das Klima zu haben. Dafür wurde das Gebäude mit dem GREENPASS® Platinum Zertifikat ausgezeichnet.

Photovoltaik-Anlage inklusive Stromspeichersystem

Auf dem Dach des IKEA Westbahnhof werden insgesamt 280 Solar-Paneele auf einer Fläche von 500m2 installiert, die einer Gesamtleistung von 88 kWp entsprechen. Die gewonnene Energie wird dann auch in einer installierten Batterie gespeichert, um einerseits nicht nachhaltige Notfall-Aggregate zu ersetzen und andererseits im Notfall auch die Umgebung mit Elektrizität zu versorgen. Die Batterie hat eine Speicherkapazität von 1 MWh.

Energieverbrauch Optimierung

Dieses System wird bereits weltweit in vielen IKEA-Einrichtungshäusern, so auch in IKEA Salzburg verwendet und berechnet automatisch den optimalen Energieeinsatz im Gebäude. Auf diese Weise hilft es pro Jahr ca. 5-6% Energie einzusparen.

Ultra-effiziente Wärmepumpe

Im Gebäude wird eine ultra-effiziente Wärmepumpe eingebaut, die gleichzeitig als Backup-Kühler eingesetzt werden kann. Durch diese Wärmepumpe wird der Energieverbrauch einerseits verringert und andererseits mehr Richtung Strom aus nachhaltigen Quellen gesteuert. So werden im Jahr voraussichtlich rund 84 Tonnen CO2 eingespart.

Emissionsfreie Lieferung

Im Zuge der Eröffnung des IKEA am Westbahnhof werden wir auch mit der Lieferung mit Elektro-Trucks im Wiener Raum starten – vorerst wird die Hälfte der Flotte, die vom Logistikzentrum Strebersdorf ausliefert, elektrisch betrieben sein. Bis Ende des Jahres soll die gesamte Flotte elektrisch betrieben sein.

160 Bäume für das Klima

Insgesamt 160 Bäume werden auf dem Haus für ein angenehmeres Mikroklima sorgen. An einem Hitzetag können wir damit die Nachbarschaft um bis zu -1,5°C kühlen. Sie werden aber auch für eine bessere Luft in der Umgebung sorgen, da sie auch gleichzeitig Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln. Viel Grün um das Haus herum wird so die Luftqualität fördern und auch gleichzeitig einen neuen Lebensraum für Tiere schaffen.

Biodiversität in der Stadt

Biodiversität ist für IKEA ein großes Anliegen. Auf allen Ebenen des neuen IKEA Westbahnhof sind Freiflächen mit Grünpflanzen, begrünte Fassadenelemente, Vogelnester, Bienenstöcke und lichtdurchflutete Bereiche geplant. Auf den offenen Flächen werden wir 30 Nistplätze bereitstellen, sodass sich die Turmfalken und Mauersegler bei uns wohl fühlen können. Mit innovativen Bienenstöcken auf unseren Freiflächen werden wir den Stadtbienen ein neues Zuhause geben, mit allem was sie zum Leben brauchen. Um unsere Artenvielfalt noch besser unterstützen zu können werden wir mit Schulen in der Umgebung Insektenhotels bauen welche dann am Haus aufgestellt werden. Mit all unseren Bemühungen wollen wir ein neues Erlebnis nicht nur für unsre Kunden sondern auch für unsere ganz kleinen Gäste schaffen.


Emotion statt Emission

Nicht nur das neue Gebäude im Herzen Wiens ist nachhaltig gestaltet: Für unsere Street Art Wall in der Hollandstraße hat sich die Künstlerin Frau Isa für Design und Farbe vom Konzept des IKEA Wien Westbahnhof inspirieren lassen. Mit Pflanzen, Blättern, Bienen und Vögeln wird das vierstöckige Einrichtungshaus dargestellt.

Die Wand wurde mit einem farbenfrohen und natürlichen Design gestaltet. Die im Kunstwerk verwendete "Airlite” Wandfarbe verringert die CO2-Verschmutzung durch Nanopartikel, welche Schadstoffe in der Luft abbauen und österreichweit zum ersten Mal zum Einsatz kam.

Im Video erzählt die Künstlerin Frau Isa wie das Wanddesign in der Hollandstraße entstanden ist.

    Erfahre mehr über die Bepflanzung des neuen IKEA Wien Westbahnhof Gebäudes.