Zur Hauptseite wechseln

IKEA ART EVENT 2021 Limitierte Kollektion

Der sechste IKEA Art Event befasst sich damit, was passiert, wenn die klare Trennung zwischen Kunst und funktionalem Design verschwimmt und sich daraus ein ganz eigener Zauber entwickelt. In dieser Kollektion werden Einrichtungsgegenstände aus einer neuen, erfindungsreichen, kreativen Sicht betrachtet. IKEA hat fünf Visionäre dazu eingeladen, über die Grenzen von Kunst und Design hinweg zu arbeiten, um inspirierende Kunstwerke zu schaffen, die gleichzeitig auch nützliche Haushaltsgegenstände sind. Dies ist eine wunderbare neue Wahrnehmung von Kunst und dem Zuhause, die sich nicht an die Regeln hält. Daher ist auch das Anfassen erlaubt.

Eine Person lässt eine IKEA ART EVENT 2021 LED-Taschenlampe in blauem Aluminium, die in der Form eines Inbusschlüssels gehalten ist, am Zeigefinger baumeln.
Die Dualität von nicht funktionalen Objekten und Alltagsdesign ermöglicht neuartige Produkte, die den funktionellen Bedarf, aber auch emotionale Wünsche erfüllen.

Henrik MostCreative Leader IKEA

Daniel Arsham: Stille Manipulationen

„Dieses Objekt ist eine Mischung aus zwei Dingen: Es hat eine Funktion, aber auch eine emotionale Wirkung.“

Eine IKEA ART EVENT 2021 Wanddekoration mit schwarzem Drohnenmotiv in einem weißen Rahmen hängt unter einer ähnlichen Wanddekoration an einer Wand.
Ich hoffe, dass unsere Arbeit Emotionen weckt – ob Freude, Neugier oder Wut. Ich wünsche mir, dass durch sie eine neue Sichtweise auf das Leben oder die Gesellschaft entsteht.

Humans since 1982

Sabine Marcelis: Ins Staunen versetzen

„Ich hoffe sehr, dass Menschen, wenn sie mit meiner Arbeit interagieren, neugierig oder inspiriert werden, dass sie näher herantreten und sie etwas genauer in Augenschein nehmen wollen.“

Stefan Marx: Die Freude am Ausdruck

„Es ist toll, wenn Kunst und Funktion miteinander verschmelzen … Das ist ein sehr positiver Aspekt in deinem Alltag, da du mit diesen Stücken lebst.“

Gelchop: Neues Licht auf einen IKEA Klassiker

„Wir denken immer über Möglichkeiten nach, um bereits vorhandene Gegenstände zu nutzen und Konzepte oder Phänomene unterschiedlicher Dinge miteinander zu kombinieren, um die Bedeutung oder Anwendung des ursprünglichen Gegenstands auf witzige, verspielte Weise zu ändern.“