DIY: Fadenkunst im Bilderrahmen

Auf einem weißen Regal steht ein weißer Bilderrahmen mit einem roten M aus Fäden gebastelt.

DIY: Fadenkunst im Bilderrahmen

Mit einem einfachen Wollknäuel können tolle Motive für deine Bilderwand entstehen. Wie schnell und Einfach du dein Lieblingsmotiv als Fadenbild gestalten kannst, zeigen wir dir in dieser Anleitung.

Das brauchst du

Das brauchst du 

  • RIBBA Bilderrahmen
  • Hammer und Schere
  • Nägel 1,5mm bis 2 mm
  • Garn in der Lieblingsfarbe
  • Holzplatte 23 x 23 cm
  • Schablone mit Wunschmotiv
Wunschmotiv

1. Druck die Schablone mit deinem Wunschmotiv aus und befestige sie mit den Nägeln an der Holzplatte. Dafür eignet sich ein Abstand von 1cm. Danach kann das Papier entfern werden. Bei kleinen Papierresten benutzt du am besten eine Pinzette.

 Knote den Faden an einem Nagel fest und wickle den Faden um die Nägel, die den Rand des Motivs bilden.

2. Knote den Faden an einem Nagel fest und wickle den Faden um die Nägel, die den Rand des Motivs bilden.

Knote jetzt den Faden am Ende nochmal fest.

3. Knote jetzt den Faden am Ende nochmal fest.

Wickle den Faden

4. Wickle den Faden zu einem beliebigen Nagel gegenüber und immer so weiter bis dein Motiv komplett rot umwickelt ist. Wie viel du wickelst und wie dick, kannst du dir aussuchen. Je mehr Faden, desto stärker kommt das Motiv hervor.