Zurück zur Startseite

IKEA Ratgeber Weihnachtsbeleuchtung

Liebst du die Vorweihnachtszeit auch so sehr wie wir? Den Einkauf von Geschenken für deine Liebsten? Das Stöbern in Kochbüchern nach den besten Rezepten für die Festtage? Und, vor allem: Das Aussuchen der schönsten Weihnachtsbeleuchtung und die Verzierung von Aussen- und Innenbereichen mit glänzender Festbeleuchtung? Dann bist du hier genau richtig. Um Weihnachtsbeleuchtung soll es in diesem festlichen Ratgeber nämlich gehen. Wie du für Lichterglanz sorgst. Wie du dabei die Sicherheit nicht ausser Acht lässt. Und natürlich, welche Tricks und Tipps es gibt, die einfach mehr aus deiner Festbeleuchtung machen. Hast du Lust auf Weihnachtsvorfreude und nützliche Informationen? Dann viel Spass bei der Lektüre!
IKEA Ratgeber Weihnachtsbeleuchtung

Weihnachtsbeleuchtung aussen

Der Schnee bildet eine glitzernde Decke. Die Sterne funkeln am Himmel. Es ist ganz still. Und inmitten dieser wunderbaren Atmosphäre setzt du mit deiner Weihnachtsbeleuchtung im Aussenbereich die herrlichsten Akzente! Das ist nicht nur etwas für deine Augen. Mit stimmungsvoller, perfekt eingesetzter Aussenbeleuchtung lässt du auch das weihnachtliche Herz der Nachbarn hüpfen! Ein Klassiker hierbei: die Outdoor-Lichterkette von IKEA. Die kannst du das ganze Jahr verwenden, im Winter aber wird sie automatisch zur Weihnachtslichterkette. Gerade wenn es etwas festlicher sein darf, kannst du aber natürlich auch nach speziellen Weihnachtslichterketten suchen. Lichter in Sternform, in verschiedenen Farben, sorgen noch mal für mehr Atmosphäre. Ganz clever, vor allem, wenn du etwas mehr Weihnachtsbeleuchtung einsetzen willst, ist Solar-Weihnachtsbeleuchtung. Die braucht überhaupt keinen Stromanschluss, sondern zieht ihre Energie aus dem Sonnenlicht. Und ob du es glaubst oder nicht: Auch im oft tristen Winter reicht das Sonnenlicht für moderne Solarlampen allemal. Wo du diese Energiesparer bekommst? In vielen Formen und Farben bei IKEA. Übrigens: Bei Lichtern, die Strom brauchen, bist du natürlich clever und setzt auf LED. Die verbrauchen im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln 85 Prozent weniger Energie und halten bis zu 20 mal länger! Eines gilt allerdings für alle Lampen und Leuchten im Aussenbereich: Sicherheit ist Pflicht. Und darüber sprechen wir jetzt:
Weihnachtsbeleuchtung für draussen & für Garten, Balkon & Terrasse

Sicherheitstipps für Outdoor-Weihnachtsbeleuchtung

Ob du abends von der Arbeit nach Hause kommst oder durch die Wohnzimmerfenster ins Freie blickst: Outdoor-Weihnachtsbeleuchtung erzeugt einfach die beste, herzerwärmende Atmosphäre. Damit du die aber ruhigen Gewissens und ganz sicher geniessen kannst, solltest du ein paar Sicherheitstipps für den Ausseneinsatz von Lampen beachten.

Nur wetterfeste Weihnachtsbeleuchtung nutzen

 Der wichtigste Tipp zuerst: Im Aussenbereich verwende nur wetterfeste Weihnachtsbeleuchtung. Die erkennst du an der Kennziffer des IP-Codes. IP steht hierbei für «International Protection». Die Kennziffer IP 44 ist die Schutzart, die Aussenbeleuchtung aufweisen muss. Sie gibt an, dass dein Licht gegen Spritzwasser und eindringende Feuchtigkeit geschützt ist (das gibt die zweite Kennziffer, also die 4 an, die erste Kennziffer gibt den Schutz gegen Fremdkörper und Zugang – also Berührungen mit Finger oder Werkzeug – an). Beleuchtung, die keinen IP-Code aufweist, gehört niemals ins Freie.
Sicherheitstipps für Outdoor-Weihnachtsbeleuchtung

Steckdosen vor Nässe schützen

Offene Steckdosen vertragen sich überhaupt nicht gut mit Schnee, Regen und Feuchtigkeit. Darum solltest du alle Steckdosen, die mit Nässe in Kontakt kommen könnten, schützen. Zum Beispiel mit einem Klappdeckel, oder indem du gleich spezielle Gartensteckdosen installierst. Achte auch darauf, dass du Lichterketten nicht direkt, sondern an einen separaten Stromkreislauf anschliesst, den du mit einem Schalter im Haus ein- und ausschalten kannst. So kannst du Kurzschlüsse vermeiden.

Auf Verlängerungskabel verzichten

Es ist schon verlockend: Verlängerungskabel durch den Garten ziehen und die Hecke ganz, ganz hinten im Garten mit glitzernden Lichterketten verzieren. Aber: Verlängerungskabel sind gefährlich. Lichterketten sind perfekte Systeme mit aufeinander abgestimmter Lichter- und Voltzahl. Kommen mehr Lämpchen hinzu, besteht Brandgefahr, da die Transformatoren durchschmoren können. Verlängerungskabel, die direkt am Boden liegen, können zudem Schaden nehmen und so zu Kurzschlüssen führen. Darum: Auf Verlängerungskabel besser verzichten. Eine gute Lösung für Orte, die du erhellen willst, aber ohne Verlängerungskabel nicht erreichen würdest: Solar-Aussenbeleuchtung! Die braucht nur die Sonne – dann leuchtet sie von ganz allein.

Schutzklassen & Sicherheitssiegel beachten

Von der Schutzart haben wir dir bereits erzählt. Normalerweise findest du die Schutzart oder Schutzklasse auf der Verpackung, ist diese aber nicht mehr auffindbar, kannst du auch auf dem Kabeletikett nachsehen. Steht hier nicht IP 44 (oder höher), ist die Leuchte nicht für den Ausseneinsatz geeignet! Noch ein Siegel, auf das du achten solltest: Das GS-Zeichen für «Geprüfte Sicherheit». Das bescheinigt, dass die Beleuchtung unter anderem DIN- und E-Normen gerecht wird, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Kurz: Schutzart plus GS-Siegel ergeben ein richtig sicheres Gefühl.  

Weihnachtsbeleuchtung auf Schäden prüfen

Die beste Schutzart, das strengste Sicherheitssiegel und alle Tipps und Tricks helfen nichts, wenn ein eigentlich sicheres Element Schäden aufweist oder fehlerhaft ist. Deswegen solltest du jede Aussenbeleuchtung (auch die nicht-weihnachtliche) vor dem Einsatz immer auf Kabelschäden prüfen. Vor allem zu Weihnachten gilt: Achte auf fehlende Lämpchen in Lichterketten. Fehlen Lämpchen, kann es gefährlich werden, weil die verbleibenden Lichter überhitzen können – die Lichterkette dann besser nicht einsetzen. Natürlich gelten diese beiden Tipps auch für die Innenbeleuchtung!

Weihnachtsbeleuchtung innen

Den Aussenbereich haben wir also ins beste Licht gesetzt – kommen wir jetzt zur Indoorbeleuchtung. Willst du dein Wohnzimmer weihnachtlich beleuchten, geht es um ganz viele Details, die du beachten kannst oder solltest. Denke zum Beispiel daran, dass das schönste Licht nichts bringt, wenn die Räume nicht auch festlich geschmückt, ordentlich und in Szene gesetzt sind. Was das genau bedeutet? Gönne deinem Zuhause Anfang Dezember am besten einen richtig ausführlichen Grossputz. Räume Alltagsgegenstände zu den Feiertagen weg und setze dafür Wohnaccessoires ein, die Weihnachtscharme versprühen. Bei IKEA findest du zum Beispiel rechtzeitig zur Weihnachtszeit herrliche Designhighlights, die von der natürlichen Schönheit Islands inspiriert sind. Was natürlich auch nicht fehlen darf: Plätzchen, Kekse und andere Leckereien – am besten griffbereit überall im Wohnzimmer verteilt. Ausserdem solltest du nicht an kuscheligen Kissen und Decken sparen. Nur wer sich einkuscheln kann, ist wirklich in der Weihnachtszeit angekommen! Zurück zum Licht: Ob kunstvolle Lampen in Sternform, die vor allem vor Fenstern oder an der Decke eine tolle Figur machen, oder edle Lüster, die weihnachtlich-gemütliches Licht ins Esszimmer oder Wohnzimmer bringen – bei IKEA findest du deine Festtagsbeleuchtung. Idealerweise setzt du neben elektrischem Licht natürlich auch ganz viele Kerzen ein. Und Lichterketten machen auch im Innenbereich einiges her. Zum Beispiel kannst du sie im Flur oder im Eingangsbereich verwenden, um Gäste sofort in eine festliche Stimmung zu versetzen. Noch ein Tipp zu weihnachtlicher Innenbeleuchtung: Verwende viel indirektes Licht. Das ist Licht, das nicht direkt in den Raum, sondern an Decken und Wände strahlt, dort reflektiert wird und so ganz weich, warm und sanft dein Zuhause erhellt.
Weihnachtsbeleuchtung innen: Lichterketten & Dekobeleuchtung

Weihnachtsbaumbeleuchtung

 Die Christbaumbeleuchtung ist ein Thema, zu dem man ein ganzes Buch füllen könnte. Geht es darum, den Tannenbaum zu schmücken, geht es oft um Kleinigkeiten, die den Unterschied machen. Willst du zum Beispiel echte Kerzen einsetzen oder doch lieber sicherere elektrische Kerzen (natürlich LED, die kaum Hitze entwickeln und Energie sparen) verwenden? Wie sieht es mit Lichterketten aus? Ist das zu viel, oder gerade richtig? Der wichtigste Tipp also: Schmückt den Weihnachtsbaum gemeinsam und findet den besten Mittelweg. Gönnt euch Glühwein oder Kinderpunsch, hört zusammen weihnachtliche Musik und hängt dann abwechselnd Lichter, Christbaumkugeln und andere Verzierungen in die Zweige. So wird der Christbaum wirklich zu eurem Christbaum. Deko, Lichter und vieles mehr für deinen Tannenbaum findest du natürlich bei IKEA – im Einrichtungshaus oder online!

Fensterbeleuchtung zu Weihnachten

Die Fensterdekoration ist eines der wichtigsten Elemente, die zu einer tollen Atmosphäre zur Weihnachtszeit beitragen. Weihnachtliche Fensterdeko lässt dein Zuhause von aussen gleich einladender wirken, drinnen hingegen können sich die Augen nicht sattsehen. Am besten kombinierst du an den Fenstern Licht und Deko in Kombination. Zum Beispiel kannst du Lichterketten entlang des Fensterrahmens anbringen, die dann witzige, rührende oder charmante Winter-Deko auf dem Fensterbrett erleuchten. Auch kannst du unsere wunderschönen IKEA Leuchtsterne an den Fenstern anbringen und so für einen zweiten Sternenhimmel, direkt vor deinen Augen, sorgen. Kerzen sind ebenfalls ein schönes Mittel, um die Fensterbeleuchtung so stimmungsvoll und dennoch dezent wie möglich zu gestalten. Manchmal reicht übrigens auch nur ein einziges Licht, das von innen deine traumschönen Vorhänge beleuchtet. Das Zusammenspiel von Stoff und Licht zaubert dann wundervolle Farbnuancen und Schattenspiele an die Fenster. Hier dann aber besser auf offene Flammen verzichten!
Fensterdeko für Weihnachten

Beleuchtete Weihnachtsdeko

Auch Deko kannst du beleuchten. Und wie! Weihnachtliche Dekobeleuchtung funktioniert dabei meist als Akzentbeleuchtung, die einzelne Bereiche in Szene setzen soll. So kannst du LED-Lichtleisten versteckt anbringen und damit die Krippe indirekt beleuchten, die ihr vorher zusammengebaut oder ausgesucht habt. Wunderschöne Lampen im Weihnachtsdesign tragen ebenfalls dazu bei, dass Deko und Licht zusammenkommen. Eine Lampe in Sternform, die Licht spendet und als Designschmuckstück funktioniert? Her damit! Gibt es natürlich zur Weihnachtszeit bei IKEA. Auch zaubern Lichterketten, die sich um Weihnachtsdeko aus Holz winden, ein tolles Bild. Vielleicht wollt ihr ja gemeinsam Rentiere, Sterne oder Miniaturweihnachtsbäume aus Holz schnitzen und dann mit LED-Lichtern verzieren? Ein Klassiker ist auch der Weihnachtskranz. Den kannst du bei uns kaufen und dann mit vielen verschiedenen IKEA Elementen verzieren. Am Ende krönst du ihn mit echtem Kerzenschein oder funkelndem, warmem LED-Licht – und fertig ist der Deko-Klassiker. Für was auch immer du dich entscheidest, wie auch immer deine festliche Beleuchtung am Ende aussehen wird: Wir wünschen dir und deinen Liebsten eine wunderschöne und friedliche Weihnachtszeit!
Beleuchtete Weihnachtsdeko