Zur Hauptseite wechseln

Designkooperationen: Gemeinsame Leidenschaften

Offen für Neues
Bei der Verfolgung unseres Ziels, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, arbeiten wir mit kreativen Köpfen zusammen, um aktuelle und zukünftige Probleme anzugehen. Gemeinsam mit Designern, anderen Marken, Kunsthandwerkern, Studenten und anderen Personengruppen öffnen wir uns neuen Möglichkeiten und gehen neue Herausforderungen an.

„Es geht darum, offen zu sein. Darum, von anderen zu lernen und uns auf neuen Pfaden zu testen”, sagt Peter van der Poel, Manager IKEA Range & Supply und Geschäftsführer von IKEA of Sweden.


IKEA und LEGO tun sich zusammen:
Für mehr Spiel im Alltag

Spielen macht das Zuhause – und die Welt – zu einem besseren Ort

Die Marken LEGO und IKEA vereint die Leidenschaft fürs Spielen. Was liegt also näher, als die Idee, dass Spielen auch immer Unordnung bedeutet, auf kreative, menschliche und verspielte Art und Weise gemeinsam anzugehen.

Wir wissen, dass Erwachsene und Kinder Herausforderungen unterschiedlich angehen. Beim Thema Organisation ist das nicht anders. Daher verfolgen wir das Ziel, Eltern zu überzeugen, dass „Unordnung” Teil des Spielprozesses ist. Und wir wollen Familien inspirieren, gemeinsam zu spielen. Oder allein. Hauptsache es wird gespielt.

Laut der aktuellen Spielstudie wünschen sich 47% der Kinder mehr Zeit zum Spielen mit den Eltern.

Gleichzeitig sagen 90% der Eltern, dass Spielen wichtig für Wohlbefinden und Zufriedenheit ist.


Adidas & IKEA:
Was wir voneinander lernen können

IKEA und Adidas arbeiten zusammen

Unser Ziel ist es, Sport für jeden zugänglich zu machen. Gemeinsam mit der Marke IKEA erkunden wir deswegen, welche Rolle das Zuhause spielen kann, Hindernisse auf dem Weg zur Fitness zu beseitigen.

– Josefine Aberg, VP of Design at Adidas

Zwei Marken, die eine Leidenschaft für ein aktives und gesundes Leben eint, machen sich auf eine aufregende Reise. Adidas war schon immer überzeugt, dass sich das Leben von Menschen durch Sport verändern lässt, die Essenz von IKEA befasst sich von jeher damit, den Alltag der vielen Menschen zu verbessern.
Wir stellen uns der spannenden Herausforderung, diese zwei Welten zu einen und das Thema Wohlbefinden zu Hause gemeinsam zu erkunden. Unser Ziel ist es, besser zu verstehen, wie Menschen ihre Zeit im Haus zwischen sportlicher Aktivität, Schlafen und Essen aufteilen. Und es geht darum, Fitness als Teil des täglichen Ablaufes zu etablieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf jungen Frauen.

Wie können wir Menschen den Übergang zu einem aktiven Lebensstil erleichtern? Mehr dazu in Kürze hier.


Ein Blick hinter die Kulissen dreier cooler Kooperationen

Hast du diese IKEA Kollektionen von 2018 schon gesehen?

Eine wunderbar unvollkommene Kollektion

Die Schönheit handgefertigter Produkte liegt darin, dass sie eben nicht ganz perfekt sind. Unsere Herausforderung bei INDUSTRIELL bestand daher darin, massengefertigten Produkten einen handwerklichen Charakter zu verleihen und sie gleichzeitig für alle verfügbar zu machen. Wir taten uns dazu mit dem niederländischen Designer Piet Hein Eek zusammen und entdeckten neue Möglichkeiten des Umgangs mit Holz, Glas, Keramik und Textilien.


Eine Zusammenarbeit, die unsere Grenzen neu definierte

Wir glauben, das man nur lernt und einen besseren Alltag schaffen kann, wenn man seine eigenen Ideen auf den Prüfstand stellt. Gemeinsam mit dem in LA beheimateten Designer Chris Stamp entstand aus dieser Grundidee die SPÄNST Kollektion. Sie wendet sich an jüngere Verbraucher mit einem aktiven, urbanen Lebensstil und enthält von Aufbewahrungen bis zum ersten IKEA Skateboard jede Menge Hingucker.



Gemeinsam einen besseren Alltag schaffen

INNEHÅLLSRIK ist die bereits 7. limitierte Kollektion, die gemeinsam mit erfahrenen Kunsthandwerkerinnen in Indien entstand. Und so kam es nicht von ungefähr, dass wir die Kollektion am Internationalen Frauentag starteten, denn wir wollten die Frauen feiern, die sie geschaffen hatten. Gleichzeitig heben wir unsere Arbeit hervor, die Chancenungleichheit der Geschlechter auf kreative Weise zu beseitigen. Gemeinsam entstanden außerdem eine Reihe einzigartiger Lehrfilme, mit denen alle bestimmte Handfertigkeiten erlernen können.


Was kommt als Nächstes?

Viele weitere, spannende Kooperationen sind in Vorbereitung.

Little sun, Virgil Abloh, UNYQ und AREA ACADEMY, Saint Heron und Sonos.