Zu Hauptinhalt springen

Einkochen, einlegen, haltbar machen – Mitarbeiter*innen-Rezepte im September

Die Einkochsaison ist in vollem Gange – IKEA Mitarbeiter*innen verraten ihre liebsten Rezepte.

(23.09.2022) Die Einkochsaison ist in vollem Gange – ein absolutes Highlight für Foodies! Denn wir alle wissen: Im Alltagsstress geht es manchmal drunter und drüber – da können haltbar gemachte Schätze aus dem Sommer helfen, schnell eine gesunde Mahlzeit für dich und deine Liebsten auf den Tisch zu zaubern. Um dir die Suche nach den Leckereien zu vereinfachen, stellen wir dir diesen Monat die fünf Lieblingsrezepte unserer Mitarbeiter*innen zum Thema Einkochen vor.

Die Rezepte der Großeltern sind einfach die besten – so macht Annegret heute noch den Bohnensalat ihrer Uroma.

Einkochen ist wieder im Trend

Momentan wimmelt es überall von Rezepten zum Thema Einkochen, Einlegen und nachhaltig. Denn anstatt importierte Lebensmittel zu kaufen, kannst du einfach zum Vorratsregal greifen und in Erinnerungen an die warmen Tage schwelgen. Hole dir jetzt Einkoch-Inspiration und leckere Rezepte von unseren Mitarbeiter*innen!

Allround-Gemüsebrühe von Monika

Die Gemüsebrühe von Monika aus Duisburg ist vielfältig einsetzbar. Ob in Suppen, Salaten oder Soßen: Die Brühe verfeinert fast jedes Gericht! Du kannst Gemüse deiner Wahl, wie zum Beispiel Sellerie, Zwiebeln, Petersilie oder Porree verwenden, aber auch auf Gemüsereste zurückgreifen – koche am besten nach dem Zero-Waste-Prinzip. Tipp: Nimm das Gemüse immer mit einem sauberen Löffel aus dem Glas. „So bleibt die Brühe länger haltbar“, erklärt uns Monika. 

Einkochen wie Uroma – knackiger Bohnensalat aus dem Garten

Für das Bohnensalat-Rezept von Annegret aus Waltersdorf brauchst du jede Menge grüne oder gelbe Bohnen. Am besten natürlich frisch und selbstgepflückt – Tiefkühl-Bohnen und getrocknetes Bohnenkraut funktionieren aber auch. „Viel hilft viel“, empfiehlt uns Annegret, wenn es um Bohnenkraut geht. Eingekocht und konserviert bleibt der Salat mindestens für fünf Tage frisch und ist ein toller Snack für die nächste Party.

Stachelbeermarmelade einkochen mit Christof

Für Christofs Stachelbeermarmelade brauchst du lediglich zwei Zutaten: eine Menge Stachelbeeren und Gelierzucker. Der Dortmunder erinnert sich gerne an seine Kindheit, in der er Stachelbeeren aus dem eigenen Garten gepflückt hat – auch wenn dies manchmal mit Schmerzen verbunden war! Sein Geheimtipp: „Wer mag, kann etwas gemahlene Vanille zu den Beeren geben. So entsteht ein ganz besonderes Aroma.“

Ajvar – der pikante Dip aus dem Balkan

Das Ajvar-Rezept von Vera aus Bielefeld schmeckt himmlisch aromatisch und ist dazu ganz einfach herzustellen. Du kannst unbesorgt größere Mengen zubereiten, da die pürierten Zutaten in dem köstlichen Dip durch die Zubereitung länger haltbar sind. „Nach dem Aufkochen am besten zügig in ein Einweckglas geben, verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen, sodass ein Vakuum entsteht“, erklärt uns Vera. Genießen kannst du den Dip als Aufstrich oder gemeinsam mit gebratenem Gemüse.

Ingwer-Zitronensirup einkochen mit Bernhardine

Einen richtigen Immun-Booster für den Herbst und Winter hat uns Sales Co-Workerin Bernhardine aus Essen mitgebracht. Für ihren Sirup werden ausschließlich frische Zutaten eingesetzt – super gesund und perfekt für einen Energieschub an kalten Tagen. Gekühlt hält der Sirup mindestens zwei bis drei Wochen, wenn er denn überhaupt so lange überlebt!

Vielen Dank für die tollen Rezepte – und dir viel Spaß beim Nachkochen! Du suchst weitere Leckerbissen? Dann wirf schnell einen Blick in unsere Mitarbeiter*innen-Rezepte aus dem Juli und komme mit auf unsere kulinarische Weltreise!

Früchte einkochen ist der beste Weg, um Obst für die dunkle Jahreszeit haltbar zu machen.

Mit KRÖSAMOS wird die Einkochsaison noch schöner

Mit der neuen limitierten KRÖSAMOS Kollektion macht Einkochen gleich viel mehr Spaß – so setzt du Kulinarisches gekonnt in Szene. In den stilvollen Gläsern und Behältern der Kollektion kannst du wunderbar fermentiertes Gemüse, Sirup, Öle, Aufstriche und viele andere Leckereien unterbingen. Wenn die Schätze der Natur dann auf den Tisch kommen, machst du mit dem zeitlosen Geschirr, Servierplatten aus Holz und Tischgedecken in herbstlichen Farben Eindruck. So kannst du deine Gäste beispielsweise mit einem eindrucksvollen Smörgåsbord verwöhnen.

So wird Einkochen ganz einfach: Mit KRÖSAMOS kann der Herbst kommen!
Die neue KRÖSAMOS Kollektion begeistert mit warmen herbstlichen Farben.
Mit KRÖSAMOS genießt du deine eingekochten Naturschätze.

Über die Autorin: Anja Stähler

Ich kümmere mich bei IKEA um alles, was mit Übersetzungen, Lektorat und Sprache zu tun hat – damit es die IKEA Webseite und alle Informationen zu unseren Produkten beispielsweise auf Deutsch gibt, Texte verständlich sind und nach „typisch IKEA“ klingen. Mein liebstes IKEA Möbel ist IVAR – es ist das flexibelste, robusteste Regalsystem, das ich kenne – und aus einem nachhaltigen Material. Egal wie viele Bücher ich auch hineinstelle, es findet sich immer noch Platz für einen weiteren Boden. Meine geheimen Leidenschaften sind Reisen und Nähen – ich bringe mir von meinen Reisen nicht nur schöne Fotos mit, sondern oft auch besondere Stoffe, die ich dann zu Kleidung, Taschen oder anderen Dingen vernähe.


Jetzt weiterlesen!