Zu Hauptinhalt springen

IKEA weiterentwickeln: Werde Teil der „IKEA Better Together Community“

Bei der IKEA Better Together Community kannst du dich mit anderen Mitgliedern über Themen rund um dein Zuhause austauschen.

(28.11.2022) Du wolltest bei IKEA schon immer einmal hinter die Kulissen schauen und hast Lust, deine Meinung und Ideen zur Heimeinrichtung mit uns zu teilen? Dann haben wir da was für dich: In unserer neuen „IKEA Better Together Community“ arbeiten bis zu 1.000 IKEA Fans gemeinsam daran, IKEA noch besser zu machen. In der Community tauschen sich Mitglieder zu unterschiedlichen Themen rund um das Zuhause aus und liefern wertvolle Impulse, um bestehende Lösungen zu verbessern oder ganz neue Produkte zu entwickeln. Wie genau das funktioniert und wie auch du Teil der Community werden kannst, verraten wir dir hier.

Warum wir gemeinsam mit Kund*innen noch besser werden

Wir sind überzeugt: Gemeinsam mit unseren Kund*innen haben wir die besten Ideen. Das ist der Grund, warum wir uns entschieden haben, mit der „IKEA Better Together Community“ zu starten. Denn frische Ideen von außen und das regelmäßige Feedback von Kund*innen zeigen uns, was Menschen im Zuhause wirklich wichtig ist.

Über die Community erhalten unsere Mitglieder regelmäßig Einladungen zu Umfragen, Testkäufen und Diskussionsforen, um ihre persönliche Meinung und Ideen mit uns zu teilen – natürlich auf ganz freiwilliger Basis. Das Feedback aus Umfragen und Produkttests landet anschließend direkt bei uns und liefert Anstöße für künftige Maßnahmen und Verbesserungen bei IKEA.

Wir stellen Fragen – unsere Community gibt Antworten

Wie kann IKEA eine gesunde und nachhaltige Ernährung unterstützen? Was erwarten Menschen von Kinderspielzeugen, Matratzen oder Ersatzteilen? Und was bedeutet eigentlich Qualität? Diese und noch mehr Fragen wollen wir gemeinsam mit unserer Community beantworten. Natürlich interessiert uns auch, wie unsere Mitglieder zu Hause wohnen, was ihre Lieblingsräume sind und welchen Einrichtungsstil sie mögen. Zu welchen Themen wir uns austauschen, hängt ganz von den individuellen Interessen und der Wohnsituation ab. Manche Umfragen dauern nur wenige Minuten, andere Aktivitäten umfassen längere Interviews oder Produkttests.

Seit September haben sich bereits 750 Menschen unserer Community angeschlossen – und sie soll noch weiter wachsen. Wenn du also schon immer Lust hattest, mit IKEA zusammenzuarbeiten, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und dich über Heimeinrichtung auszutauschen, dann nichts wie los! Hier kannst du dich für die „IKEA Better Together Community“ registrieren. Übrigens: Es gibt auch regelmäßig etwas zu gewinnen, zum Beispiel IKEA Gutscheine oder exklusive Produkte. 

Auf der Plattform der „IKEA Better Together Community“ gibt es die unterschiedlichsten Themen und Fragen.
Annette arbeitet seit 17 Jahren bei IKEA und ist eine der Mitarbeiter*innen bei IKEA, die die „IKEA Better Together Community" in das Leben gerufen haben.
Annabell ist für das Thema Innovation & Co-Creation verantwortlich und liebt es, die Meinungen und Gedanken der Community in ihre Arbeit mit einfließen zu lassen.

Wer steckt hinter der „IKEA Better Together Community“? 

Und wenn du jetzt noch wissen möchtest, wer hinter der Community steckt: Hier stellt sich das IKEA Team vor, das die Community ins Leben gerufen hat und sich auf einen regelmäßigen Austausch mit den bald 1.000 Mitgliedern freut.

„Ich bin Annette und arbeite bereits seit 17 Jahren bei IKEA. Dabei war ich in verschiedenen Positionen im Einrichtungshaus und in unserer Zentrale tätig und bin nun seit drei Jahren ‚Consumer & Customer Insights Leader‘. In meiner Abteilung beschäftigen wir uns mit allen Fragen rund um Heimeinrichtung, das Leben zu Hause und das Einkaufsverhalten unserer Kund*innen. Aus dieser Arbeit heraus ist auch die Idee für die Community entstanden. Mit eurem Feedback verstehen wir noch besser, wie wir den vielen Menschen einen besseren Alltag schaffen.“

„Mein Name ist Annabell und ich bin bei IKEA Deutschland für das Thema Innovation & Co-Creation verantwortlich. In meiner Rolle dreht sich alles um kreative Zusammenarbeit und die Zukunft von IKEA Deutschland. Egal, ob es sich um eine neue verblüffende Idee oder um eine bewährte Lösung aus der IKEA Welt dreht: Bei mir sind die Kolleg*innen richtig. Deswegen freue ich mich sehr, die Meinungen und Gedanken der Community direkt in meine tägliche Arbeit einfließen zu lassen.“

Bei IKEA nennen wir das gemeinsame Entwickeln von Ideen übrigens „Co-Creation“. Mehr dazu erfährst du im Interview mit unserer Innovation & Co-Creation Managerin Annabell


Über die Autorin Louisa Klink: 

Bei IKEA kümmere ich mich um die Kommunikation rund um „the new IKEA“ und damit um alles, was mit unserer Expansion in Innenstädte, neuen Touchpoints und spannenden Digitallösungen zu tun hat. Weil ich immer auf der Suche nach Sonnenschein bin, nennt man mich auch liebevoll den „Wetterfrosch“. Wenn ich nicht gerade draußen rumspringe oder bei einem guten Wein mit Freunden zusammensitze, entspanne ich unglaublich gerne auf meinem gemütlichen NOCKEBY Sofa. Damit lässt sich auch ein verregneter Sonntag ganz gut ertragen. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir einen Zeitumkehrer wünschen, um an mehreren Orten gleichzeitig zu sein und ein zweites Mal in besonders schöne Erlebnisse einzutauchen.