Zur Hauptseite wechseln

Ein herausforderndes Geschäftsjahr – Fokus auf Nachhaltigkeit

(28.01.2021) In einem herausfordernden Jahr, in dem das Leben zu Hause so wichtig war wie nie zuvor, hat die Ingka Gruppe ihre Nachhaltigkeitsziele erfolgreich weiterverfolgt und eine solide wirtschaftliche Entwicklung hingelegt. Das zeigt der neue Ingka Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2020, prall gefüllt mit Zahlen und Fakten zur Entwicklung des größten Franchisenehmers von Inter IKEA Systems B.V. Die Ingka Gruppe betreibt weltweit 378 IKEA Einrichtungshäuser, zu ihr gehört auch IKEA Deutschland mit seinen 54 Einrichtungshäusern.

Im Jahr 2020 öffneten im Raum Berlin zwei neue IKEA Planungsstudios.

Neue City-Formate und Omnichannel-Angebote

Um näher an die Menschen zu rücken und sie dort zu erreichen, wo sie arbeiten und leben, eröffnete die Ingka Gruppe 26 neue, moderne Kunden-Treffpunkte in Metropolen wie Berlin, Helsinki, Seoul und Tokio. Auch in Deutschland feierten wir in 2020 Premiere mit unseren zwei IKEA Planungsstudios in Berlin-Pankow und Potsdam.

Daneben stand die Weiterentwicklung und Verbesserung unserer digitalen Angebote und Services im Fokus, der Online-Umsatz wuchs im Geschäftsjahr 2020 um 60 Prozent. „Wir haben unsere Omnichannel-Transformation beschleunigt, so dass wir das Jahr mit einem soliden Ergebnis abschließen konnten, obwohl 75 Prozent unserer Einrichtungshäuser für fast zwei Monate geschlossen waren“, sagt Jesper Brodin, CEO der Ingka Gruppe.

Großer Fokus auf Nachhaltigkeit

Der neue Jahres- und Nachhaltigkeitsbericht der Ingka Gruppe zeigt außerdem, dass das Unternehmen weiterhin intensiv an seinem Ziel arbeitete, bis 2030 klimapositiv zu werden. „Die Ingka Gruppe bleibt ihren Nachhaltigkeitszielen treu und wir sind stolz darauf, dass wir dank unserer Investitionen in Solar- und Windtechnologie erstmals mehr erneuerbare Energie erzeugt haben, als wir in unserem eigenen Betrieb verbrauchen“, sagt Karol Gobczyński, Climate & Energy Leader der Ingka Gruppe.

Die vorübergehende Schließung unserer Einrichtungshäuser und die Herausforderungen aufgrund der Pandemie bedeuteten auch, dass einige der geplanten Aktivitäten verschoben werden mussten. „Wir sind jedoch entschlossener denn je, zur Lösung der Klimakrise beizutragen und uns für eine saubere, grüne und gerechtere Zukunft einzusetzen”, betont Pia Heidenmark-Cook, Chief Sustainability Officer der Ingka Gruppe. Mehr Informationen findest du im aktuellen IKEA Sustainability Report.

Das Geschäftsjahr 2020 hielt viele Herausforderungen bereit – doch gemeinsam konnten wir viel bewegen.

An der Seite der vielen Menschen

Auch im Geschäftsjahr 2020 ist die Ingka Gruppe ihrer IKEA Vision treu geblieben und hat sich an die Seite der vielen Menschen gestellt. Dazu gehörte auch die Bereitstellung von 26 Millionen Euro an Nothilfe, um Geschäftspartner und lokale Gemeinschaften entlang unserer Lieferkette zu unterstützen, die von der Pandemie besonders betroffen sind. Darüber hinaus unterstütze das Unternehmen die IKEA Mitarbeitenden, indem es Einkommensstabilität garantierte, Elternzeiten verlängerte und flexible Arbeitsregelungen anbot.

Mit Fokus auf das Wohlergehen unserer Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeitenden haben wir in einem außergewöhnlichen Jahr IKEA weiterentwickelt und blicken gespannt auf unsere weitere Reise. Hier geht es zum vollständigen Report für das Geschäftsjahr 2020.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Faktor für IKEA. Hier verraten wir, wie wir für mehr Biodiversität in unseren Einrichtungshäusern sorgen.


Über die Autorin: Louisa Klink

Bei IKEA kümmere ich mich um die Kommunikation rund um „the new IKEA“ und damit um alles, was mit unserer Expansion in Innenstädte, neuen Touchpoints und spannenden Digitallösungen zu tun hat. Weil ich immer auf der Suche nach Sonnenschein bin, nennt man mich auch liebevoll den „Wetterfrosch“. Wenn ich nicht gerade draußen rumspringe oder bei einem guten Wein mit Freunden zusammensitze, entspanne ich unglaublich gerne auf meinem gemütlichen NOCKEBY Sofa. Damit lässt sich auch ein verregneter Sonntag ganz gut ertragen. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir einen Zeitumkehrer wünschen, um an mehreren Orten gleichzeitig zu sein und ein zweites Mal in besonders schöne Erlebnisse einzutauchen.