Zur Hauptseite wechseln

Soziale Projektarbeit

Eine Gruppe ärmerer Frauen, in der Mitte eine IKEA Arbeiterin, die zusammen ein Selfie machen.

Stiftung in Deutschland | IKEA Foundation | IWitness Reise

Vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, bedeutet für uns auch, dort zu helfen, wo es dringend nötig ist. Schau dir unsere Projekte an.


Die Stiftung in Deutschland

Die Stiftung in Deutschland

(Foto: Petra Warress)

Die deutsche IKEA Stiftung fördert Initiativen zu den Themen Wohnen und Wohnkultur, Verbraucheraufklärung sowie Projekte für Kinder und Jugendliche. Die Förderung ist keine Vollfinanzierung, sondern Hilfe zur Selbsthilfe.

Wenn einer guten Idee zur Realisation die entscheidenden Zentimeter über die Hürde fehlen, springen wir gerne ein. Die IKEA Stiftung hat allein in den vergangenen drei Jahren mehr als 380 kleine und große Projekte mit über 5,1 Millionen Euro gefördert. Alle Stiftungsmittel fließen dabei zu 100% in die Projekte.

Die IKEA Foundation

Die IKEA Foundation

Der IKEA Gründer Ingvar Kamprad sagte: „Wir alle haben dieselben Grundbedürfnisse: ein sicheres Zuhause, Gesundheit, ein regelmäßiges Einkommen sowie Sicherheit und Bildung für unsere Kinder, um ihnen ein erfolgreiches Leben zu ermöglichen. Darum investiert die IKEA Foundation in die Unterstützung dieser Grundbedürfnisse.“ Schon seit Jahren leistet die IKEA Foundation einen großen Beitrag dazu, Kindern und Jugendlichen in den ärmsten Regionen der Welt Aussicht auf eine bessere Zukunft zu geben.

Das Programm IWitness

Das Programm IWitness

2012 wurde das Programm IWitness gestartet, das unseren Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen UNICEF oder Save the Children ermöglicht, die geförderten Projekte vor Ort zu erleben. Die vergangenen Projektreisen führten nach Indonesien, Malawi, Vietnam, Bangladesch und in den Kosovo.


Gelebte Integration

Gelebte Integration

IKEA ist Mitglied der Integrations-Initiative „Wir zusammen“ und setzt sich an zahlreichen Standorten in Deutschland dafür ein, Geflüchtete mit Praktika, Ausbildungsplätzen und Festanstellungen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Wir beschäftigen schon lange Kollegen bei IKEA, die als Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Wir sehen es als unsere Pflicht an, ihnen Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu eröffnen, und sie bringen ihrerseits ihr Wissen, Engagement und ihre Erfahrung bei uns im Unternehmen ein. Unsere Überzeugung, dass jeder Mensch etwas Wertvolles und Einzigartiges zu bieten hat, bestätigen uns unsere Mitarbeiter mit und ohne Migrationshintergrund jeden Tag wieder aufs Neue.


Chancengleichheit

Chancengleichheit

Gleiche Chancen für Frauen und Männer sind für uns ein wichtiges Thema, das auch in den IKEA Unternehmenswerten verankert ist. Weltweit sind heute 54% der Belegschaft und 48% der Führungskräfte weiblich. Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Menschenrecht. Für uns bedeutet sie auch, eine inklusive Kultur zu schaffen, in der alle Geschlechter gleichermaßen für ihren einzigartigen Beitrag geschätzt werden.


Das interessiert dich vielleicht auch:

Soziale Projekte weltweit

Jedes Kind verdient ein Zuhause, einen gesunden Start ins Leben, eine hochwertige Ausbildung und ein nachhaltiges Familieneinkommen. Die IKEA Foundation unterstützt schon seit langem Programme namhafter Organisationen wie z.B. von UNICEF und der Clinton Health Access Initiative, um Kindern und Jugendlichen zu helfen.