Zu Hauptinhalt springen
Menü

Gemeinsam für alle Geflüchteten

    Über 82 Millionen Menschen rund um den Erdball wurden dazu gezwungen, aus ihrer Heimat zu fliehen. Und die Anzahl der Flüchtlinge nimmt jedes Jahr noch zu. Wir bei IKEA glauben, dass alle von uns das Recht haben, einen Ort zu haben, an dem wir uns zu Hause fühlen, egal, wer wir sind und wo wir herkommen. Darum gehen wir mit unserem Partner, dem UNHCR, der UN-Flüchtlingsorganisation, an diesem Weltflüchtlingstag eine Kooperation ein. 

    Um alle Flüchtlinge zu unterstützen, versuchen wir, dieses Jahr zwei Probleme anzugehen: Die Empathiekluft und die Finanzierungslücke. Bei der Empathiekluft wirken sich unsere persönliche Voreingenommenheit und unsere individuellen Wahrnehmungen darauf aus, wie wir mit geflüchteten Menschen umgehen. Bei der Finanzierungslücke geht es um das Geld, das von Nichtregierungsorganisationen und anderen humanitären Organisationen benötigt wird, um den wachsenden Bedarf von Menschen zu decken, die zur Flucht gezwungen wurden.  

    Zwei Personen lachen zusammen. Sie tragen legere Kleidung und stehen in der Mitte einer Wiese vor einem Baum.

    Lasst uns gemeinsam etwas dagegen tun

    Angesichts alarmierender Zahl haben sich IKEA und die UNO-Flüchtlingshilfe zusammengetan, um all jenen zu helfen, die ihre Heimat verlassen mussten. Mit der Kampagne „Gemeinsam für alle Geflüchteten“ möchte IKEA Vorurteile über geflüchtete Menschen abbauen und dabei helfen, dringend benötigte Spenden für die UNO-Flüchtlingshilfe zu sammeln.

    Jetzt spenden

    Wir bei IKEA sind grundsätzlich davon überzeugt, dass alle Menschen Respekt, Würde und Chancen verdient haben. Wir bemühen uns sehr, dieser Überzeugung nachzukommen: Seit Jahren arbeiten wir mit geflüchteten Menschen in vielen Bereichen unseres Unternehmens zusammen – wie bei Skills for Employment (Fähigkeiten für eine Anstellung) und bei den Partnerschaften von IKEA mit Sozialunternehmen. Jetzt möchten wir es dir so einfach wie möglich machen, uns bei der Unterstützung von Flüchtlingen weltweit zu helfen. 

    Gemeinsam setzen wir uns für alle Geflüchteten ein. Machst du mit?

    Drei Möglichkeiten, etwas zu tun

    Es muss nicht kompliziert sein, sich für alle Geflüchteten einzusetzen. Unten stehend haben wir drei einfache Möglichkeiten aufgeführt, wie du noch heute etwas verändern und bewirken kannst. 

    1. Bleib auf dem Laufenden

    Hier findest du mehr zum Thema aus unterschiedlichen Quellen, um deine Sichtweise zu erweitern. Nutze verlässliche Quellen wie den UNHCR, um dich selbst weiterzubilden, und nimm dir etwas Zeit, bevor du Informationen weiterleitest: Achte dabei immer darauf, dass sie auf Fakten basieren und korrekt sind.

    2. Unterstütze Initiativen in deiner Kommune

    Du kannst auf lokaler Ebene bedeutsame Maßnahmen ergreifen, in dem du dich bei Organisationen und Nichtregierungsorganisationen engagierst, deren Schwerpunkt auf der Unterstützung von geflüchteten Menschen liegt.

    3. Spende

    In der ganzen Welt mangelt es bei humanitären Krisen stark an finanziellen Mitteln. Wenn du an verlässliche Organisationen spendest, die vor Ort arbeiten, wie z. B. dem UNHCR, ist dies eine der sichersten Möglichkeiten, auf sozialer Ebene etwas zu bewirken.

    Jetzt spenden für die UNO-Flüchtlingshilfe

    Lasst uns die Narrative rund um geflüchtete Menschen ändern 

    Bist du bereit, deine Sichtweise zu ändern? Unten stehend findest du Geschichten von Flüchtlingen, die in Partnerschaft mit dem UNHCR entstanden sind.

    Sozialinitiativen bei IKEA

    Wir bei IKEA setzen uns dafür ein, allen Flüchtlingen zu helfen und ihnen eine Stimme zu verleihen. Unten stehend erfährst du, wie wir in unserem Unternehmen mit geflüchteten Menschen arbeiten: