Zur Hauptseite wechseln

Gemeinsam eine nachhaltigere Zukunft gestalten – für unser aller Zuhause

    Im vergangenen Jahr haben sich Menschen auf der ganzen Welt zusammengetan, um all denen zu helfen, die von der Corona-Krise besonders betroffen waren. Lasst uns nun auch die Klimakrise gemeinsam angehen und gestärkt daraus hervorgehen. Weltweit laufen die Vorbereitungen, sich auf der COP26, der UN-Klimakonferenz, erneut dem Pariser Klimaabkommen zu verpflichten. Dies ist der Beitrag, den wir dazu leisten.

    Ein klimapositives und völlig zirkuläres IKEA bis 2030

    Uns ist bewusst, dass wir eine große Verantwortung tragen. Und wir haben die Möglichkeit, die Klimakrise mitzubekämpfen. Mit unserer „People & Planet Positive“-Strategie arbeiten wir daran, dass IKEA bis 2030 klimapositiv wird. Das heißt, dass wir mehr Treibhausgasemissionen reduzieren, als in unserer Wertschöpfungskette entstehen. Außerdem verpflichten wir uns den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung sowie des Pariser Abkommens und arbeiten darauf hin, dass die Erderwärmung nur um 1,5° C steigt.

    Wir sind stolz auf die Veränderungen, die wir umgesetzt haben, und auf die Fortschritte, die wir gemacht haben – für unser Geschäft, unsere Kundinnen und Kunden sowie unseren Planeten. Es gibt aber noch so viel mehr, das wir tun können und werden.

    Energie – 100 % erneuerbare Energie und gesteigerte Effizienz

    Wir verzichten nach und nach auf fossile Brennstoffe, investieren daher vermehrt in Wind- und Sonnenkraft – sowohl vor Ort als auch an anderen Orten – und stellen auf das Heizen und Kühlen unserer Gebäude mit erneuerbaren Energien um. Es ist unser Ziel, bis 2030 die gesamte Wertschöpfungskette zu 100% mit erneuerbaren Energien zu versorgen.

    • Seit 2009 haben wir 2,5 Milliarden Euro in erneuerbare Energien (Ingka Investment) investiert.
    • Wir besitzen nun mehr als 935.000 Sonnenkollektoren auf IKEA Einrichtungshäusern und anderen Gebäuden.
    • Wir nutzen weitere 715.000 Sonnenkollektoren und 547 Windkraftanlagen in 14 Ländern.
    • Insgesamt beträgt der Umfang unserer erneuerbaren Energieleistung mehr als 1,7 Gigawatt – genug, um 1 Million Haushalte in Europa mit Energie zu versorgen.

    Energie effizient zu nutzen, ermöglicht uns einiges: Wir können Kosten einsparen, gleichzeitig unsere Klimabilanz reduzieren und wir werden unabhängiger von fossilen Brennstoffen. Außerdem bieten wir unseren Kunden energieeffiziente LEDs und Elektrogeräte an.

    • 2015 haben wir das gesamte IKEA Beleuchtungssortiment auf LED umgestellt.
    • Seit 2010 haben wir 523 Millionen LED-Leuchtmittel verkauft.

    Außerdem weiten wir bis 2025 unsere Clean Energy Services auf alle unsere Einzelhandelsländer aus, damit saubere Energie für alle überall zugänglich ist.

    Hier erfährst du mehr:

    Home Solar

    Lebensmittel – leckeres Essen, das gut für den Planeten ist und weniger Müll produziert

    Von nachhaltiger bezogenen Zutaten bis hin zu fleischfreien Alternativen und lokal angebauten Lebensmitteln: Wir bieten im IKEA Lebensmittelsortiment noch mehr leckere, klimafreundliche Speisen an. Außerdem wollen wir die Lebensmittelabfälle in unseren Restaurantküchen bis Ende 2022 um 50 % reduzieren. Unser Ziel ist es auch, dass 50 % der Hauptgerichte in unseren Restaurants bis 2025 pflanzlicher Art sind.

    • Unser veganes HUVUDROLL Proteinbällchen verursacht nur 4 % des Klima-Fußabdrucks eines traditionellen Fleischbällchens.
    • Seit 2017 konnten wir Lebensmittelabfälle um 32 % reduzieren, was mehr als 100 Millionen Gerichten entspricht, die nicht weggeworfen werden.

    Hier erfährst du mehr:

    Gutes auf Pflanzenbasis

    Zirkularität – wir verwenden recycelte und erneuerbare Materialien und geben IKEA Möbeln ein zweites Leben

    Zwei Personen tragen ein KLIPPAN Sofa in Blau und Weiß die Treppe hinauf.

    Bis 2030 werden alle IKEA Produkte aus erneuerbaren oder recycelten Materialien bestehen und von Anfang so entworfen, dass sie neu verwendet, repariert, weiterverkauft oder recycelt werden können.

    • 60 % des IKEA Sortiments basiert auf erneuerbaren Materialien, wie Holz und Baumwolle, und 10 % enthalten recycelte Materialien.
    • Viele Länder kaufen IKEA Möbel zurück und verkaufen sie an neue Kunden, sodass noch mehr Produkte ein zweites Leben bekommen.
    • In Deutschland kaufen wir IKEA Produkte zurück und geben ihnen eine "Zweite Chance", indem wir sie weiter verkaufen.

    Hier erfährst du mehr:

    Ein zirkuläres IKEA – damit die Dinge, die wir so lieben, länger erhalten bleiben

    Von einst geliebt zu erneut geliebt: Wir geben IKEA Möbeln eine zweite Chance

    Ideen sind unsere wertvollste Ressource


    So wird Nachhaltigkeit für die vielen Menschen erschwinglich

    Wir möchten es so leicht und erschwinglich wie nie zuvor machen, unser Zuhause nachhaltiger zu gestalten. So können die Menschen Geld sparen und gleichzeitig unsere wertvollen Ressourcen bewahren. Wenn du dem grünen Punkt im Einrichtungshaus und online folgst, entdeckst du weitere nachhaltige Lösungen.

    Hier erfährst du mehr: