TRÅDFRI Gateway, weiß
TRÅDFRI Gateway, weiß
TRÅDFRI Gateway, weiß
TRÅDFRI Gateway, weiß
TRÅDFRI Gateway, weiß
*zzgl. Lieferkosten oder Servicekosten bei Click & Collect BereitstellungskostenWarenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können in den Einrichtungshäusern variieren.403.378.06

Produktinformationen & Textilangaben

Mit TRÅDFRI Gateway und App lassen sich Lichtquellen individuell einstellen, Leuchtgruppen gestalten und per Fernbedienung oder App steuern. Ein-/Ausschalten, dimmen und Wechsel von warmem zu kaltem Licht - alles ganz nach Stimmung.Mit TRÅDFRI Gateway/zentrale Steuereinheit und IKEA Home smart App lassen sich mehrere Leuchtgruppen gestalten und auf verschiedene Weise steuern.TRÅDFRI Gateway/zentrale Steuereinheit und IKEA Home smart App funktionieren mit Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google Assistant und Sonos.Zum Benutzen des Gateways/der zentralen Steuereinheit ist ein Internetanschluss erforderlich.Das beigepackte Ethernet-Kabel zum Anschluss von Gateway/zentraler Steuereinheit an den Router benutzen.Zum Zuordnen von Leuchtmitteln mittels Gateway und App wird eine Steuereinheit der TRÅDFRI Serie benötigt (Fernbedienung, kabelloser Dimmer oder Funk-Bewegungsmelder).Verdeckte Führung für Ethernet- und Stromkabel.Energieverbrauch im 'Standby'-Modus: 0,63 W.Das Produkt ist mit CE-Kennzeichnung versehen.Die App IKEA Smart Home ist für Android (KitKat 4.4 und Lollipop 5.0 oder neuer) und für iOS (ab iOS 9) geeignet.Die App IKEA Smart Home wird ständig aktualisiert, die Funktionen ergänzt und die Möglichkeiten erweitert.TRÅDFRI Gateway/zentrale Steuereinheit ermöglicht die Nutzung der IKEA Home smart App.Die App IKEA Home Smart kann kostenlos von Google Play oder App Store heruntergeladen werden - je nach Smartphone- oder Tabletmodell.Design

IKEA of Sweden

Produktgröße

Höhe: 
45 mm
Durchmesser: 
110 mm
Kabellänge: 
1.80 m

Bewertungen

3.1(42)
Unvollständige InformationDieterGbLeider ist das Gateway ohne Dimmer / Schalter für eine Lampe nicht funktionsfähig. Es muss für die Einbindung mindestens ein Schalter / Dimmer vorhanden sein, sonst lassen sich die Lampen nicht einbinden. Nur wird nirgendwo im Ikea-Center darauf hingewiesen, d.h. der Kunde kauft eine Lampe und einen Gateway ohne Schalter und kann die Ware damit nicht nutzen. Ein deutlicher Hinweis bei demLampen bzw. Gateways wäre schon erforderlich gewesen, um den Fehlkauf zu vermeiden.1
Günstiger Einstieg ins Smart HomeIAlexIch hab direkt richtig losgelegt und nicht nur ein Testset gekauft. Als Apple Tech kenne ich HomeKit sehr gut. Integration ins bestehende System war absolut reibungslos und ich kann es echt weiterempfehlen und bin begeistert davon ... aber warum 3 Sterne und nicht 5. Ganz einfach ZUVIEL Plastikmüll. IKEA da musst du dringend nachbessern. Dann gibt es auch volle Punktzahl versprochen.3
Einfach zu installieren. Leider nicht wirelessROB_HVor 1 Woche installiert. War problemlos. Braucht Kabel zur Netzwerk Verbindung. Drahtlos wäre schön.4
Sehr schlechtes ProduktDarian WiegandÄhnlich wie andere Leute musste ich nach dem anschaffen der Leuchtmittel feststellen dass man ein Gateway braucht, nachdem IKEA zwei Monate brauchte um dieses zu verschicken wurde ich erneut enttäuscht da man auch eine Fernbedienung braucht. Für mich macht es keinen Sinn eine Fernbedienung zu kaufen wenn ich meine Leuchtmittel mit meinem Smartphone bedienen möchte. Weder beim Kauf des Leuchtmittelsnoch beim Kauf des Gateways gab es einen Hinweis darauf dass noch weitere Produkte benötigt werden. Mein ehemals gutes Bild von IKEA ist stark getrübt. Ich bin sehr enttäuscht und verärgert.1
Gut! Aber wenn es nicht geht, Nervenaufreibend!TiWoHHAn sich könnte man zufrieden sein nach 6 Monaten. Wenn das System mal eingerichtet ist, läuft es über die App stabil und ist einfach zu handhaben. Funktional zwar sehr simpel, routinen wären schön, aber das kann Alexa dann ja erledigen. ABER: Nun ist es schon 3x passiert, das man ein neues Steuergerät anlernen möchte, dies aber nicht erkannt wird und auch nach mehrmaligem reboot des Gateways kein Erfolg hat. Und von jetzt auf gleich sagt einem die IKEA App bitte aus Sicherheitsgründen neu Verbinden + alle Geräte sind weg...! Das System funktioniert zwar noch ohne App über Zigbee (Also alle Fernbedienungen mit den Lampen), aber man darf dann mit Mühe und Not die verhandenen 40 Geräte alle einzeln zurücksetzten und neu Verbinden!!!! (+ in Alaexa wieder einfügen, was zum Teil auch per Hand korrigiert werden muss...) Das beschäftigt einen gut und gerne 2 Std! Wieso kann man sich nicht einfach wieder ins vorhandene Netz verbinden. Es muss dringend das anlernen der Geräte am Gateway verbessert werden und die stabilität des Gateways. Die App könnte etwas besser sein, das man mehr Räume auf einen Blick sehen kann. (Kompakte Ansicht) Schön aussehen tut es ja und die Reichweite ist auch super.3
Zuverlässig aber nur StandardfunktionenbabalouIch habe die Tradfri Produkte nun schon einige Zeit bei mir Zuhause in Funktion. Alles läuft zuverlässig - so wie es soll. Die Funktionen in der Ikea App und die Möglichkeiten des Gateways sind aber leider nur überschaubar. Mehr als Einschalten, Ausschalten, Farbeinstellungen und einen Timer gibt es nicht. Man merkt, dass das Produkt sehr auf die verfügbaren Schalter, Taster und den Bewegungsmelder ausgerichtet ist. Des Weiteren funktioniert so die Steuerung auch nur zuhause im eigenen WLAN. Intelligent wird das System erst dann, wenn man es z.B. mit Homekit verbindet. Dann hat man deutlich mehr intelligente Möglichkeiten, Steuerungen der Produkte und Automationen zur Verfügung. Über eine Homekit Steuerzentrale sind die Produkte dann auch von unterwegs erreichbar und steuerbar - also nicht nur zuhause im WLAN. Toll, dass Ikea da mit Apple zusammen arbeitet. Was über Alexa und Google möglich ist, kann ich leider nicht beurteilen. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall und ist vergleichbar am Markt unschlagbar. Jetzt fehlen nur noch die schaltbaren Steckdosen in Deutschland und eine Funktionserweiterung des eigenen Gateways / App.4
IKEA Trädfri Gateway in Symbiose mit AlexaKvonoIKEA Trädfri Gateway in Symbiose mit Alexa - FUNKTIONIERT !!! LÖSUNG gefunden! Ich bin aber nicht der erste Finder! Dieser Gateway machte mir erst richtig Spaß in der Symbiose mit Alexa. Da viele Leute die Qualität dieses Gateway nicht unabhängig bewerten, sondern u.a. in Funktion mit anderen Smarthome Geräten und Apps, möchte ich die Leute aufbauen, die gerade sehr frustriert sind. Schuld ist ein Energiedieb und verursachte beim Amazon Alexa Skill (IKEA Home Smart) zu diesem Gateway eine unendliche 1-Sterne Liste. (März/April 2020) Meine Meinung: Weder dieser Gateway, noch der IKEA Home smart skill (Alexa) haben eine 1 Sterne Bewertung verdient. Das Trädfri Gateway update am 31.3.2020 auf die Version 1.10.30 hat mich heulen lassen. Als Profi sah ich darüber hinweg. Weil es gibt auch schonmal notwendige Auffrischungen, die unschön aber gut sind. Alles neu gekoppelt; neue Timer; neue Stimmungen erstellt und den Frust abgebaut. Es wäre nicht schlecht, wenn man die Konfiguration irgendwie sichern könnte. Vorab: Ich bediene den Gateway über die Apple App IKEA Home smart. Dazu die Amazon Alexa App. Problem: Die Kopplung des Gateways mit Alexa bzw. Amazon musste aufgefrischt werden, was nicht funktionierte. IKEA Skill bei Amazon deaktiviert und aktiviert. Die Alexa App deinstalliert, die Ikea App deinstalliert. Alles half nichts. Die Integration von Amazon Alexa (in der IKEA Home Smart App) ließ die Amazon Seite für die Registrierung immer nur kurz aufblitzen; d.h. die Registrierung zur Alexa Integration konnte nicht ausgeführt werden. Ursache: Es hat sich immer die Amazon Shopping App geöffnet und geschlossen. (Apple iOS13) Nach Deinstallation der Amazon Shopping App, die Integration von Amazon Alexa (in der IKEA Home Smart App) neu ausführen. Und....siehe da.... Es öffnet sich die Amazonseite zur Registrierung im Browser und alles lief. Danach die Geräte in der Alexa App neu suchen und alles läuft wie gewohnt und auch über Sprache. Ich hoffe, ich konnte die Gemeinde wieder aufrichten! Das Problem war weder Alexa, noch dieser Ikea Gateway, noch der IKEA Alexa Skill, sondern wahrscheinlich eine fehlende Funktion in der Amazon Shopping App. Den Aufruf der Registrierungsseite ließ die Amazon ShoppingApp nicht zu. Viel Spaß mit einem gut funktionierendem IKEA Gateway incl. Alexa Funktion!!!!5
MegaEmiliesLies sich der Beschreibung entsprechend einrichten. Bei mir ist es eine 15 m entfernte Aussenleuchte. War easy, der Gateway hat alles gefunden und aktualisiert. Wer Verbindungsprobleme hat, solle den Gateway über das mitgelieferte Netzteil (Stecker) an Strom anschließen und nicht nur über USB des Rechners.5
Ist OK ...DietmarblnWer Technik liebt und damit klar kommt, ist es OK. Nach ein paar kleinen Schwierigkeiten (man sollte vorher die Bedienungsanleitung lesen) ging alles wie von selber.4
Ganz Ok / Gut, wenn man weiß wie...Dennis_Sein_SmarthomeHallo lieber Ikea Interessenten, Die Integration in mein Smarthome (Alexa) hat mich vor einem sehr großen Nerventest gestellt, bis ich diese Anleitung gefunden habe. Sie hat mich gerettet und funktionierte direkt auf anhieb: - Amazon App vom Smartphone deinstallieren, das sonst die Integration in der IKEA App zu Alexa nicht funktioniert. - In der IKEA App die Integration zu Alexa durchführen - In der Alexa App den IKEA Skill aktivieren - die Verbindung in der Alexa App bestätigten NUN KOMMT DAS WICHTIGSTE ZUM SCHLUSS: DIE ROLLOS / LAMPEN / SPEAKER JETZT ERST IN DER IKEA APP VERBINDEN UND EINRICHTEN, DANN WERDEN DIESE AUCH DIREKT AUTOMATISCH VON DER ALEXA APP ERKANNT !!! Noch ein wichtiges Detail am Ende als PS.: Das Gadeway hängt sich das ein oder andere mal während der installation auf, nicht aufgeben dann klappt es zum Schluss. Zeiten Einhalten und Vorgehensweise befolgen nachdem man dies umgesetzt hat3
Einfach und unkompliziertChristine MagdeburgMacht das was es soll. Koppeln von Phillips produkten möglich.5
Super für AppleKeanuHallo :) ich habe mir das gateway letzte Woche gekauft und bin sehr zufrieden. Es funktioniert super mit Apple HomeKit, da ich auch noch Phillips Hue habe, kommunizieren die beiden Zentralen super miteinander. Das Registrieren war ganz okay, es ging nicht gleich alles sofort aber es ging. Schade finde ich es, da wir auch 1 Samsung gerät haben, das es schwer ist, die Lampen nicht in Google Home oder SmartThings registrieren zu können, da es ganze zeit Probleme aufweist. Aber man hat ja trotzdem noch die App von Ikea und darüber funktioniert alles super. Bis jetzt bin ich total zufrieden und kann es allen nur empfehlen. Ich würde mir aber noch wünschen das die Lampen etwas schneller angehen das ist aber meckern auf höchsten Niveau ;)4
Noch kein schlechteres Smarthome System gesehenPatrick86Absolut unbrauchbares, umständliches System. Schlechte Anleitung, schlechte App, koppeln funktioniert meist nicht. Gerät ist nicht mal in der Lage einen Schalter und Bewegungsmelder zu koppeln. Seit 2 Tagen probiere ich alle Möglichkeiten, Gerät wird zurück gegeben. In meinen Augen raus geschmissenes Geld.1
Preis -Leistung okernixDas einbinden von neuen Ferbedienungen, bzw. Dimmern ist theoretisch einfach. Wenn es dann auch funktionieren würde, wärs prima. Nach vielen Anläufen klappt es dann doch. Bei der nächsten Lampe das gleiche Spiel. Aber irgendwann klappt es dann. Jedoch bei dem Preis ist das Jammern sehr dezent.4
Funktioniert so, wie man es haben möchte!SonOfTheTidesIch habe das Produkt nun seit einem runden Monat im Gebrauch. Nach etwas eingefuchse in die Installation bzw. Kopplung der einzelnen Geräte war die Inbetriebnahme auch recht simpel. Rund um würde ich dieses Produkt immer wieder kaufen. Abzuwarten bleibt der Stromverbrauch, da die Lampen dauerhaft online sind, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das einen hohen Energiebedarf fordert.4
Ein guter Anfang!VanhermIch habe das Gateway seit ein paar Monaten im Einsatz. Diverse Leuchtmittel und Schalter sind bei uns im Haus vorhanden. Gekoppelt haben wir alles mit Amazon Echo und der Apple Smart Home App. Bei der Einrichtung muss zwar etwas austesten, wie was wo eingerichtet werden muss zwischen den verschiedenen Systemen aber es funktioniert ohne tadellos. Wenn jetzt noch die Produktpalette an Zubehör neben den Leuchtmitteln und die Komptabilität für andere Hersteller ausgebaut wird, ist das doch eine prima Sache! Und mal ehrlich: bei dem Preis-Leistungs-Verhältnis kann man sich eigentlich echt nicht beschweren!5
Funktioniert nichtDannyO47Ich wollte das Gateway mit Apple Home verwenden, um per Siri die Lampen steuern zu können. Die Einrichtung war relativ simpel (wobei ich es fragwürdig finde, warum man dabei eine Fernbedienung benötigt) und die Bedienung mit Siri hat auch zwei Tage lang super funktioniert. Und dann kam von Siri die Meldung, dass die Lampen nicht erreichbar sind. Und damit began das Drama. Ich muss das Gateway jeden Tag neustarten, damit ich die Lampen mit Siri bedienen kann. Scheinbar stürzt die Schnittstelle zu Apple Home laufend ab. Natürlich hat man keine Lust das Gateway jeden Tag zu reseten, also habe ich es mit der Ikea App bedient, was eigentlich nicht Sinn und Zweck der Anschaffung war. Und selbst das funktioniert nicht. Als ich gerade im Wohnzimmer saß, hat sich eine der Lampen einfach von alleine abgeschaltet. Also zur Zusammenfassung: Wer Smart Home sucht ist hier falsch. An diesem Gateway ist nichts smart, ich bin von dem Produkt sehr enttäuscht. Das ärgerliche ist nun, dass ich auch die ganzen Leuchtmittel mit angeschaft habe, ohne die Ansteuerung per Siri bringen sie mir aber nichts mehr. Schade Ikea.1
ErweiterbarAundSKann im Funktionsumfang erweitert werden, reagiert manchmal verzögert3
So viel unnötiges drumherumThx4NothingUm eine Lampe via Alexa zu steuern, fragt man einen Berater vor Ort, ob diese via Alexa steuerbar ist. Zu Hause angekommen, stellt man beim Einrichten fest, das dieses Gateway benötigt wird. Also erneut zu Ikea gefahren und dieses Gateway gekauft. Wieder nach Hause und das Gateway eingerichtet um endlich die Lampe via Alexa zu steuern, nur um dann festzustellen dass ein Dimmer, Switch ,etc benötigt wird. Vielen Dank an die kompetente Beratung und ein so einfaches System....1
Tradfri Verbindungsverlust zu HomeKitRotzundWasserDas Installieren lief einwandfrei, die Leuchtmittel werden gut gefunden. Ich schätze auch die Handhabung, eben über HomeKit. Leider verliert Tradfri die Konnektivität zu HomeKit neu herstellen. Es wäre ein sehr gutes Preisgünstiges Produkt, wenn ein Update für eine stabile Verbindung sorgt.2
TRÅDFRI Gateway, weiß

IKEA Home smart

Was macht ein smartes Produkt eigentlich smart? Die Möglichkeit, es mit dem Internet zu verbinden? Dass es schnurlos ist? Für uns verdient jedes Produkt die Bezeichnung „smart“, das den Alltag einfacher macht.  Weitere Informationen
Wer intelligente Technologien in sein Zuhause integrieren will, beginnt meistens mit der Beleuchtung. Mithilfe von TRÅDFRI Gateway/zentrale Steuereinheit gehts sogar noch smarter! Mit verschiedenen Leuchten verbunden und individuellen Einstellungen versehen, kannst du morgens bei sanfter Beleuchtung aufwachen und abends per Sprachkommando alle Leuchten mit einem einfachen „Licht aus!“ ausschalten. Viele verschiedene Produkte lassen sich mit dem TRÅDFRI Gateway verbinden, damit das Leben daheim in mehr als einer Hinsicht noch bequemer wird“, sagt Rebecca Töreman aus dem IKEA Team für vernetzte Produkte.

Das Leben zu Hause verbessern

Smart Lighting ist für uns eine Möglichkeit, mit Technologie das Leben zu Hause zu verbessern. Stell dir ein gemütliches Familienessen mitten in der Woche vor, bei weichem, warmem Licht. Nach dem Essen wird auf dem Tisch Platz geschaffen für Hausaufgaben. Dazu brauchst du helles Licht. Das Ziel von Rebecca und dem Smart Lighting Team war, diesen Übergang einfach und fließend zu machen. Buchstäblich auf Knopfdruck. „Beleuchtung ist so ein wichtiger Teil des Lebens zu Hause“, sagt Rebecca. „Man tut jeden Tag so viele verschiedene Dinge zu Hause, und das Licht sollte diese Tätigkeiten unterstützen.“ Das Sortiment beinhaltet Produkte, die miteinander kombinierbar sind, um eine individuelle Beleuchtungslösung zu schaffen: LED-Lampen, Leuchtpaneele und beleuchtete Schranktüren, die über Fernbedienung gesteuert werden können. Man kann sie dimmen und sogar die Lichtfarbe von warm zu kalt verändern. Mit einer Fernbedienung können bis zu 10 Smart Lighting Produkte gesteuert werden.

Heimtechnologie wird erschwinglich

Die Smart Lighting Technologie ist nicht neu, war aber noch nie so zugänglich wie heute. „Sie galt als teuer und kompliziert“, sagt Rebecca. „Wenn wir intelligente Beleuchtung entwickeln können, die intuitiv bedienbar und erschwinglich ist, machen wir sie für alle Menschen verfügbar.“ Im Hinblick auf die Kosten setzten sich Rebecca und ihr Team ein ganz persönliches Ziel. „Was würden wir selbst für eine solche Lampe bezahlen wollen?“, fragt Rebecca. „Das haben wir uns während des gesamten Prozesses immer wieder gefragt.“ Durch die großen Produktionsmengen konnten die Kosten gesenkt werden, und durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Lieferanten für technische Komponenten konnten wir weitere clevere Sparmöglichkeiten finden. Diese Ersparnisse geben wir an unsere Kunden weiter.

Benutzerfreundlich und komfortabel

Das Angebot im Set mit allem, was man braucht, macht den Einstieg leicht. Auch eine Erweiterung ist jederzeit problemlos möglich. „Du kannst mit Grundfunktionen anfangen, die zu dir und deiner Familie passen, und diese dann erweitern“, sagt Rebecca. In Zukunft wird es noch viele weitere Smart Lighting Produkte bei IKEA geben. „Es werden Upgrades entwickelt und neue Möglichkeiten für den Kunden, das System zu erweitern und zu verbessern“, sagt Rebecca, die eine unbeschwerte Zukunft vor sich sieht, in der nichts einen gemütlichen Nachmittag stören kann. „Du sitzt auf deinem Sofa und willst das Licht einschalten, aber der Lichtschalter ist weit weg an der Wand? Dank der Fernbedienung musst du dafür in Zukunft nicht mehr aufstehen!“

Wenn es einfach zu nutzen ist, ist es smart!

Mit Hilfe des TRÅDFRI Gateways können netzfähige Produkte von IKEA über die IKEA Home smart App oder Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Apple Siri oder Google Assistant gesteuert werden. Du sagst z.B. „Abendessen“ und das Licht wird gedimmt und Hintergrundmusik eingeschaltet. Beim Saubermachen danach kannst du den Raum mit Licht fluten, sodass dir kein Fleck oder Krümel entgeht. „Wir nutzen eine Standardtechnologie und passen sie aus der Sicht eines Einrichtungsexperten an den häuslichen Bedarf an, nicht aus der Sicht eines Technikexperten. Wir wollen, dass unsere netzfähigen Produkte einfach anzuwenden sind – man sollte kein Ingenieur sein müssen, um sie zu benutzen“, sagt Rebecca.

Weitere netzfähige Produkte sind in Planung

Früher waren netzfähige Produkte Spielzeug für Technikfreaks. Heute sind sie zu nützlichen Alltagshelfern geworden. Rebecca und ihre Kollegen fanden es sehr inspirierend, neue Möglichkeiten zu erkunden, die das Leben zu Hause angenehmer machen. Zum Beispiel Jalousien, die sich automatisch öffnen, während man noch im Bett liegt. „Es kommen ständig Produkte dazu, die mit dem TRÅDFRI Gateway verbunden und über die IKEA Home smart App gesteuert werden können. Du kannst dein Zuhause mit neuen Funktionen ausstatten und es so smart gestalten, wie es dir gefällt.“
Weniger anzeigen

Intelligente Produkte fürs perfekte Zuhause

Ein intelligentes Produkt ist für uns eins, das den Alltag einfacher macht. Mit TRÅDFRI Gateway/zentraler Steuereinheit lassen sich Timer einstellen und damit Licht, Sound und Helligkeit nach Wunsch steuern. Leuchten schalten sich automatisch ein und die Rollos gehen hoch, wenn du morgens noch im Bett liegst. Oder gerade nicht – wenn du ausschlafen willst. Alles wird mit der IKEA Home smart App über Smartphone oder Tablet gesteuert. Oder per Sprachsteuerung, wenn dir das lieber ist. Alles, damit dein Leben daheim bequemer wird – auf vielerlei Weise.

Neuer niedriger Preis

TRÅDFRI
Gateway, weiß

Preis inkl. MwSt.*
19.50
29.24
Verfügbar
Warenverfügbarkeit prüfen
Du hast 365 Tage Zeit, deine Meinung zu ändern.
TRÅDFRI Gateway, weiß

TRÅDFRI

19.50
29.24