SMÅGLI Teller/Schale

Preis inkl. MwSt.*
4.99

LieferungVerfügbarkeit wird geprüft...
Click & CollectVerfügbarkeit wird geprüft...
IKEA EinrichtungshausVerfügbarkeit wird geprüft...
8 SMÅGLI -Bilder
Zur Produktinformation

Mit diesem Teller und dieser Schale wird es für dein Kind einfacher, die Speisen auf den Löffel zu schieben. Die hohen Ränder sind nach innen gewölbt, die Unterseiten sind breit und mit einer rutschfesten Oberfläche versehen, sodass nichts verrutscht.

*zzgl. Lieferkosten oder Click & Collect BereitstellungskostenWarenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können in den Einrichtungshäusern variieren.Artikelnummer302.083.48

Produktinformationen & Textilangaben

Teller und Schale mit breitem, flachem Boden und rutschfester Unterseite - so können Kinder einfach und sicher selbst essen, ohne dass etwas verrutscht.

Erleichtert es Kleinkindern, ohne Kleckern selbst zu essen; hohe, nach innen gewölbte Kanten tragen dazu bei, dass nichts daneben geht.

Lebensmittelecht und aus dem gleichen unbedenklichen Kunststoff hergestellt, der in Babyfläschchen, Wegwerfwindeln und Lunchboxen vorkommt.

Design

Wiebke Braasch

Artikelnummer302.083.48
  • Enthält: 1 Schüssel (13 cm Ø) und 1 Teller (16 cm Ø).

    Das Produkt kann dem Recycling oder der Energiegewinnung zugeführt werden.

  • Materialien
    Hauptteile:
    PET-Kunststoff
    Fuß:
    synthetischer Gummi
    Pflegeanleitung

    Für Mikrowellenherd geeignet. Bis max. 100° C erwärmen.

    Spülmaschinenfest bis max. 70° C.

  • Für Kinder jeglichen Alters.
  • Wir möchten einen positiven Einfluss auf den Planeten haben. Deshalb wollen wir, dass bis 2030 alle Materialien in unseren Produkten recycelt oder erneuerbar sind und auf verantwortungsvolle Weise beschafft werden.

    Ohne BPA (Bisphenol A).

    IKEA hat den Einsatz von BPA (Bisphenol A) in Kunststoffprodukten des Kindersortiments (0-7 Jahre) und in Kunststoffprodukten, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen untersagt. Schon 2006 begann der schrittweise Ausstieg.

    IKEA hat strenge Vorgaben für den Einsatz von Phthalaten in allen Produkten. In unserem Kinder- und Jugendsortiment und in Kunststoffprodukten, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, sind Phthalate generell untersagt.

Maße

  • SMÅGLIArtikelnummer302.083.48

    Breite: 17 cm

    Höhe: 7 cm

    Länge: 18 cm

    Gewicht: 0.24 kg

    Paket(e): 1

Bewertungen

4.4(13)
Naja. Ein bisschen leicht undChristinNaja. Ein bisschen leicht und spiddelig.3
Sehr gut.JacquelineSehr gut.5
ZufriedenElenaZufrieden5
ZufriedenElenaErfüllt sein Zweck. Kinderfest.5
Wir benutzen die sehr gerneMihaelaWir benutzen die sehr gerne5
Tolles ProduktStephanieMein Kind lernt gerade alleine zu essen. Dank der Silikonunterseite rutschen die Teller nicht so sehr. Durch den geschwungenen Rand landet weniger essen auf dem Tisch5
Gute schalenTimDies sind gute Schalen. Sie eignen sich gut die Kinder. Nur wäre es besser, wenn die Schalen einen noch besseren rutschfesten Standfuß hätten. Den so geht schon manchmal was daneben.3
Top!!Adriana1a5
SuperGamzePerfekt für die Mahlzeiten und besonders für Babybreis...5
Empfehlenswert.Anonymer RezensentImmer wieder gut für jedes Kind5
Rutscht wie normales PlastikgeschirrAnonymer RezensentWir haben uns durch die Beschreibung zu einem Kauf verleiten lassen, können aber nichts von einer rutschhemmenden Wirkung merken. Getestet haben wir das Geschirr auf Holztisch und Ikea antilop Kinderstuhltablet. Also ganz normales Plastikgeschirr.1
Tolles KindergeschirrAnonymer RezensentTop Kindergeschirr, rutscht nicht weg und trotz färbender Lebensmittel sehen die Schalen super aus.5

NachhaltigkeitPeople & planet

Energie und Ressourcen

BPA - nein danke.

Das Wohl der Kinder liegt uns am Herzen. Daher sind Produkte, die rund um Kindermahlzeiten benutzt werden, frei von Bisphenol A (BPA) und anderen schädlichen Stoffen. Es ist sogar so, dass alles vom Lätzchen über Besteck bis hin zu Tellern und Bechern den strengsten Bestimmungen des Marktes entspricht. So können Große und Kleine beruhigt ihr Essen und die nette Gesellschaft genießen.

SMÅGLI Teller/Schale

Kunststoff bei IKEA

Kunststoff ist und bleibt ein wichtiges Material, das wir in vielen IKEA Produkten verwenden. Weil es so vielseitig, leicht und robust ist, findet es sich in den unterschiedlichsten Formen wieder: von Folien und Lackierungen bis zu Schrauben und Dübeln. Dennoch müssen wir die Auswirkungen, die die Verwendung von Kunststoff auf unsere Umwelt haben kann, ernst nehmen. Um unseren Teil zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoffprodukten als Teil der Kreislaufwirtschaft beizutragen, arbeiten wir bei IKEA daran, neu hergestellten Kunststoff durch recycelte und/oder nachwachsende Materialien zu ersetzen.

Als Produktdesignerin Wiebke Braasch Mutter wurde, erlebte sie selbst, was für eine Herausforderung das Füttern von Babys und Kleinkindern sein kann. Zum einen herrschte am Tisch ein heilloses Chaos. Zum anderen war sie es leid, mit anzusehen, wie ihr Sohn ganz tapfer immer wieder versuchte, Erbsen vom Teller in seinen Mund zu befördern, was nicht klappte, weil sie immer im letzten Moment vom Löffel fielen. Das war ihre Inspiration und BÖRJA und SMÅGLI sind das Ergebnis – von Babys getestet und empfohlen!

Härtetest im Alltag echter Familien

Selbstständig essen lernen gehört zu den Tätigkeiten, mit denen Kinder ihre feinmotorischen Fähigkeiten schulen. Wiebke stellte fest, dass bessere Werkzeuge Kindern und Eltern dabei helfen würden. Ihre Erkenntnisse teilte sie mit Produktdesignerin Ina Tidbeck Sjöblom, und so arbeiteten sie gemeinsam Ideen aus und ließen Eltern mit Babys die Prototypen testen. „Wir besuchten Familien zu Hause und beobachteten, wie Babys gefüttert werden bzw. selbst essen“, erklärt Wiebke. „Wir wollten wissen, welche Löffel, Teller und Becher sie benutzen, wie sie sie benutzen und wie sie sich dabei fühlen.“ Also sahen sie zu, wie die Kinder das Essen zermanschten, mit dem Becher auf den Tisch schlugen und den Teller umherschoben. Dabei landete natürlich jede Menge Essen überall, aber nicht in Babys Mund. Brei klebte auf dem Boden, Früchtekompott und Gemüse in allen Farben verteilte sich auf Kleidung, Gesichtern und Haaren.

Stabiler Teller/Schale mit cleveren Kurven

„Unsere Recherche bestätigte unsere eigenen Erfahrungen zu Hause“, sagt Wiebke. „Wir konnten nachvollziehen, dass die Eltern sich weniger Putzarbeit und mehr bedeutungsvolle Zeit mit ihrem Nachwuchs wünschen. Also entwickelten wir Esswerkzeuge, die so geformt sind, dass die Babys beim Essenlernen unterstützt werden und das Füttern und Essen einfacher und sauberer vonstattengeht. Der SMÅGLI Teller und die zugehörige Schale hat einen hohen Seitenrand und einen nach innen gewölbten Boden, damit das Essen automatisch auf den Löffel und nicht mehr vom Teller fällt, wenn das Kind es in Richtung Rand schiebt. In den Tests bemerkten sie auch, dass ein Saugmechanismus zur Befestigung des Tellers auf dem Tisch ein absoluter Fehlgriff war, der nur dazu führte, dass die Kinder mit vollem Körpereinsatz versuchten, das Geschirr vom Tisch zu schieben. Wenn das schließlich gelang, mussten die Eltern das Essen von der Wand statt vom Boden wischen. Die letztendlich gewählten Materialien – schwere Oberseite und weiche Unterseite – tragen dazu bei, den Teller bzw. die Schale sicher auf dem Tisch zu halten.

Kleine, aber entscheidende Details

Der BÖRJA Fütterlöffel erhielt einen langen Griff, sodass man den Boden hoher Babygläschen leicht erreichen kann, und einen spitzen Winkel zwischen Stiel und Kelle, der perfekt auf die Bewegung beim Füttern abgestimmt ist. Babys halten einen Löffel mit der gesamten Hand, wechseln oft die Hand und führen den Löffel eher von der Seite zum Mund als von vorne. Deshalb hat der BÖRJA Babylöffel einen kurzen, dickeren Stiel und eine nicht allzu tiefe, breite Kelle, die sich von der Seite leichter in den Mund führen lässt. Der Schnabel des BÖRJA Kinderbechers ist mit besonders kleinen Löchern versehen statt mit dem üblichen Überlaufschutz. Der sicher sitzende Deckel verhindert große Pfützen, aber wenn man den Becher auf den Kopf stellt, es kann noch immer Flüssigkeit durch den Schnabel herauslaufen. Dadurch können die Kinder den Fluss selbst steuern. Und weil wir gemerkt haben, dass Kinder gern sehen, was sie trinken, enthält der Becher einen transparenten Einsatz.

Eltern und Babys das Leben leichter machen

„Wir entwickeln ausschließlich Produkte, die die höchsten Sicherheitsstandards erfüllen und die wir auch unseren eigenen Kindern in die Hand geben würden. Das Kindergeschirr besteht aus demselben sicheren Kunststoffmaterial ohne BPA, das auch für die Herstellung von Babyflaschen verwendet wird. Wir haben die Prototypen und die fertigen Produkte selbst zu Hause getestet und sind sicher, dass SMÅGLI und BÖRJA auch anderen Eltern dabei helfen werden, weniger Chaos und mehr Spaß an den Esstisch zu bringen“, sagt Wiebke. „Das Design beruht auf Erkenntnissen aus dem wahren Leben und verbessert den Alltag von Babys und Eltern.“

Recycelter oder erneuerbarer Kunststoff zu 100 %

Kunststoff wird aus nicht erneuerbaren fossilen Rohstoffen hergestellt, meist Erdöl oder Erdgas. Da diese Rohstoffe nicht nachwachsen, werden ihre Vorräte immer weiter aufgebraucht. Unser Ziel ist es deshalb, bis 2030 keine neu hergestellten, sondern nur noch recycelte oder alternative Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen in unseren Produkten zu verwenden. Letztere lassen sich beispielsweise aus pflanzlichen Ölen, Maisstärke, Getreide und Zuckerrohr herstellen. Und konventionelle Kunststoffe wie PET-Flaschen lassen sich durch Recycling wiederverwerten, anstatt auf Mülldeponien zu landen. So sind wir von begrenzten fossilen Rohstoffen wie Erdöl weniger abhängig. Bislang bestehen 40 % unserer Kunststoffprodukte aus erneuerbaren oder recycelten Rohstoffen. Indem wir weitere Produkte aus solchen Materialien anbieten, möchten wir künftig 100 % erreichen und hoffen außerdem, dass viele Hersteller unserem Beispiel folgen.

Abschied vom Einwegkunststoff

Einwegprodukte aus Kunststoff belasten unsere Ökosysteme, wenn sie nicht bewusst entsorgt werden. Daher haben wir uns zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff verpflichtet und verzichten seit 2020 in unseren Einrichtungshäusern schrittweise auf Einwegprodukte aus Kunststoff. Dazu gehören beispielsweise Teller, Becher und Trinkhalme, die wir in unseren Restaurants und Bistros anbieten und die wir durch Einwegprodukte aus 100 % erneuerbaren Quellen ersetzen.

PET und PP: die häufigsten Kunststoffarten

Polyethylenterephthalat (PET) and Polypropylen (PP) sind robuste, bruchfeste und hygienische Materialien. Sie sind außerdem wasserabweisend und resistent gegen verschiedene chemische Einwirkungen. Beide Kunststoffarten können recycelt werden und lassen sich so mehrfach verwenden. Weltweit wird am häufigsten PET recycelt. Da es als lebensmittelecht gilt, findet sich PET beispielsweise in Wasserflaschen, Lebensmittelverpackungen, Hygieneprodukten und medizinischen Produkten. Wir bei IKEA verwenden recyceltes PET besonders oft für Aufbewahrungsboxen, als Füllmaterial beispielsweise in Kissen oder als Folie an unseren Küchenfronten. Das recycelte PET für unsere Produkte stammt von Getränkeflaschen, die gesammelt, sortiert und aufbereitet wurden.

Sauber und sicher

Produktsicherheit ist uns besonders wichtig. Alle IKEA Produkte werden getestet und entsprechen in allen IKEA Ländern den strengsten Standards und gesetzlichen Regelungen. So können unsere Kundinnen und Kunden sicher sein, dass alles, was sie bei IKEA kaufen, sicher und gesundheitlich unbedenklich ist. Den Einsatz von Chemikalien und allen Substanzen, die den Menschen oder unserer Umwelt schaden können, möchten wir ganz oder so weit wie möglich vermeiden.

Gemeinsam können wir mehr erreichen

Bis wir unser Ziel erreicht haben und ausschließlich recycelte oder erneuerbare Kunststoffe verwenden, liegen noch einige Herausforderungen vor uns. Wir nehmen diese gern an und wollen weiterhin neue Lösungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff finden. Unsere Kundinnen und Kunden sollen zwischen vielen verschiedenen Produkten auswählen können, die aus nachhaltigeren Materialien bestehen und sich nach ihrer Verwendung recyceln lassen. Gemeinsam können wir viel bewirken!

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Material

Was ist PET-Kunststoff?

PET-Kunststoff ist wahrscheinlich am bekanntesten als Rohstoff für Getränkeflaschen, eignet sich aber auch für viele Lebensmittel- und Getränkeverpackungen, da er für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen ist. Genau wie andere Kunststoffe auch wird PET größtenteils aus erdölbasierten Rohstoffen hergestellt. Heute gibt es jedoch noch bessere Möglichkeiten, für die Produktion des Kunststoffs nachwachsende Rohstoffe wie Mais und Zuckerrohr zu verwenden und den Kunststoff mehrfach zu recyceln. Bei IKEA verarbeiten wir PET für vieles – von Boxen bis hin zu Füllmaterial für Kissen und Decken.

Funktionen

Trainingswerkzeuge fürs Selbstessenlernen

Das Kleine lernt, selbst zu essen? Da ist Training angesagt! Von euch gemeinsam. Wir haben alles, was zum Erfolg beiträgt: Babylöffel, griffig und leicht für kleine Händchen, Babybecher mit zwei großen Henkeln fürs Kleine und Fütterlöffel mit langem Stiel für dich. Speziell geformte Teller und Schüsseln mit nach innen gewölbtem Rand verhindern größeres Geklecker. Alles aus unbedenklichem Kunststoff, der auch mal einen Biss verträgt. Viel Erfolg - und das Lätzchen nicht vergessen!