Zu Hauptinhalt springen

5 Möglichkeiten, dein Zuhause zum Schlüssel für ein ausgeglichenes Leben zu machen

Eine ausgewogene Herangehensweise an das geistige Wohlbefinden hilft uns, das Leben bestmöglich auszukosten. Wir bei IKEA sind der Meinung, dass dies zu Hause anfängt.

Eine gewohnte Umgebung, um unseren Gedanken freien Lauf zu lassen

Als wir mit Tausenden Menschen für unseren jährlichen IKEA Life at Home Report sprachen, erzählten uns viele, dass ihr Zuhause aktuell nicht ihren Bedarf erfüllt.

Also übermittelten wir die Erkenntnisse des Berichts an zwei unserer IKEA Expertinnen – Monica Keaney, Sustainability Manager, und Sietske Gerla, Interior Design Specialist – und baten sie um ihre Tipps, um in fünf Kernbereichen des Lebens zu Hause Ausgewogenheit zu erlangen.


    Therapeutische Blumenarrangements für zu Hause mit Buunch.

    1. Die Wichtigkeit bedeutsamer Beziehungen wiederentdecken

    Eine von fünf Personen weltweit hat festgestellt, das Freundschaften im vergangenen Jahr gelitten haben. Wie können wir unsere Beziehungen wiederaufbauen, besonders die eher lockeren, die während der Pandemie in Vergessenheit geraten sind?

    Sietske ist der Meinung, dass es an der Zeit für eine kleine Auffrischung unseres Zuhauses ist. „Wir alle haben so lange in unserer Blase gelebt. Daher ist es an der Zeit, ein paar Dinge zu verändern, damit wir wieder froh und stolz sind, Freunde und Freundinnen zu uns nach Hause einzuladen. Es musst nichts Dramatisches sein – ein paar kleine Dinge reichen schon, wie frische Blumen oder neue Gästehandtücher im Badezimmer.“


    2. Deine Beziehung zur Natur zu Hause kultivieren

    Unsere Nachforschungen ergaben, dass die Natur den Menschen ein kraftvolles Zugehörigkeitsgefühl vermittelt. Doch was ist mit den Menschen, die nur einen kleinen Außenbereich und wenig Zeit haben, auf Erkundungstour zu gehen?

    Monica gefällt die Idee sehr, die Natur in unser Zuhause zu holen. „Ich ermutige Menschen, ihr Zuhause zu „bepflanzen“, egal, ob es sich dabei um das Anpflanzen von Kräutern auf der Fensterbank oder um einen bienenfreundlichen Hinterhof handelt. Das ist eine tolle Möglichkeit, um Stress abzubauen und uns als Teil von etwas Größerem zu fühlen, indem wir die Artenvielfalt der Welt um uns herum beschützen.“

      Welche Blumen sind am besten für Bienen? Honey Fingers klärt auf.

      Die Naturelemente in deinem Zuhause müssen nicht lebendig sein. Materialien mit einer starken Verbindung zur Natur wie Holz oder Textilien haben großen Einfluss auf unser geistiges Wohlbefinden.

      Sietske GerlaInterior Design Specialist


      3. Den Wohnraum aufräumen, um für Ruhe und Komfort zu sorgen

      93 % der Menschen sagen, dass es wichtig für sie ist, dass ihr Zuhause praktisch und bequem ist. Was können wir tun, damit unser Wohnraum diese Bedürfnisse erfüllt? Aufräumen und ausmisten ist ein einfacher Schritt, den wir alle ergreifen können. Doch unsere Expertinnen beharren darauf, dass dies nicht bedeutet, einfach alles wegzuwerfen.

      Sietske erklärt: „Beim Aufräumen geht es um mehr als das ausgewogene Verhältnis von offener und geschlossener Aufbewahrung. Dinge, die du dir gerne ansiehst, können offen sichtbar bleiben. Alles andere wird versteckt.“

      Uns allen wird allmählich bewusst, dass das Kaufen von noch mehr Sachen nicht der Weg zum Glück ist. Gleichzeitig musst du aber nicht alles entsorgen, was du nicht mehr brauchst. Wenn du einen neuen Einsatzzweck für einen alten Haushaltsgegenstand findest, kann das sehr bereichernd sein.

      Monica KeaneySustainability Manager


      4. Gute Tagesabläufe zum Entspannen zu Hause

      In den meisten Ländern gehören Schlaf und Entspannung zu den beiden wichtigsten Aktivitäten für das Wohlbefinden. Allerdings ist es nicht immer einfach, dafür Zeit und Raum zu schaffen. 

      Sietske ist der Meinung, dass schon kleine Veränderungen in unserer gewohnten Umgebung dazu beitragen können, tägliche positive Rituale zu etablieren. „Wir sind es gewohnt, andere Kleidung für die Arbeit und die Entspannung zu tragen. Warum also nicht das Zuhause für unterschiedliche Aktivitäten anders gestalten? Stelle um auf Stimmungsbeleuchtung oder verwandle deinen Schreibtisch in einen Esstisch. Alles, was die Entspannung von der Arbeit trennt, ist hilfreich.“

      Rituale helfen uns, damit wir wunderbar abschalten können, bevor wir schlafen gehen. Wie z. B., sich beruhigende Musik anzuhören oder Atemübungen zu machen. Es ist daher wichtig, die richtigen Bedingungen für diese positiven täglichen Gewohnheiten zu schaffen. Achte also z. B. darauf, dass du die richtige Leuchte hast, um im Bett zu lesen, ohne deinen Partner oder deine Partnerin zu stören.

      Sietske GerlaInterior Design Specialist


      5. Die idealen Bedingungen für die persönliche Weiterentwicklung schaffen

      Ein Viertel der Menschen, mit denen wir gesprochen haben, will zu Hause mehr Sport machen, und ein Drittel möchte mehr Zeit mit persönlichen Projekten und Hobbys verbringen. Wie können wir sicherstellen, dass aus unseren guten Absichten positive Gewohnheiten werden? 

      Sietske ist der Meinung, dass wir uns selbst gut behandeln und in Lösungen investieren sollten, die uns dabei helfen, das zu tun, was wir wollen. „Wenn du gesünder kochen möchtest”, erklärt sie, „brauchst du gesunde Zutaten. Wenn du mehr Rad fahren willst, lohnt es sich, in eine angemessene Unterbringung für dein Fahrrad zu investieren. Hilf dir selbst, dir gute Gewohnheiten anzueignen und dabeizubleiben.“ Die Lösungen müssen nicht besonders groß oder kostspielig sein. So reicht am Anfang eine Yogamatte aus. Es muss nicht gleich ein Heimtrainer sein.  

      Das Wichtigste ist, nicht mehr zu wollen, als du schaffen kannst. Ob du nun zu Hause oder in der Nachbarschaft etwas anders machen möchtest, es kommt darauf an, klein anzufangen, aber ehrgeizig zu bleiben.

      Monica KeaneySustainability Manager

      Ist die Balance wiederhergestellt?

      Wir befragten mehr als 34.000 Menschen weltweit, um mehr darüber zu erfahren, wie sie über das Zuhause und das geistige Wohlbefinden denken. In unserem kompletten Bericht findest du weitere Geschichten und Erkenntnisse, wie du zu Hause ein ausgeglichenes Leben erreichen kannst.

      Zum Life at Home Report

      Hier erfährst du mehr über das Leben zu Hause