Zur Hauptseite wechseln

SJÖRAPPORT mit 3 Saucen und Dips

Drei Schalen mit Dips und Saucen für SJÖRAPPORT stehen auf einem Holztisch.

SJÖRAPPORT Lachs-/Kabeljaubällchen

Endlich Midsommar! Fürs Buffet servieren wir saftige Fiskbullar am Spieß. Und dazu: drei leckere Saucen und Dips, die nicht nur mit unseren köstlichen SJÖRAPPORT Lachs-/Kabeljaubällchen harmonieren.

Du brauchst:

  • 1–2 Packungen SJÖRAPPORT Lachs-/Kabeljaubällchen
  • Holzspieße

Zubereitung

Bereite die Fischbällchen laut Packungsanweisung zu. Du kannst sie entweder im Ofen oder in der Pfanne garen. Für größere Mengen empfehlen wir dir die Zubereitung im Ofen.


Wir haben sie zum Servieren auf Holzspieße gesteckt und die folgenden drei Saucen und Dips dazu gereicht.


Dill-Kaviar-Creme (Löjromssås)

Zutaten

  • 100 g Mayonnaise oder Salatcreme
  • 100 g Crème fraîche
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 TL Dill, fein gehackt
  • 1 EL SJÖRAPPORT Kaviarersatz aus Seetang
  • Pfeffer/Salz
  • 1 Dillspitze als Deko

Zubereitung

Verrühre Mayonnaise und Crème fraîche glatt miteinander. Anschließend rührst du Zwiebel, Dill und den SJÖRAPPORT Kaviarersatz hinein und schmeckst mit Pfeffer und Salz pikant ab.

Wusstest du, dass unser SJÖRAPPORT Kaviarersatz aus Seetang vegan ist und trotzdem herrlich nach Fisch schmeckt?


Erbsen-Dip mit Minze

Zutaten

  • 300 g Erbsen, frisch oder gefroren
  • 1 TL Zucker
  • Optional 1 Msp. Natron
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Minzblätter, fein gehackt
  • 1 EL Petersilie, fein gehackt
  • ¼ TL gemahlener Koriander
  • 150 g Joghurt
  • Pfeffer/Salz
  • Minzespitzen als Deko
  • 1 TL rote Pfefferbeeren

Zubereitung

  1. Gib die Erbsen mit dem Zucker in kochendes Wasser und gare sie 8 Minuten.
    Tipp: Wenn du etwas Natron ins Kochwasser gibst, behalten sie ihre schöne grüne Farbe.
    Gieße die Erbsen ab und bewahre 50 ml vom Kochwasser auf.
  2. Lass die Erbsen abkühlen und püriere sie anschließend zusammen mit dem Kochwasser, Zitronensaft, Öl und den Kräutern.
  3. Rühre den Joghurt hinein und schmecke den Dip pikant mit gemahlenem Koriander, Pfeffer und Salz ab. Dekoriere ihn mit Minzespitzen und roten Pfefferbeeren.

Lass es dir schmecken!


Rustikaler Ketchup aus ofengerösteten Tomaten

Zutaten

  • 1.700 g Tomaten
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Oreganoblätter
  • 8 Thymianzweige
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 ml Apfelessig
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke, in etwas Wasser glattgerührt
  • Pfeffer/Salz
  • 1 Bratentopf, z.B. VARDAGEN

Mit der angegebenen Menge kochst du gleich noch ein Gläschen Ketchup auf Vorrat oder zum Verschenken, damit sich das Garen im Ofen auch lohnt.

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vor und stelle ein Blech oder Rost in die Mitte des Ofens.
  2. Gib 4 EL Olivenöl in einen ausreichend großen Bratentopf, zum Beispiel VARDAGEN.
    Schneide das Ende der Tomaten mit dem Strunk glatt ab und setze die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten dicht an dicht in den Bratentopf.
    Schneide die Tomaten oben kreuzweise ein und gare sie 45 Minuten im Ofen.
    In der Zwischenzeit kannst du die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken.
  3. Mit Ende der Garzeit holst du die Tomaten aus dem Ofen und kannst die Haut ganz einfach mit Löffel und Messer abziehen.
    Lege anschließend Kräuter und Knoblauch in den Bratensud zwischen die Tomaten, streue die Zwiebeln darüber und beträufle alles mit dem restlichen Olivenöl. Gib den Topf für weitere 30 Minuten in den Ofen.
  4. Zerdrücke die Tomaten mit einem Stampfer oder einer Gabel, gieß 80 ml Apfelessig hinzu, würze mit etwas Zucker, Pfeffer und Salz und gare ein letztes Mal für 30 Minuten.
  5. Im Anschluss setzt du den Bratentopf bei mittlerer Hitze auf den Herd. Rühr die aufgelöste Speisestärke ein und koch den Ketchup rührend 2 Minuten lang.
  6. Nach Wunsch kannst du den Ketchup stückig lassen oder fein pürieren und passieren. Schmecke ihn pikant mit Pfeffer, Salz und eventuell mit dem Rest Essig ab.

Serviere den Ketchup als Dip fürs Buffet und fülle den auf Vorrat gekochten Ketchup noch heiß in Vorratsgläser. Sobald er abgekühlt ist, hält er sich im Kühlschrank ca. eine Woche.

Fotografie und Rezept: Simone Filipowsky / @ skueche

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.