Zur Hauptseite wechseln

Stil und Cleverness für kleines Geld

Wie man hier sieht, ist günstig einkaufen einfacher und schöner, als es klingt. Wir haben tolle Ideen für dich zusammengestellt, wie du mit bewusster Material-, Farb- und Detailauswahl einladende und stilvolle Räume gestalten kannst.

Ein kleiner Wohnbereich mit viel Tageslicht, einem Sofa, Fernseher, einem vertikalen Bücherregal und einer Galeriewand.
Ein kleiner Wohnbereich mit viel Tageslicht, einem Sofa, Fernseher, einem vertikalen Bücherregal und einer Galeriewand.

Entscheide dich für ein Farbschema

Für eine zeitlos schöne und ruhige Atmosphäre haben wir eine Palette aus drei Farbtönen gewählt – Weiß, Beige und Schwarz – und mit Holz, Bambus und Rattan natürliche Akzente gesetzt. Die Regale, Boxen, Körbe, Spiegel und Bilderrahmen sind alle im unteren Preissegment angesiedelt, ebenso wie die Wanduhr. Noch individueller wird die Einrichtung, wenn du eigene Kunstwerke oder deine liebsten Schwarzweißfotos aufhängst.

Erwecke deine Räume zum Leben

Möbel und Dekoration aus Naturmaterialien verleihen einem minimalistischen Raum Wärme. Ein Mix aus großen und kleinen Pflanzen ist eine erschwingliche Möglichkeit, noch mehr Leben in dein Zuhause zu bringen. Du kannst Pflanzen kaufen, Gemüsesamen oder Obstkerne setzen oder Ableger von Familie und Freunden adoptieren.

Zwei helle Ideen

Gardinen, kombiniert mit lichtabsorbierenden Jalousien, geben dir volle Kontrolle über Lichtintensität und Privatsphäre. Sehr praktisch, wenn du ein Mittagsschläfchen einlegen oder einen Serienmarathon genießen willst. Auf den vier kleinen Regalen ruhen dekorativ ein paar alte Bücher.

Mach deine eigene Kunst

Das Farbkonzept aus dem Wohnzimmer wurde im Schlafzimmer weitergeführt, ergänzt um einige grafische Elemente. Das moderne Kunstwerk am Kopfende des Betts ist eine mit Meterware bespannte MDF-Platte. Ein einfaches, schnelles Projekt für einen Nachmittag, das obendrein auch noch günstig ist.

Mehr drin als man denkt

Dieser Schrank ist das Schmuckstück des Schlafzimmers. Der große Spiegel reflektiert sanft das Licht, auf der Ablage finden deine liebsten Dekoartikel Platz. In der Schublade kannst du Make-up, Schmuck und Kleinkram aufbewahren und hinter den beiden Türen Bettwäsche und Extra-Kissen verstecken.

Ein cleverer Kleiderschrank

Stell dir mit günstigen Aufbewahrungsprodukten genau die Lösung zusammen, die zu deinen Bedürfnissen und deinem Budget passt. Mit Gardinen statt Türen sparst du nicht nur Geld, sondern auch viel Platz.

Einfach abhängen

Hakenleisten sind eine günstige Möglichkeit, den begrenzten Platz im Flur effektiv zu nutzen. Sie schaffen Überblick und halten alles, von Kleidung über Turnbeutel und Körbe bis hin zu Rucksäcken. Auf dem Regal unterhalb der Decke kannst du Dinge verstauen, die du nicht so häufig nutzt. Aus den Augen, aber nicht außer Reichweite.

Deine persönliche Wandcollage

Diese kleine Auswahl an günstigen Produkten – Spiegel, Wandleuchte, Regal und Notizgitter – bildet eine tolle Kombination. Wird dir die Wand zu voll, kannst du das ein oder andere in passenden Boxen verstauen.

Farbe als verbindendes Element

Setze dein Farbkonzept in der Küche fort und schaffe auch hier einen harmonischen Look. Weiße Schränke mit schwarzen Knöpfen, Regale und Leuchten bilden die Grundlage. Der Servierwagen im natürlichen Holzton setzt einen tollen Akzent und ist eine praktische und erschwingliche Ergänzung für jede Küche.

Nach Lust und Laune kombinieren

Auch unterschiedliche Stuhlformen können harmonisch wirken, wenn du dich an das Farbschema hältst. Vor einem neutralen Hintergrund werden Farbakzente wie diese Grünpflanze zum eindrucksvollen Hingucker.

Setz auf Flexibilität

Ein Rollwagen schafft viel Stauraum – ohne dass du Löcher bohren oder dein Konto überbeanspruchen musst. Wenn du ihn im Bad nicht mehr brauchst, kann er einfach in die Küche, neben dein Bett oder an jeden anderen Platz umziehen, an dem du Ablagefläche brauchst.