Besuch daheim: Ein Mehrkinderzimmer für jeden Geschmack

Ein Hochbett mit einem Jungen unten und einem Mädchen oben als ideale Kinderzimmer-Idee für 2.

Besuch daheim: Ein Mehrkinderzimmer für jeden Geschmack

Dein Kind hat kein Zimmer für sich allein? Keine Sorge, mit ganz einfachen Ideen kannst du ihr oder ihm die Vorstellung zu teilen sicher schmackhaft machen. Zum Beispiel dadurch, dass beide Kinder ihre Persönlichkeit präsentieren und Privatsphäre einfordern können. Komm und entdecke, wie uns das für Manuela und Miguel gelungen ist!

Traumbett

In einem Mehrkinderzimmer ist das Bett der perfekte Rückzugsbereich! Mach ihn mit selbst ausgesuchter Bettwäsche, Kissen und Stoffspielzeug, das sie gerne knuddeln zu einem Traumort. Weiterhin sinnvoll sind Accessoires, die den Raum einfach persönlich machen, wie z. B. die textile STICKAT Aufbewahrung für Schätze, die sie gerne nah bei sich haben wollen. Platz ist rar und mindestens eines deiner Kinder ist älter als 8 Jahre? Dann ist ein Etagenbett eine clevere Ergänzung.

Einfach zu sortieren, aufbewahren und finden

„Wir haben hier bereits mehrere Aufbewahrungen ausprobiert und immer wieder neu angeordnet. Dabei haben wir jedoch immer versucht, die Behälter transparent und in einer Größe zu halten, die die Kids hochheben oder herumschieben können. So kommen sie immer an ihr Spielzeug heran. Und das wiederum bedeutet, dass sie mehr mit ihnen spielen, statt zu vergessen, dass sie da sind“, sagt Mama Marcia.

Noch mehr Komfort

Komfort im Kinderzimmer hat viel damit zu tun, was vertraut und sicher ist. Was gibt deinen Kindern ein Gefühl von Geborgenheit und macht sie stolz auf ihr Zimmer? Das kann ein Nachtlicht sein, das Angst in der Dunkelheit bezwingt, ein gern geknuddeltes Stofftier oder auch ein Buch, das sie immer wieder gern in die Hand nehmen.

„Unsere Herausforderung war, auf wenig Raum das Beste für beide Kids zu ermöglichen. Hierbei arbeiteten wir mit Farbe an den Wänden, wählten ein Etagenbett und schufen so mehr Platz zum Spielen und für die Aufbewahrung ihres Spielzeugs.“

Marcia

Lieblinge vor

Aufbewahrung, die gleichzeitig Herzensdinge präsentiert, ist besonders im Kinderzimmer eine lohnende Sache. Denn hier finden Kids ihre Lieblingssachen schnell wieder, können sie immer sehen und vergessen sie so nicht.

Platz für Kreativität

„Ich mag, dass die Kids einen Schreibtisch zum Lernen und Malen haben. Das ist einfach wichtig.“ Den Tisch längs zu stellen bedeutet, dass die Kinder sich gegenübersitzen und beide eine eigene Seite haben. Wenn Platz knapp ist, solltet ihr darauf achten, dass die Tischplatte möglichst aufgeräumt ist. Daher lohnt es sich, Stifte und Farbtöpfe in einem Behälter zu verwahren, der im Regal stehen kann, bis jemand sie benutzen möchte.

Zeig her deine Bilder

Die Bilder der Kids zu präsentieren, steigert ihr Selbstbewusstsein. Warum also nicht eine kleine Galerie gestalten? „Wir haben ein paar Zeichnungen von Manuela und Miguel an die Wand gehängt. Nachdem ich dann die Hälfte der Wand türkisfarben gestrichen hatte, kam mir die Idee, noch einen draufzusetzen und wir haben ein paar Lieblingsbilder gerahmt. Das ist kein großer Aufwand, hat aber eine tolle Wirkung.“

„Wir wollen, dass die Kids hier ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.“

Marcia

Weichgespielt

Lass deine Kinder dort spielen, wo sie sich inspiriert fühlen. Beim Spielen auf dem Fußboden gilt dabei die Devise so weich wie möglich. „Der Teppich sollte einen Teil des Holzfußbodens bedecken und wurde zu einem echten Hit. Die Kids lieben ihn.“

Lustig hell

In einem Mehrkinderzimmer eine Dekoration zu finden, auf die beide Kinder sich einigen können, kann schon zu einer Herausforderung werden. Da ist es gut, dass einzelne Gegenstände doch individuell ausgesucht werden. Und wenn diese Gegenstände dann auch noch die Fantasie anregen, umso besser: „Die Leuchten in Wolkenform geben den Kids das Gefühl, über den Wolken zu sein.“

Mit den Augen eines Kindes

Betrachte den Raum mit den Augen eines Kindes, um ihre Bedürfnisse im Kinderzimmer nie aus dem Blick zu verlieren. Also ab auf die Knie. Erreichst du jetzt noch alle Haken? Können Kinder Kästen auch gefüllt noch alleine heben und wegräumen? Das Gefühl von Unabhängigkeit ist ein ganz wichtiger Faktor in der Kindesentwicklung und sollte daher im Kinderzimmer eine wichtige Rolle spielen!

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.