Zur Hauptseite wechseln

Ideen für Stauraum: 6 clevere Tricks

Mit diesen einfachen Ideen ist deine Aufbewahrung schnell besser durchdacht und du findest leichter, was du suchst. Bei Annika in Schweden sorgt ihr gut organisiertes Zuhause für mehr Entspannung, denn sie muss viel weniger sucher.

Einfache Aufbewahrungslösungen für dein Zuhause
Einfache Aufbewahrungslösungen für dein Zuhause

1. EINFACH IST BESSER Transparente Aufbewahrung ist ideal für Dinge, die andere ruhig sehen können. In Annikas Töpferstudio verwendet sie Gläser für ihre Pinsel und andere Werkzeuge. Eine Hakenleiste sorgt dafür, dass ihre Schürzen schön ordentlich in Reihe hängen.

2. HOL MEHR AUS DEINEN SCHUBLADEN Das Innenleben deiner Schubladen kannst du rund um den beabsichtigten Inhalt gestalten. Wie? Mit extra dafür entworfenen Fächern, Boxen und Trennstegen zum Beispiel. In Annikas Küche befindet sich auch ihr Heimarbeitsplatz. Deswegen hat sie z. B. ihre Akten in eine Küchenschublade geräumt. Eine solche Schublade ist tief genug, um mehrere Ordner aufzunehmen. Für mehr Übersicht hat Annika die Ordner beschriftet.

3. SCHAFF DIR DEINEN ARBEITSPLATZ, WO DU WILLST. Wenn du einen Schreibtisch brauchst, der möglichst wenig Platz in Anspruch nehmen soll, kann ein Regal schon die Lösung sein. Annikas Tochter Johanna (20) braucht ihren Schreibtisch nicht täglich. Deswegen hat sie ein Wandregal in einer Dachschräge zum Schreibtisch

4. REGALPLATZ x ZWEI Deine Regale können mehr! Zum Beispiel kannst du den Platz unter ihnen mit ein paar Haken an der Unterseite nutzen und dort Kleidung aufhängen.

5. HÄNGENDE BADEZIMMERAUFBEWAHRUNG Organisierte Aufbewahrung bedeutet nicht, dass alles in Schränke verstaut sein muss. Annika benutzt in ihrem Bad häufig Haken für alltägliche Utensilien. Auf diese Weise ist morgens beim Sturm auf das Bad immer alles direkt erreichbar. Egal, wie viele Personen sich hier gerade tummeln.

6. MACH PLATZ FÜR DIE WÄSCHE Lass deiner Wäsche doch Luft zum Atmen! Zum Beispiel, indem du Wäscheberge gegen einfache Aufbewahrung und Platz zum Aufhängen gewaschener Wäsche tauschst.

„Organisation bedeutet nicht, sich strengen Regeln zu unterwerfen – sie macht unser Zuhause tatsächlich zu einem entspannteren Ort, weil wir den Platz, den wir haben, sinnvoller nutzen. So lässt sich jeder Raum ohne Unordnung in all seiner Klarheit genießen“, sagt Annika.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Von

Inneneinrichterin: Johanna Flyckt Gashi
Fotografie: Michael Sinclair