Zur Hauptseite wechseln

Platz zum Lernen, aber sicher!

Zu Hause zu lernen kann eine Herausforderung sein, besonders, wenn viele Menschen den Haushalt bevölkern. Hier zeigen wir, wie du eine Lernstation zusammenstellst, die dir Raum zum Konzentrieren und Arbeiten bietet.

2 unterschiedlich hohe Tische, die sich zum Teil überlappen, zum Lernen & Arbeiten.
2 unterschiedlich hohe Tische, die sich zum Teil überlappen, zum Lernen & Arbeiten.

Dein Lernpartner auf Rollen

Mit einem Drehstuhl, an dem du alle wichtigen Utensilien aufbewahren kannst, wird daraus schnell eine mobile Lernstation. Nimmst du einen Laptophalter, brauchst du nicht einmal einen Tisch. Setz dich einfach und leg los.

Frei bewegliche Arbeitsfläche

Manchmal fehlt zum Arbeiten einfach nur ein freier Stuhl und ein Platz am Tisch. Damit du flexibel bist, stellst du dir am besten alles Wichtige auf einem Tablett zusammen: Getränk, Snack und deine Utensilien. Jetzt musst du nur noch nach einem Sitzplatz Ausschau halten, alles andere hast du bei dir.

Die Sache mit dem verschwundenen Arbeitsplatz

Wenn Zeit und Platz gleichermaßen knapp sind, müssen Dinge vielleicht ab und an wirklich drunter und drüber laufen. Zu den Mahlzeiten wird der Schreibtisch hier unter den Esstisch geschoben (kein Problem dank höhenverstellbarer Beine) und du kannst erst mal mit der Familie Kraft schöpfen, bevor es weitergeht.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Von
Inneneinrichtung: Gretchen Broussard
Fotografie: Måns Jensen
Text: Henrik Annemark