Zur Hauptseite wechseln

Familienzimmer einrichten: Platz für die ganze Bande

Stil musst du ganz sicher nicht opfern auf dem Weg zu einem Zuhause, in dem die ganze Familie gemeinsam Zeit verbringen und trotzdem Dinge getrennt tun kann. Lass dich von diesem modern eingerichteten Wohnraum aus dem IKEA Katalog 2019 inspirieren!

BESTÅ grau/türkis Aufbewahrungskombination mit sechs Türen in einem schönen Essbereich
BESTÅ grau/türkis Aufbewahrungskombination mit sechs Türen in einem schönen Essbereich

1. Entscheide dich für ein aufeinander abgestimmtes Farbschema

Ein paar kräftige Farben hier und da schenken deinem Zuhause ein verspieltes Ambiente. Das wird z. B. unterstützt durch eine weiche Gymnastikmatte in einer Kontrastfarbe, die nicht zu kindlich wirkt (und sich obendrein flach zusammenfalten lässt). „Ein ziemlich erwachsener Stil mit lustigem Augenzwinkern lässt sich durch eine Mischung aus harmonisch abgestimmten und ein paar kinderfreundlichen Kontrastfarben erzielen”, sagt Inneneinrichterin Emma Persson Lagerberg, die diese Wohnung zusammen mit ihrer Kollegin Emma Parkinson in die Tat umgesetzt hat.

2. Such dir einen flexiblen Lieblingsort

„Mit einem cleveren Modulsofa lässt sich ein wunderbarer Ort schaffen, um auch einmal für sich allein zu sein. Und sobald dir wieder nach Gesellschaft ist, stellst du die Module einfach anders zusammen. Achte beim Einrichten darauf, dass das Sofa sich in Nähe zu öffnender Fenster befindet. Tageslicht und Natur haben eine beruhigende Wirkung.”

3. Sorge dafür, dass der Raum sich für alle eignet

„Möbel in Kindergröße sorgen dafür, dass alle sich an diesem Ort wohlfühlen. Sich in deinen eigenen Sessel zu kuscheln vermittelt direkt ein bisschen das Gefühl, schon erwachsen zu sein.”

4. Gemeinsam dekorieren

„Achte darauf, dass die Kids in Gemeinschaftsräumen auch entscheiden dürfen. Zum Beispiel, indem du sie ihren Stuhl am Esstisch selbst aussuchen lässt. Ein Stuhl in der richtigen Größe macht das Essen für alle zu einem schöneren Erlebnis. Mach dir hier keine Sorgen über unterschiedliche Materialien oder Stilrichtungen vom Hochstuhl bis hin zum Erwachsenenstuhl. Hier verleiht die Mischung dem Raum Charakter.”

5. Kombiniere verschiedene Aufbewahrungsarten

„Dinge wegzuräumen muss genauso einfach sein, wie sie hervorzuholen. Um das zu erreichen, brauchst du überall im Zuhause Aufbewahrungen nach Maß. So kannst du unterschiedliche Größen und Stilrichtungen ganz nach deinem Bedarf kombinieren. Im Wohnzimmer bekommt z. B. jeder seine Aufbewahrung in der richtigen Höhe: die Kindersachen unten, Erwachsenenbücher und -zeitschriften weiter oben.”

Alle Fotos stammen aus dem IKEA Katalog 2019.