Zur Hauptseite wechseln

Wenn ein Bett mehr als ein Bett ist

In vielen Wohnungen ist das Bett nicht nur nachts ein wichtiges Möbelstück, sondern auch zu anderen Tageszeiten. Denn wenn Platz rar ist muss dein Bett auch tagsüber arbeiten.

Bett mit bunten Kissen und einem Schachbrett darauf. Die Bettwäsche ist in Bettkästen unter dem Bett zu sehen.
Bett mit bunten Kissen und einem Schachbrett darauf. Die Bettwäsche ist in Bettkästen unter dem Bett zu sehen.

Geteiltes Bett, verschiedene Aktivitäten

Eine Gardine, die das Bett in zwei Hälften unterteilt, ermöglicht es euch, unterschiedlichen Aktivitäten nachzugehen. Auf der einen Seite ist ein Schlaf- oder Entspannungsbereich zu sehen, auf der anderen ein Heimarbeitsplatz. Alles, was du zum Ackern brauchst, hängt an den Bettpfosten. Hinzu gerichtetes Licht, ein paar Kissen für den Rücken und ein Laptoptisch.

Tagsüber entspanntes Lounge-Feeling

Sobald Tagesdecke und ein paar Kissen an Ort und Stelle sind, kann ein Bett zu einem wunderbaren Treffpunkt für die ganze Familie werden. Brettspiele, Lernutensilien und mehr lassen sich unter dem Bett verwahren, während oben ein Mini-Wohnzimmer Form annimmt.

Mit den Füßen auf dem Tisch

Nehmt eure Mahlzeit doch einfach mal auf dem Bett ein! Hierzu breitest du etwas Stoff als Tischdecke über einem Matratzenschutz, der Verschüttetem das Drama nimmt. Der Rest des Bettes dient als Sitzfläche und zur Tischdekoration.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Von
Inneneinrichtung: Chiara Effroi Lutteri
Fotografie: Måns Jensen
Text: Henrik Annemark