Zu Hauptinhalt springen

IKEA Podcast „Im Leben und daneben“

Endlich zu Hause! Kommt dir dieser Gedanke bekannt vor? Aber was ist das eigentlich - Zuhause? Ist das ein Ort, sind das besondere Menschen, Gegenstände oder alles zusammen? Und was, wenn wir uns nirgendwo zu Hause fühlen?

Psychologin Linda Leinweber und Moderator Tolga Akar wollen genau das herausfinden und tauchen in das Leben und die Geschichten spannender Gäste ein. Mal geht's um Beziehungsalltag, Narzissmus oder Mental Load, mal um Flucht, Transidentität oder Obdachlosigkeit. Spannend, berührend, mutmachend.

Der IKEA Interview-Podcast „Im Leben und daneben“. Ab sofort auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar.

IKEA Podcast "Im Leben und daneben".

Unsere Moderatoren

Linda Leinweber
Tolga Akar

Unsere Folgen

Alle zwei Wochen, immer mittwochs, erwartet dich eine neue Folge des IKEA Interview-Podcasts „Im Leben und daneben“ auf den gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify, Deezer, iTunes und Google Podcasts.

#8 Von Superhelden, Stresskillern und Stubenhockern

Felix ist Arzt und seit einigen Jahren als DocFelix auf Social Media bekannt. Seine Lieblingsthemen sind Ernährung, Sport und mentale Gesundheit. Über letzteres tauschen sich Linda und Felix in dieser Folge aus und dabei lässt uns der Doc tief in sein Wohnzimmer blicken - das mehr an ein Kinderzimmer erinnert. Doch genau darin liegt das Geheimnis, dass Felix zu mehr Gelassenheit und Selbstbewusstsein im Alltag verhilft. Obendrauf gibts noch richtig gute Stresskiller Methoden von Linda - der perfekte Mix um mal runterzukommen.


#7 Kreuz und que(e)r durch die Kirche - mit Pfarrerin Elke Spörkel

Sich im eigenen Körper zu Hause fühlen, ist keine Selbstverständlichkeit! Elke Spörkel wird als Junge geboren, fühlt sich aber fremd im eigenen Körper und sehnt sich danach, ihre Identität als Mädchen und Frau leben zu können. Doch daraus wird erstmal nichts. Fast drei Jahrzehnte predigt Elke als evangelischer Pfarrer in einer Gemeinde in Nordrhein-Westfahlen, wird Vater von insgesamt sieben Kindern - bis ihr heimliches Doppelleben auffliegt: Ein Befreiungsschlag, aber auch eine große Herausforderung.


#6 Flucht aus der Ukraine

Am 24. Februar 2022 hat Russland die Ukraine überfallen. Mit Bomben und Bodentruppen. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat es keine vergleichbare  Militäraktion auf dem Kontinent gegeben. Seit Wochen fliehen Millionen Menschen aus der Ukraine, es ist die größte Flüchtlingsbewegung in Europa seit 1945. Auch Tanja ist geflohen, hat ihr Zuhause zurückgelassen und sich auf den Weg nach Deutschland gemacht. Manuel ist Opernsänger und hat ihr dabei geholfen. Das Theater Magdeburg hat für seine Hilfsaktion extra einen Bus zur Verfügung gestellt. Wie es Tanja in den vergangenen Wochen ergangen ist und was wir von ihr und Manuel lernen können, erfahrt ihr in dieser Folge.


#5 Gemeinsam lieben, getrennt leben

Irgendwie will man immer gerade das, was man nicht hat. Wenn man Single ist, wünscht man sich nichts sehnlicher als eine/n Partner/in und kaum stecken wir wieder in einer Beziehung, wünschen wir uns Freiraum. Für dieses Problem gibt es eine Lösung: das LAT- Beziehungsmodell. Living apart together. Zusammensein und trotzdem nicht zusammen leben. Die Berliner Anni und Timo haben sich für dieses Modell entschieden und erzählen von den Ups and Downs, wo sie sich am meisten zu Hause fühlen und ob sie dieses Modell für immer leben wollen.


#4 Aufgeräumt durchs Leben

Aufräumen macht glücklich - aber warum eigentlich? Wenn unser Zuhause im Chaos versinkt, hat das auch einen Einfluss auf unser inneres Wohlbefinden, sagt Flugbegleiterin und Ordnungsexpertin Sabine Nietmann. Inspiriert von einer bekannten Japanerin, unterstützt Sabine Menschen beim Aufräumen in den eigenen vier Wänden und dazu gehört auch das Ausmisten. Das wirft Ballast ab und macht sogar andere glücklich. Denn Sabine Nietmann verteilt die Sachspenden an Bedürftige in der ganzen Welt.

Hinweis: Diese Folge wurde bereits vor dem Ausbruch des Ukraine Krieges aufgenommen. Auch innerhalb von IKEA wurden bereits mehrere Initiativen gestartet, um gemeinsam mit etablierten humanitären Organisationen die Menschen in den betroffenen Regionen mit Soforthilfen zu unterstützen.


#3 In dir selbst zu Hause

In uns selbst zu Hause fühlen - wer wünscht sich das nicht? Aber warum gelingt uns das nicht immer? Psychologin und Bestsellerautorin Stefanie Stahl erklärt, was die Prägungen der Kindheit mit dem Glück oder Unglück im Erwachsenenalter zu tun haben und warum es so wichtig ist, die Strategien und Muster unseres inneren Kindes zu durchschauen. Denn genau diese alten Prägungen der Kindheit steuern uns noch heute im Erwachsenenalter. Über all diese spannenden Aspekte spricht Stefanie Stahl mit Moderator Tolga Akar.


#2 Die Straße im Kopf

Mit 16 Jahren obdachlos – von der eigenen Mutter auf die Straße gesetzt. Wie geht man damit um, von heute auf morgen kein Zuhause mehr zu haben? Wie überlebt man 10 Jahre auf den Straßen Hamburgs? Antworten gibt es diesmal von Autor Dominik Bloh - er hat genau das erlebt. Dominik verbrachte 10 Jahre auf Parkbänken und in Hauseingängen – ohne Bett, ohne Dusche, ohne Freunde. Psychologin Linda Leinweber spricht mit ihm über seine Vergangenheit und den holprigen Weg zurück in ein „normales“ Leben.


#1 Vom Gangster zum Sozialarbeiter

Kriminelle Machenschaften waren lange sein Geschäft - Maximilian Pollux ist schon als Jugendlicher ein gesuchter Mann. Er verbringt Jahre auf der Flucht – rastlos und ohne echten Lebensmittelpunkt. Maximilian wird in den Niederlanden verhaftet und sitzt unter anderem wegen Raub, Drogen- und Waffenhandel 10 Jahre in einem Gefängnis in Bayern. Heute ist Maximilian Pollux Sozialarbeiter, Anti-Gewalttrainer und erfolgreicher Schriftsteller. Wie es zu diesem tiefen Sinneswandel kam, erzählt der Wahl-Mainzer Psychologin Linda Leinweber.