NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm
Versandkosten bei Lieferung oder Servicekosten bei Click & Collect und Abholstationen.903.097.21

Produktbeschreibung

Fördert eine aktive Sitzposition und verbesserte Haltung.Einfache Höhenregulierung durch einen von drei leicht zugänglichen Knöpfen unter dem Sitz.Besonders bequem durch den gepolsterten Sitz.Die gerundete Bodenplatte verhilft zu einer bequem geneigten Sitzhaltung.Praktische, bequeme Drehfunktion.Das Produkt ist für den Gebrauch in öffentlichen Räumen getestet und erfüllt die Anforderungen bezüglich Sicherheit und Haltbarkeit gem. EN 16139.Passt gut zu höhenverstellbaren Schreibtischen.Design

IKEA of Sweden

  • Bodenplatte:Polypropylen, hochelastischer Polyether (Kaltschaum) 55 kg/m³
    Bezug, Sitz/ Bezug:Polypropylen
    Verstellhebel:Polyacetal
    Buchse:Verstärktes Polyamid
    Stoff:100 % Polyester
    Staubsaugen.Mit einem feuchten Tuch reinigen.
  • NILSERIKStehstützeArtikelnummer:903.097.21
    Breite: 42 cmHöhe: 16 cmLänge: 68 cmGewicht: 5.30 kgPaket(e): 1

Produktgrösse

getestet für: 
110 kg
Sitzdurchmesser: 
35 cm
Breite: 
41 cm
Sitzhöhe mind.: 
51 cm
Sitzhöhe max.: 
71 cm

Bewertungen

4.2(46)
Bewertungen werden geladen
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm

Entwickelt für Komfort und eine lange Lebensdauer

Ob wir in einem Büro arbeiten oder von zu Hause aus, viele von uns verbringen die meiste Zeit des Tages am Schreibtisch. Ein bequemer Arbeitsplatz ist für Gesundheit und Wohlbefinden entscheidend. Weil jeder Mensch anders gebaut ist, brauchen wir Büromöbel, die auf unseren persönlichen Bedarf abgestimmt sind. Diese Broschüre zeigt, wie wir Bequemlichkeit in den Mittelpunkt stellen und was du tun kannst, um ein möglichst angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen.  Weiterlesen

Schaffe das ideale Arbeitsumfeld für dich

Es ist wichtig, dass deine Arbeitsumgebung an deine Bedürfnisse angepasst ist. Wer über längere Zeit in einer ungünstigen Haltung sitzt oder steht, dem drohen Nacken- und Rückenprobleme und andere ernste Gesundheitsschäden. Erfahre hier, wie du deinen Arbeitsplatz ergonomisch gestalten kannst und welchen Tests wir unsere Materialien unterziehen. Was ist ein ergonomischer Arbeitsplatz überhaupt? Die Ergonomie befasst sich mit der Frage, wie man Produkte oder Arbeitsumgebungen so gestalten kann, dass Menschen sie bequem und sicher nutzen können. Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist immer auf deine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt und ermöglicht bequemes und sicheres Arbeiten.

Sich gut fühlen und noch besser arbeiten

Wir wollen dir bei der Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes helfen, der zu dir passt und deine Gesundheit fördert. Das heißt, dass der Arbeitsplatz auf deine Bedürfnisse abgestimmt sein und möglichst viel Mobilität ermöglichen muss. Der menschliche Körper ist dazu gemacht, sich zu bewegen. Idealerweise solltest du am Arbeitsplatz sitzen, stehen oder dich anlehnen und deine Körperhaltung oft wechseln können. Denn wenn du dich gut fühlst, geht die Arbeit gleich viel leichter von der Hand.

Hier einige Tipps:

Mit dem richtigen Stuhl, Schreibtisch, Bildschirm und geeigneter Beleuchtung kannst du einen bequemen Arbeitsplatz schaffen, aber leider keine schlechte Körperhaltung korrigieren. Achte also bei längerem Stehen oder Sitzen auf eine gute Körperhaltung, um Verspannungen zu vermeiden. Hier ein paar Tipps für einen bequemen Arbeitsplatz:

1. SITZEN

Du solltest deine Beine unter dem Tisch ausstrecken und dich für ausreichend Bewegungsfreiheit um 90° nach rechts und links drehen können. Hüfte und Knie sollten in einem Winkel von ca. 95°-100° und die Füße fest auf dem Boden stehen. HÖHE Wähle einen höhenverstellbaren Stuhl. Wenn du davorstehst, sollte der höchste Punkt der Sitzfläche direkt unterhalb deiner Kniescheibe liegen. Achte auf eine gleichmäßige Gewichtsverteilung. Erhöhe die Sitzfläche, wenn du Druck von der Hinterseite der Sitzfläche spürst. Verspürst du Druck im vorderen Bereich des Sitzes, solltest du die Sitzfläche absenken. Das verbessert die Blutzirkulation und senkt das Risiko von Schwellungen. SITZNEIGUNG Verwende die Sitzneigefunktion, um den Stuhl in einer Position zu fixieren, die für dich bequem ist. Dadurch verbessern sich die Gewichtsverteilung und die Stabilität und du erhältst bei Bedarf die nötige Unterstützung. Wir empfehlen einen Neigungswinkel von 5°.
LENDENWIRBELSTÜTZE Ein Stuhl mit Lendenwirbelstütze entlastet den Rücken und verhindert durch Ermüdung verursachte Verspannungen. Stelle sie Sitzneigefunktion so ein, dass dein Oberkörper leicht zurückgelehnt ist (empfohlen: 110°). ARMLEHNEN Armlehnen können den oberen Bereich der Unterarme stützen und damit Schultern und Rücken entlasten. Achte darauf, dass die Armlehnen unter den Tisch passen und die natürliche Bewegungsfreiheit nicht beeinträchtigen. Weiche Armlehnen sind für die Ellenbogen besonders bequem.

2. STEHEN

Ein höhenverstellbarer Tisch ist optimal, weil er häufige Positionswechsel ermöglicht. Ein Wechsel zwischen Stehen und Sitzen beugt Verletzungen vor, verbessert die Blutzirkulation und erhöht die Produktivität. Die Tischplatte sollte sich in Höhe der Ellenbogen befinden und die Ellenbogen beim Stehen oder Sitzen am Tisch in einem 90°-Winkel zum Oberarm stehen.

3. ANLEHNEN

Eine Stehstütze ermöglicht eine Körperhaltung zwischen Stehen und Sitzen und eignet sich perfekt, wenn du einen höhenverstellbaren Tisch hast. Das hat folgende Vorteile: Bewegungsfreiheit für Ober- und Unterkörper. Aktiviert und stärkt die Bauchmuskeln. Fördert eine aufrechte Haltung und damit die Blutzirkulation und den Stoffwechsel.

4. BILDSCHIRM

Achte darauf, dass dein Bildschirm nicht zu nah vor dir steht. Wenn du mit beigeschobenem Stuhl und ausgestreckten Armen am Tisch sitzt, solltest du den Bildschirm nicht berühren können. Der Bildschirm sollte gerade vor dir stehen, den oberen Bereich des Bildschirms leicht unterhalb der Augenhöhe. Ist der Monitor zu hoch platziert, kann das Nackenprobleme verursachen. Wenn du länger am Bildschirm sitzt, solltest du darauf achten, dass Arme und Handgelenke gut unterstützt werden. Tastatur und Maus sollten etwa 10-15 cm von der Tischkante entfernt stehen, sodass die Handgelenke unterstützt werden, aber die Schultern nicht nach vorn gelehnt werden müssen. Der Bildschirm sollte um 20°-30° geneigt sein, das schont Augen, Nacken und Schultern.

5. BELEUCHTUNG

Wähle zur optimalen Beleuchtung deines Arbeitsplatzes eine Kombination aus allgemeiner, Stimmungs- und Arbeitsbeleuchtung. Eine Tischleuchte gibt einen konzentrierten Lichtstrahl auf eine begrenzte Fläche ab. Das ist zum Beispiel hilfreich, wenn du Papierkram zu erledigen hast. Allgemeine Beleuchtung sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Raumes. Stimmungsbeleuchtung schafft Gemütlichkeit und dämpft den Kontrast zwischen allgemeiner und Arbeitsbeleuchtung. Wenn du Rechtshänder/in bist, stelle die Tischleuchte links von dir auf, um Schattenbildung zu vermeiden. In Fensternähe aufgestellte Computer solltest du in einem Winkel von etwa 90° zum Fenster positionieren, um störende Lichtreflexionen zu vermeiden.

Qualität

Wir testen unsere Produkte nach internationalen Teststandards auf Qualität, Sicherheit und Haltbarkeit. Wir haben sehr hohe Anforderungen in Bezug auf Chemikalien. Selbst wenn ein Produkt die internationalen Standards erfüllt, kann es sein, dass es unseren noch höheren Anforderungen nicht genügt. In diesem Fall produzieren wir das Produkt nicht. Deine Sicherheit hat für uns immer höchste Priorität.

Internationale Standards

Wir stellen sicher, dass unsere Produkte die internationalen Standards gemäß EN und ANSI/BIFMA erfüllen. Darüber hinaus führt IKEA eigene chemische und Qualitätstests durch. EN EN steht für Europäische Norm. Diese Standards sind in ganz Europa anerkannt und gewährleisten Stärke, Haltbarkeit und Stabilität. ANSI/BIFMA ANSI steht für American National Standards Institute. Dieses erstellt und überwacht die Einhaltung von Normen und Standards und akkreditiert Organisationen wie die BIFMA, die Tests in verschiedenen Bereichen durchführt. Die BIFMA (Business and International Furniture Manufacturers Association) legt Normen für Büromöbel mit höchsten Sicherheitsstandards fest. IKEA Büromöbel werden nach diesen Sicherheits- und Beständigkeitsanforderungen getestet.

Strenge Qualitätstests

Die Tests werden in der Produktentwicklungsphase in unseren Testlabors in Schweden und China durchgeführt. Die Methoden sind bei Möbeln für Zuhause und fürs Büro die gleichen. Allerdings werden Büromöbel schwereren Lasten ausgesetzt und sie müssen mehr Testzyklen durchlaufen.

Wie wir unsere Möbel testen

Schreibtische und Bürostühle Schreibtischstühle für Zuhause werden auf Bequemlichkeit, Stabilität, Sicherheit und Haltbarkeit geprüft. Die Testreihe, die unsere Bürostühle durchlaufen, ist strenger, denn die Stühle müssen besonders hohen Anforderungen in Sachen Stabilität, Belastbarkeit und Haltbarkeit genügen. Beispielsweise werden unsere Stühle bis zu 300.000-mal mit schweren Gewichten belastet. Schreibtische Schreibtische für zu Hause werden verschiedenen Tests unterzogen, um ihre Stabilität, Belastbarkeit und Haltbarkeit zu prüfen. Welche Tests angewendet werden, hängt vom Design des Tisches ab und davon, in welchen Bereichen die größte Abnutzung zu erwarten ist. Die Tests an Schreibtischen für Büroumgebungen sind härter als bei Möbeln für den Wohnbereich. Schreibtische, die diese Standards erfüllen, erfüllen auch die Normen EN 527 und ANSI/BIFMA X5. Das heißt, ihre Stabilität, Haltbarkeit und Sicherheit ist gewährleistet. Um die Belastbarkeit eines Produkts zu testen, setzen wir es zehnmal jeweils für zehn Sekunden einer vertikalen Belastung von 100 kg aus.
Aufbewahrung Bei großen Aufbewahrungsmöbeln werden Sicherheits- und Haltbarkeitstests durchgeführt. Verschiedene Teile wir Türen, Schubladen, Oberflächen und Rollen durchlaufen diverse Tests. Aufbewahrungsmöbel, die wir für die Anwendung in Büroumgebungen getestet haben, erfüllen die Normen EN 14073 und ANSI/BIFMA x 5.9.

Materialien

Wir wollen genau wissen, was in unseren Produkten steckt, und Ressourcen immer so effizient wie möglich nutzen. Wir wählen unsere Materialien sorgfältig aus und halten gleichzeitig den Preis niedrig. Manche Materialien sind je nach Nutzung und Design für bestimmte Möbel besser geeignet. Melamin wird z. B. oft für Tischplatten verwendet, weil es besonders widerstandsfähig gegen Kratzer und Schrammen ist. Melamin – Papierfilm mit Prägedruck oder -muster, der unter Druck auf eine Spanplatte aufgebracht wird. Das Ergebnis ist eine widerstandsfähige, hitzeresistente und wasserabweisende Oberfläche, die leicht zu reinigen ist. Furnier – Dünne Holzschichten, die auf eine Spanplatte aufgeklebt werden. Alle IKEA Furniere sind lackiert und dadurch leicht zu reinigen, widerstandsfähig und gegen Feuchtigkeit und Kratzer geschützt. Board-on-Frame – Holz- oder Faserplatte, gefüllt mit einer Wabenstruktur aus recyceltem Papier. Die Produktkomponenten sind leicht, robust und rohstoffsparend. Bambus – Robuster und flexibler als die meisten Holzarten. Nachhaltiges, schnell wachsendes Gras, das doppelt so viel Sauerstoff produziert wie die meisten Baumarten.
Massivholz – Erneuerbares Naturmaterial, das widerstandsfähig ist und mit seiner Maserung jedes Möbelstück zu einem Unikat macht. IKEA bezieht alle Holzressourcen von geprüften Betrieben und aus sorgfältig ausgewählten Wäldern. GLOSE Leder – Weiches, widerstandsfähiges und durchgefärbtes Leder, das mit einer Schutzbeschichtung behandelt wurde. Sehr pflegeleicht. Mit dem ABSORB Lederpflege-Set behandeln. Kunststoff – Ein synthetisches oder halbsynthetisches Material, das aus Erdöl, Erdgas oder auch aus Pflanzen hergestellt werden kann und leicht formbar ist. Es gibt zwei Arten von Kunststoffen: Thermoplast kann erhitzt, geformt und eingeschmolzen werden. Duroplast kann dagegen nicht wieder eingeschmolzen werden. IKEA verwendet am häufigsten Thermoplaste wie Polycarbonat und Polypropylen. Holz-Kunststoff-Komposit (WPC) – Ein Mix aus Holz und Kunststofffasern, der in Form gegossen wird und die Vorteile beider Werkstoffe in sich vereint. Es ist stabil und leichter als andere Kunststoffe, was die Transportkosten senkt und die Umwelt schont. Farben & Lacke Die Pulverbeschichtung ist ein Verfahren, bei dem Farbe in Pulverform auf eine Oberfläche aufgebracht wird (meist Metall). Es ist ein effizientes und umweltschonendes Verfahren, weil wenig Pulverreste anfallen und keine Lösungsmittel eingesetzt werden.
Weniger anzeigen

Sitzend aktiv sein

Mit der NILSERIK Stehstütze bleibt man auch im Sitzen in Bewegung. Das Design ermöglicht eine bequeme, offene, aktive Sitzposition, die sich positiv auf die Blutzirkulation auswirkt. Dies kann Anspannung in den Gelenken und geschwollenen Beinen vorbeugen. Ist der Körper in Form, kann der Geist mehr leisten.

NILSERIK
Stehstütze, weiß, Vissle grau

CHF59.95
Lieferbar
Bestand prüfen
Du hast 365 Tage Zeit (für Matratzen 90 Tage), um deine Meinung zu ändern.
NILSERIK Stehstütze weiß/Vissle grau 110 kg 35 cm 41 cm 51 cm 71 cm

NILSERIK

CHF59.95