Zum inhalt wechseln

Wohnzimmer in Lila gestalten: Tipps für farbenfrohe Räume

Farben können dein Zuhause erst richtig zum Leben erwecken. Und im Moment sind wir richtiggehend verliebt in Lila. (Nein, du musst dein Zuhause nicht in eine Kunstinstallation verwandeln, du bekommst auch Tipps, wie du generell Farben mischen, abstimmen und mit ihnen dekorieren kannst.)

Von Hellrosa bis Leuchtendrot mischen wir hier Farbtöne und Materialien für eine spannende Wohnzimmereinrichtung.
Von Hellrosa bis Leuchtendrot mischen wir hier Farbtöne und Materialien für eine spannende Wohnzimmereinrichtung.
Eine HILJA Gardinenpaar in Rosa enthüllt ein inspirierendes Einrichtungsbeispiel.

Farben, die Brücken bauen. Ein Farbthema kann in jedem Zuhause wahre Wunder bewirken. So unterstützt es zum Beispiel eine Stimmung oder eine Raumwirkung. Oder es baut Brücken. Hast du Gardinen und Stühle in unterschiedlichen Farben? Dann streiche deine Wände in einer dritten Farbe, die die beiden miteinander verbinden hilft.

Blüten und Früchte rund um ein TÖRSTIG Glas in Lila
ARV tiefer Teller lila mit einer kunstvollen Blumenmischung

Aber Farbe ist auch nicht alles. Farben sorgen dafür, dass Dinge überraschend einheitlich wirken. Aber da ist noch lange nicht Schluss. Auch das Aussehen und die Haptik eines Materials sind sehr nützlich. Kombiniere deswegen matte und glänzende Oberflächen, wie z. B. Blütenblätter und ARV Teller, um einen wunderbaren Kontrast entstehen zu lassen.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Saša Antić
Fotografie: Emma Engkvist
Text: Henrik Annemark